Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B2: Quickies

Der FSV Ochtrup II (rote Trikots) holte einen knappen wie späten Dreier beim SC Altenrheine III. Foto: Lehmann

Drei Kantersiege und drei ganz enge Kisten


von Fabian Renger

(19.10.21) Weiner machte was fürs Torverhältnis und ist nun mit 19 Zählern Tabellenführer. Ein Punkt dahinter steht Ochtruper Zwote, die nur so hoch sprang, wie sie musste. Aber hat ja zum Dreier in Altenrheine gelangt. Nordwalde hat sich nach Sieg über Galaxy auf den vierten Platz vorgearbeitet und lauert dort mit 15 Punkten. Die Mannschaft der ersten Spieltage, die Vierte des SuS Neuenkirchen, hatte derweil spielfrei und purzelte auf Rang drei runter.  Weiter unten im Tableau atmete vor allem ganz Bilk auf. Gleich sieben Stück verpasste Westfalia dem FC Lau-Brechte, der weiter die Rote Laterne innehat.

Quickies, der 8. Spieltag

TuS Laer II - Borghorster FC III 0:6 (0:2)
"Das hört sich blöd an, wir hauen uns alle Tor echt selbst rein." Laers Übungsleiter Pascal Hagemann hatte eine Krawatte. Ballverlust, 0:1. Doofer Fehler im Aufbau, 0:2. "Sonst haben wir nicht viel zugelassen, nach der Halbzeit waren wir eigentlich ganz gut am Drücker." Eigentlich, Herr Hagemann. Uneigentlich: Ein 'Nimm du ihn, ich hab ihn sicher'-Missverständnis führte zum 0:3 Es folgten das 0:4 und das 0:5 in Windeseile. Das fünfte Gegentor war passenderweise eine heftige Bogenlampe. Tja. Passiert. Zum Schluss musste David Kemper mit glatt Rot runter, ein Gehfehler war in den Augen des Referees eine Tätlichkeit. Die sechste Bude tat da gar nicht mehr so weh. Weiterer Wermutstropfen: TuS-Sechser Jens Nienhaus musste zwischendurch runter, er zog sich einen Bänderriss zu. Zudem hatte Laers Kapitän und Innenverteidiger Marcel Theis wegen einer Zerrung gefehlt. Er hält den TuS-Laden hinten normalerweise sauber zusammen....
Tore: 0:1 Plotz (24.), 0:2 Bilke (32.)
0:3 Kroening (49.), 0:4 Gerke (53.)
0:5 Kroening (56.), 0:6 Elling (86.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für David Kemper (83.)

Matellia  Metelen II - SV Burgsteinfurt II 2:2 (1:0)
Tore: 1:0 Weßeling (27.), 1:1 Hallau (59.)
2:1 Weßeling (76.), 2:2 Hörstker (90.)

SC Altenrheine III - FSV Ochtrup II 1:2 (1:0)
Ochtrups Coach Dieter Schmeing hatte ein Problem. Ihm waren die Abwehrspieler ausgegangen. Hannes Ruhkamp musste er an die Erste abgeben, Marvin Haumering verletzte sich beim SCA nach 20 Minuten. Es blieb bloß noch Ramon Averbeck aus der angestammten Kette übrig. Das schlug in Altenrheine allerdings nicht ins Kontor. Schlimmer war etwas anderes für den FSV-Übungsleiter. "Wir hätten nach einer Viertelstunde schon 2:0 oder 3:0 führen müssen. Die schießen einmal aufs Tor und der war drin", berichtete Schmeing. Tobias Beckmann traf auf etwa 20 Metern. Ochtrup rannte hernach an, erspielte sich Chancen um Chancen und massenweise Eckbälle. "In der zweiten Halbzeit war es mehr oder weniger ein Spiel auf ein Tor", so Schmeing. Tim Niehues glich schließlich nach einem Gestocher aus. Kurz vor Schluss gab's Strafstoß für die Gäste, Niehues wurde gefoult. Vom Punkt traf Nico Paßlick. Der glückliche Siegtreffer.
Tore: 1:0 Beckmann (34.), 1:1 Niehues (60.)
1:2 Paßlick (90./FE)

FC Lau-Brechte -  Westfalia Bilk 0:7 (0:4)
Da hatte Bilks Coach Christian Löbbering seinen Männern scheinbar Feuer unterm Allerwertesten gemacht. So rasch so hoch zu führen - Respekt! "Sie haben kapiert, was sie wollten und sollten", lobte der Übungsleiter vor allem seine Offensive. "Wir haben richtig schnelle, pfiffige Außen. Das war sauberer Tempofußball." Abgesehen von André Bertels' Treffer zum 1:0 entstanden drei der ersten vier Hütten auf der Außenbahn. Danach bis zur Pause und in der ersten Phase nach Wiederbeginn vergaß Bilk allerdings, weiter Fußball zu spielen. Löbbering monierte zu diesen Momenten zu viele hohe Bälle. Das legte sich immerhin später wieder. Drei weitere Hütten durch abermals zwei weitere Torschützen weiter und der erste Saisonsieg Bilks war eingetütet. Wegen einer Notbremse an Justin Niemann flog zudem noch in der Schlussminute ein Akteur der weiterhin sieglosen Hausherren vom Platz.
Tore: 0:1 Bertels (3.), 0:2 Lastering (10.)
0:3 Kockmann (11./ET), 0:4 Schoo (17.)
0:5 Niemann (66.), 0:6 Schulze-Bilk (75.)
0:7 Schulze-Bilk (82.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für einen Lau-Brechter (90.)

SW Weiner - Germania Horstmar II 11:0 (4:0)
Beim Stand von 11:0 rollte dann doch mal ein Angriff aufs Heim-Tor. Da musste die Bande dran glauben. Ein Gegentor wollte sich SWW-Coach Alex Witthake nämlich partout nicht mehr fangen. Hat funktioniert, der Antrieb von Außen. Die Null hielt. Ein Glück. Was mit der Bande nun ist, wissen wir nicht. Hoffentlich hat sie überlebt. Was war sonst so los? "Wir haben uns viele Torchancen rausgespielt, die meisten davon genutzt, auch wenn wir sicherlich noch mehr Tore hätten machen können. Aber das passt schon, wir haben unser Torverhältnis aufpoliert", so Witthake. Reicht dann auch jetzt zu so einem Torfestival.
Tore: 1:0 Bültel (8.), 2:0 N. Weyring (23.)
3:0 Bültel (27.), 4:0 Heinenbernd (29.)
5:0 Löcker (50.), 6:0 Löcker (56.)
7:0 Jesewski (62.), 8:0 N. Weyring (78.)
9:0 Pöhlker (80./FE), 10:0 Möllers (87.)
11:0 Jesewski (89.)

FC Galaxy Steinfurt - 1. FC Nordwalde II 2:3 (1:3)
"Dann weißt du: In den letzten Minuten wird noch Chaos ausbrechen und es kann immer noch einer durchrutschen." Also auf die Schlussphase hätte FCN-Coach Guido Kellermann freilich verzichten können. Nach Diogo Maia Regos zweitem Foulelfmeter schlotterten die Knie. Aber es reichte ja zum Dreier. Chaos überlebt. In der ersten halben Stunde arbeiteten die Gäste sehr konzentriert nach vorne, fuhren töfte Angriffe. "Da waren wir der Chef im Ring und haben den Gegner beschäftigt und fast nichts zugelassen", so Kellermann. Nach Vorlage von Joe Wessels traf Nico van Essen zur Führung, nach einem Angriff von rechts - van Essen und Christian Brüggemann waren beteiligt - erhöhte Louis Elshoff auf 2:0. Kurz darauf köpfte Brüggemann nach einer Ecke ein. Alles im Griff. "Dann habe ich gedacht: Die brechen auseinander und es wird ein geruhsamer Nachmittag", irrte sich Kellermann gewaltig. Galaxy fightete sich  stark zurück, brach kein Stück zusammen. Wurde allerdings auch zu selten gefährlich, kam bloß zu zwei Strafstoß-Toren. Auch weil die Gäste bis zum Schluss in letzter Linie ganz gut verteidigten.
Tore: 0:1 Van Essen (8.), 0:2 Elshoff (28.)
0:3 Brüggemann (31.), 1:3 D. Maia Rego (34./FE)
2:3. D. Maia Rego (86./FE)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 Steinfurt: Middelhoven verlässt die SG Elte
» [mehr...] (293 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 14. Spieltag
» [mehr...] (261 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer 08 - GWA Rheine 2:0
» [mehr...] (232 Klicks)
4 Kreisliga B1 ST: Quickies - der 13. Spieltag
» [mehr...] (218 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: FCN weiter mit "Wöste"
» [mehr...] (191 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle