Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle

Die Trainer gehen - aber nicht so ganz


von Fabian Renger

(28.12.21) Ihr wolltet als Trainer in der B-Liga durchstarten? Tja, dann seid ihr zumindest zu spät für den FC Lau-Brechte. Dort gibt's im kommenden Sommer zwar einen Trainerwechsel. Doch die vakante Stelle ist schon besetzt, wie uns Sportleiter Michael Speckblanke am Dienstag verrät.

Doch zunächst einmal ist die Frage erlaubt, was denn aus dem jetzigen Trainerduo wird. Ralf Klockenkemper ist aktuell im zweiten Amtsjahr als Chefcoach tätig, Fabian Bültbrune seitdem sein spielender Co-Trainer. In dieser Saison steht die Truppe mit einem Punkt aus zwölf Spielen am Tabellenende. Das ist jetzt, gelinde gesagt, keine sonderlich starke Ausbeute. Doch mit diesen Zahlen hat der Wechsel nichts zutun.

"Ralf würde es gerne weiter machen, aber aus gesundheitlichen muss er seinen Trainerposten gezwungenermaßen liegen lassen", erklärt Speckblanke. Bei Bültbrune ist's der zeitliche Aspekt. Er bleibt der Truppe aber als Spieler treu, auch Klockenkemper soll dem Verein in einem noch nicht näher definierten Amt erhalten bleiben.

Nachfolger steht fest

Klockenkemper erklärt die gesundheitlichen Gründen mit anstehenden Operationen, die ihn für einige Zeit außer Gefecht setzen werden. Dass er gerne weiter gemacht hätte, bestätigt er. "Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass es Spaß gemacht hat mit den Jungs. Und das trotz der vielen Niederlagen in dieser Saison", sagt der Übungsleiter im Gespräch mit uns. In ferner Zukunft strebe er auch wieder einen Trainerposten an. Doch vorher steht kurzfristig noch die Mission Klassenerhalt an. "Wichtig ist es, dass der Zusammenhalt bestehen bleibt. Wir müssen normal weiter machen und keine ausgefallenen Dinge tun, dann wird der Erfolg auch kommen", ist er überzeugt. Schließlich hat der Vorletzte auch Horstmar nur einen Punkt mehr geholt. Und selbst als Schlusslicht besteht in einem Relegationsspiel gegen den Letzten der Kreisliga B1 ja noch die Chance auf den Klassenverbleib.

"Es ist noch nicht zu spät. Wir dürfen den Kopf nicht hängen lassen", verweist Klockenkemper einerseits auf einige gute Auftritte wie gegen Galaxy Steinfurt (3:5-Niederlage), den SC Altenrheine III (1:2) oder gegen Horstmar (2:2). Andererseits gibt ihm auch die Rückkehr mehrerer Hoffnungsträger Grund zur Zuversicht. Mit Lars Kockmann (9/12 Spiele), Kevin Brosda (7), Thorsten Hermes (2) oder Jonas Balzer (0) kehren einige Leistungsträger wieder zurück.

Wie es in der Bauerschaft Wester nach ihm weitergeht, ist derweil auch schon klar. Klockenkempers Nachfolger und ein neuer Co sind bereits gefunden worden. "Ja, das ging sehr reibungslos. Wir hatten direkt jemandem im Visier", sagt Speckblanke uns nun. Den Namen des neuen Cheftrainers hält er allerdings noch unter Verschluss. Aus gutem Grund. "Er wollte es seiner Mannschaft, mit der gerade im Spielbetrieb ist, erst noch selbst sagen", so der Sportliche Leiter. Na gut, üben wir uns noch ein bisschen in Geduld. Auch am Kader werkelt der Funktionär übrigens eifrig im Hintergrund. Wohl ein paar Veränderungen stehen an. Aber auch hier gilt: Noch ist nicht alles spruchreif.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.173 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (547 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer zurrt Oldach-Rückkehr fest
» [mehr...] (244 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (218 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (176 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle