Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle

Galaxy lässt gegen Nordwalde Federn


von Fabian Renger

(20.10.20) In zwei Hälften hat Galaxy Steinfurts Coach Nelson die Venancio die Spielklasse aufgeteilt.  In die von unten und in die von oben. "Nicht böse gemeint", schickte er nach dem Heimspiel gegen den 1. FC Nordwalde II vorweg. Seine Mannschaft ist definitiv eher der oberen Hälfte - für Venancio ist es eine Top 7 - zuzuordnen. Nordwalde allerdings auch. Wie die Truppe von Guido Kellermann bewies. Ein 2:2 (0:1) rang sie den Galaktischen ab. Der zweite Punktverlust für die Steinfurter. Nach dem Remis gegen die Reserve des FSV Ochtrup der zweite nicht siegreiche Sonntag der Saison. Aber keine Schande - denn gegen Nordwalde darf man was liegen lassen.

Logisch: Die Besitzansprüche der Partie waren fein säuberlich verteilt. Auf rund 70:30 taxierte Venancio beispielsweise den Ballbesitz in Prozentzahlen. Passte soweit. Gäste-Coach Guido Kellermann hatte seine Farben aber hervorragend eingestellt. Der FCN engagierte sich ziemlich und war vor allem in den Zweikämpfen der erwartet unbequeme Kontrahent. "Jeder hat seinen Job gemacht", lobte Kellermann, der als Improvisationskünstler gefragt war und so manch alten Haudegen zu Höchstleistungen antrieb.

Wilpsbäumer und Hols sind die Chefs

In der Viererkette lief der Fußball-Rentner Tobias Jostarndt auf. Er machte seine Sache gut. Keeper und Kapitän Julian Kemper ist eh eine Wucht. Die hinterste Reihe hatte aber auch eine gute Reihe davor auf der Doppel-Sechs. Felix Hols, Leihgabe der Ersten, und Jonas Wilpsbäumer agierten dort gemeinschaftlich. "Das waren unsere Chefs im Mittelfeld", sagte Kellermann über die beiden Sechser, die geschickt auch mal zu den passenden Zeitpunkten das Tempo aus der ganzen Chose nahmen. Chef in Sachen Toreschießen war aber jemand anderes.

Nämlich Nico van Essen. Er brachte die Nordwalder nach 26 Minuten in der Folge eines langen Balls in bester Stürmer-Manier in Führung und antwortete auch auf Diogo Maia Regos 1:1-Ausgleich (49.) mit Nordwaldes zweiter Hütte. Er verwandelte einen Foulelfmeter (76.).

Venancio: Alles gut - abgesehen vom Torabschluss

Verdient? Unverdient? Schwierig zu beantworten. Wenn man nach Torchancen geht, eher unverdient. Denn da hatte Galaxy eindeutig die Nase vorn. Die gesamte Offensivreihe überbot sich aber im Vergeben der besten Gelegenheiten. Ansonsten lief's aber beim dauerdrückenden Gastgeber aber. "Bis auf den Torabschluss kann ich den Jungs keinen Vorwurf machen", sagte Venancio. Dass es wenigstens noch zu einem Zähler reichte, war abermals Diogo Maia Rego zu verdanken, der kurz vor Schluss den 2:2-Endstand markierte (89.).  Und vielleicht auch dem zuvor für ein wiederholtes Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz geflogenen Nordwalder Christian Brüggemann (78.)

"Die zwei verlorenen Punkte tun uns weh", meinte Venancio. "Nur Unentschieden bringen uns nicht weiter." Immerhin hat seine Mannschaft aber insbesondere im Dezember nacheinander die Duelle mit der Zwoten des SV Burgsteinfurt, Westfalia Bilk und SW Weiner vor der Brust. Da gibt's genug Möglichkeiten, den Abstand nach ganz oben nicht all zu groß werden zu lassen. Aktuell sind's bereits fünf Zähler auf Tabellenführer Weiner und je zwei auf den Zweiten (Ochtrup) und den Dritten (SVB II). 

Galaxy Steinfurt - 1. Nordwalde II 2:2 (0:1)
0:1 Van Essen (26.), 1:1 D. Maia Rego (49.)
1:2 Van Essen (76./FE), 2:2 Maia Rego (89.)
Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Nordwaldes Christian Brüggemann, wdh. Foulspiel (78.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Fix - Thorsten Schmidt verlässt GWA Rheine
» [mehr...] (397 Klicks)
2 Kreisliga B1 Steinfurt: Middelhoven macht weiter
» [mehr...] (245 Klicks)
3 Kreisliga B2 ST: SW Weiner hat dazu gelernt
» [mehr...] (224 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - Noch lange nicht satt
» [mehr...] (205 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: GWA Rheine - Harte Arbeit zahlt sich aus
» [mehr...] (82 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle