Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle
Ging unter die Statistiker: Laers Coach Pascal Hagemann

Mit Strichliste zum Erfolg


von Fabian Renger

(13.10.20) Pascal Hagemann ist Multitasking-Profi! Der Coach der Reserve des TuS Laer führte akribisch Buch über die vergebenen Torchancen seiner Bande. Ob das Nachahmer findet? Neuenkirchen holte den ersten Dreier - ohne Cheftrainer. In Weiner traf Nils Weyring - ohne auf den Cheftrainer zu hören. Nordwalde verlor - ohne einige arrivierte Stammkräfte. Aber auch ohne Ransmann-Gegentreffer. Der Spieltag im Überblick.

Quickies, 6. Spieltag

FC Lau-Brechte - TuS Laer 08 II 2:2 (2:2)
Selbst ist der Hagemann! Laers Coach Pascal Hagemann setzte auf Zettelwirtschaft. Seine Mannen hatten in der jüngeren Vergangenheit stets Chancenwucher betrieben. Nun wollte er es mal auf statistischem Wege heraufinden, wie groß dieser wirklich ist. "Ich hab mal eine Strichliste geführt, wie viele Chancen wir verballern", sagte Hagemann. Am Ende standen auf seinem DIN A4-Zettel 13 Striche - on top kamen zwei für die beiden eigenen Treffer. Ein doller Wert. Bei den Gastgebern hatte er vor allem vor Kevin Brosda und Philipp Stücker gewarnt. "Die sind nicht ganz so blind", meinte Hagemann. Trotzdem waren beide an den Buden von Philipp Scholle beteiligt. Der steht als Nicht-Blinder bestimmt im Rückspiel an Laers Taktiktafel.  Den 2:1-Anschluss stellte David Kemper nach einem Durchstecker von Lars Elferich her. Das 2:2 besorgte Andre Belting durch eine Einzelaktion auf der linken Seite. "Wir sind gut drin, wir sind in jedem Spiel auf Augenhöhe", erzählte Statistiker Hagemann. In den kommenden Wochen wird ihm allerdings sein Sechser Jens Nienhaus fehlen. Der sah Rot. "Für einen Gehfehler", wie es sein Trainer umschrieb. Ein großer Ausfall. "Jens ist aktuell in Topform..."
Tore: 1:0 Scholle (7.), 2:0 Scholle (19.), 2:1 Kemper (28.), 2:2 Belting (35.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Laers Jens Nienhaus (83.)

Borghorster FC III - SW Weiner 0:3 (0:1)
Weiners sechster Sieg im sechsten Spiel. Zum fünften Mal in Folge blieb die Truppe von Coach Alexander Witthake ohne Gegentor. Das Spitzenspiel gegen den ärgsten Verfolger SV Burgsteinfurt II kann kommen. Wie war's gegen Borghorst? "Wir müssen uns eher belohnen", blickte Witthake auf einen dominanten Auftritt zurück. Mehr als die drei Tore wären möglich gewesen. Hinten brannte aber eh nix an. Da halten die Innenverteidiger Gerrit Löcker und Frank Lenfert den Laden zusammen. "Die beiden können's schon", lobte Witthake. Beide hätten das Potenzial ein oder zwei Ligen höher agieren. Aber Weiner ist aktuell auch 'ne ganz gute Adresse. Da willst du nicht weg. Die Tore: Das 1:0 ein Foulelfmeter von Lars Ehling nach Foul an Lars Ehling. Das 2:0 ein Abstauber von Lars Ehling nach Distanzschuss von Max Weyring. Und das 3:0 ein Traumtor durch Nils Weyring nach Missachtung eines Witthakschen Kommandos. "Da habe ich noch reingeschrien: Schieß nicht", so der Coach lachend. In neun von zehn Fällen würden die Versuche nämlich ihr Ziel deutlich verfehlen. Tja, gut, dass Nils Weyring ausnahmsweise nicht auf den Boss hörte. Aus 25 Metern landete die Kugel nämlich links im Giebel.
Tore: 0:1 Ehling (2./FE), 0:2 Ehling (48.), 0:3 N. Weyring (50.)

SC Altenrheine III - FC Galaxy Steinfurt 1:2 (0:0)
Egal, ob Felix oder Philipp Spielmann: Der Altenrheiner Familie scheint es im Tor gut zu gehen. Zu Punkten reichte es nicht, weil die Dritte des SCA augenscheinlich mit 1:0-Führungen nicht umgehen kann. Mehr dazu im fetten Bericht.
Tore: 1:0 Hesping (56.), 1:1 Isikyol (80.), 1:2 Yilbasi (84./FE)

1. FC Nordwalde II - FSV Ochtrup II 0:2 (0:0)
"Unterm Strich hat die reifere Mannschaft gewonnen." Nordwaldes Trainer Guido Kellermann könnte über eine Zweitkarriere als Zauberer nachdenken. Denn er war zur Improvisation gezwungen: Mit Justin Thom und Florian Kröger halfen zwei wichtige Stützen der Hintermannnschaft (Innenverteidiger und Sechser) kurzfristig bei der Ersten aus. Viele Leute agierten so bei ihm völlig positionsfremd, Luca Roßkötter und Cedric Fischer im Abwehrzentrum haben beispielsweise so noch nie zusammengespielt. Christian Brüggemanns Paradeposition ist die Sechser-Position auch nicht. Aber da kannste machen nix. Umso erstaunlicher, dass Ochtrups 7-Tore-Mann Michael Ransmann torlos blieb. Umso erstaunlicher, wie gefestigt Nordwalde wirkte. "Die Jungs haben richtig gut gegen den Ball gearbeitet", lobte Kellermann. Auch die Spieleröffnung war okay. Nur nach vorne fehlte seinen Männern der allerletzte Punch. Mit dem 0:2 konnte Kellermann angesichts der Umstände sehr gut leben. Vom Platz flog übrigens Maik Bröcking wegen eines wiederholten Foulspiels.
Tore: 0:1 Passlick (60.), 0:2 Jesewski (85.)
Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Nordwaldes Maik Bröcking (74.)

Germania Horstmar II - SuS Neuenkirchen IV 0:3 (0:2)
Wenn man es böse meinen würde mit der Vierten des SuS Neuenkirchen, dann könnte man sagen: Sie hat in der Saison bislang gegen ihren Cheftrainer Steven Achterkamp gespielt. Da fehlt der Boss einmal aus privaten Gründen - und prompt holt die Mannschaft die ersten Punkte. Mehr noch: Sogar drei Punkte! Sapperlot! "Es lief einfach", erfreute sich Achterkamps Co Gerrit Westhus insbesondere an vielen tollen Angriffen über die Außenpositionen. Es sei seiner Ansicht nach das beste Spiel der Saison gewesen. Mann des Tages: Danny Köhler, der an allen drei Buden beteiligt war. Das 1:0 entstand nach einer kurz gespielten Ecke, nach der Köhler reinflankte. "Da lag Schnee auf den Ball", berichtete Westhus lachend über die Hereingabe. Er war verwundert, wie Niklas Wähning die Kugel aus einem gefühlten Kilometer in der Höhe einnetzte. Auch das 2:0 von Köhler war so ein komisches Geschoss. Wohl eher als Flanke geplant, segelte der Halbfeld-Freistoß irgendwie direkt ins Netz. Wir nennen sowas ab sofort typisch Köhler. Beim 3:0 zog Dominik Bülter, der zwischenzeitlich auch mal den Pfosten traf, ein Foul in der Box. Köhler verwandelte aus elf Metern.
Tore: 0:1 Wähning (10.), 0:2 Köhler (16.), 0:3 Köhler (56/FE.)

SV Burgsteinfurt II - Westfalia Bilk 2:0 (1:0)
"Ich freue mich drauf!" Weiner kann kommen für Sebastian Lammering und den SV Burgsteinfurt. Der Reserve-Coach der Stemmerter sah gegen die Westfalia den fünften Sieg im fünften Auftritt. Zum dritten Mal blieb seine Elf ohne Gegentreffer. Alle Achtung an die Abwehr um die beiden Innenverteidiger Patrick Franke und Tom-Steffen Beckmann. Läuft bei euch. Läuft sowieso bei der Truppe, die mit Jan Dahlhoff, Erik Adamowski, Patrick Branquinho und Boris Tanzarykov viel  junges und gutes Blut aus der A-Jugend vor der Saison dazu bekam. Es passe besser als in der Vorsaison, meint  Coach Lammering. Auch gegen Bilk passte so einiges. Torwart Bastian Heckmann hielt einen Foulelfmeter, nachdem Franke gefoult hatte (4.). Später flog Franke wegen eines abermaligen Foulspiels mit der Ampelkarte runter. "Das ist dann halt so, dafür hat er uns mit einigen Grätschen in den letzten Spielen gerettet", nahm es ihm Lammering nicht übel. Seine Mannschaft zeigte Charakter. Zu zehnt ging sie umgehend in Führung und legte sich gegen aufmüpfige, sich gut wehrende Gäste richtig ins Zeug. Doch die Festung hielt. Nach Maurice Hörstkers 2:0 war eh alles gegessen. Und jetzt also Weiner. "Mal gucken, was so geht", rieb sich Lammering erwartungsfroh die Hände.
Tore: 1:0 Steinmann (44.), 2:0 Hörstker (80.)
Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für  Burgsteinfurts Patrick Franke (40.), Gelb-Rot für Bilk (90.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Fix - Thorsten Schmidt verlässt GWA Rheine
» [mehr...] (396 Klicks)
2 Kreisliga B1 Steinfurt: Middelhoven macht weiter
» [mehr...] (242 Klicks)
3 Kreisliga B2 ST: SW Weiner hat dazu gelernt
» [mehr...] (221 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - Noch lange nicht satt
» [mehr...] (200 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: GWA Rheine - Harte Arbeit zahlt sich aus
» [mehr...] (80 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle