Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle
Lars Pöhlker (l.) spielt ab sofort wieder in Weiner. Foto: Archiv

 Pöhlker-Rückkehr entzückt Weiner


von Fabian Renger

(07.02.22) Uiuiuiuiuiui. UI! Da hat SW Weiner aber nun mal einen richtig dicken Fang gemacht. Lars Pöhlker ist zurück bei Schwarz-Weißen. Ja, DER Lars Pöhlker. 14-Regionalliga-Spiele für den TuS Haltern, insgesamt mehr als 200 Oberliga-Spiele hat er auf dem Buckel. Dazu etliche im Westfalenpokal und in der U19-Bundesliga. Der Mann, den wir wohl vor allem aus seiner Zeit in Neuenkirchen (2013-2017) kennen, gehört bis zum Sommer wieder seinem Heimat- und Jugendverein an. Was für eine Kracher-Verpflichtung.

"Aus privaten Gründen ist Lars bis zum Sommer an jedem Wochenende in Ochtrup", erklärt Daniel Kathöver, Co-Trainer und Sportlicher Leiter in der Weiner. Unter der Woche lebt Pöhlker in Essen, arbeitet in Köln. Am Wochenende pendelt er gen Heimat. Zuletzt spielte er beim TVD Velbert (Oberliga Niederrhein). Elf Einsätze und drei Tore in der Liga sowie zwei Partien im Niederrheinpokal (ein Tor) sind für diese Spielzeit bislang hinterlegt. In Weiner kickt der 28-Jährige mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Marcel zusammen.

Debüt gegen Epe

Am Sonntag kickte Pöhlker erstmals wieder bei seinen alten Kollegen mit. Im Testspiel bei Vorwärts Epe II gab er sein Debüt. "Man sieht schon, dass da einige Ligen zwischen sind zwischen Oberliga und Kreisliga B. Wahnsinn, was für eine Ruhe er am Ball hat. Das ist einfach alles ganz anders", war Kathöver hin und weg. Die Verpflichtung von Lars Pöhlker ist übrigens ausdrücklich "nur" bis zum Sommer ausgelegt. Pöhlker ist vornehmlich für den Bereich des Sechsers eingeplant. "Er könnte bei uns in der Liga aber wohl alles spielen", witzelt Kathöver.

Der Funktionär hat indes noch mehr News in Petto. Ebenfalls bereits im Winter ist Patrick Weßling vom Orts- und Ligakonkurrenten FC Lau-Brechte in die Weiner gewechselt. Dort stand Weßling in dieser Saison siebenmal zwischen den Pfosten. Also durchaus eine Stammkraft. Mit ihm wird SW Weiner im Sommer sogar vier Keeper haben. Denn auch zwei weitere Sommer-Neuzugänge zaubert Kathöver noch aus dem Hut.

Asbrock und Meyer kommen im Sommer

Im Sommer kehrt zudem Lukas Asbrock von Vorwärts Wettringens A-Liga-Reserve zurück zu den Schwarz-Weißen. Erst zur Saison 2020/21 war Asbrock von dort ins Hiärtken gewechselt. Die beiden aktuellen Schnapper Leon Deitmaring und Mats Winter komplettieren das Keeper-Quartett.

Der nächste Sommer-Neuzugang ist indes Simon Meyer. In der frühen Jugend-Zeit kickte er bereits im Dress der Schwarz-Weißen. Über eine Station beim SuS Neuenkirchen kam er beim FSV Ochtrup unter, wo er derzeit für die U19 aufläuft. Er ist für den Bereich Sechs/Innenverteidigung eingeplant. 

Bereits neulich hatten wir verkündet, dass David Sondermann Weiner verstärken wird. Auch er kommt zur neuen Saison, auch er aus der U19 des FSV Ochtrup.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst - GWA Rheine 2:5
» [mehr...] (511 Klicks)
2 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: SV Mesum - FC Eintracht Rheine 5:3
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS St. Arnold - SF Gellendorf 3:6
» [mehr...] (318 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - SuS Neuenkirchen III
» [mehr...] (309 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle