Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga C1

Derby-Sieg und Platz zwei für die Sportfreunde
 

Von Christian Lehmann

(18.04.12)  Die Reserve der Sportfreunde Gellendorf hatte am Sonntag gleich dreifach Grund zur Freude: Die eigene erste Mannschaft siegte nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder. Selbst gewann die Mannschaft von Marcel Harnoß das Derby gegen den SC Altenrheine III mit 2:1 (0:0). Und als Bonbon sprangen die Sportfreunde auch noch auf den Relegationsplatz. "Ein schöner Tag für die Sportfreunde Gellendorf", resümierte ein glücklicher Harnoß.

Beide Teams lieferten sich von der ersten Minute an einen offenen Schlagabtausch. "Es war zwar kein spielerisch hochklassiges, aber ein sehr schnelles und engagiertes Kreisliga C-Spiel", wusste auch SCA-Spielertrainer Martin Möhring. Eines beklagten jedoch beide Parteien: Der Referee hatte nicht seinen besten Tag. Zwar unterliefen ihm keine gravierenden Fehlentscheidungen, er ließ den Akteuren aber insgesamt viel zu viel durchgehen, weshalb "Anarchie auf dem Platz" geherrscht habe.

"Meiner war leichter"

Im ersten Durchgang hatten nur Möhring für den SCA (10.) und Marcel Bernhardt für SFG (32.) gute Torgelegenheiten. Beide setzten einen Kopfball aus kürzester Distanz über den Kasten. "Mein Kopfball war aber leichter, den hätte ich machen müssen", übte Möhring Selbstkritik.

Die Tore fielen dann in Durchgang zwei: Alex Brix vollendete zunächst ein Solo und schickte Altenrheines Schlussmann in die falsche Ecke (50.), doch Tim Akamp schlug Sekunden später zurück (51.): Nach einem Fehler in der SFG-Mittelfeldzentrale durch Timo Larkens schaltete sich Robin Möllers in die Offensive ein. Seinen Schuss konnte Gellendorfs Schlussmann Carsten Hülsing noch parieren, doch Akamps Nachschuss saß.

Für die Entscheidung sorgte dann Dennis Henschel fünf Minuten vor dem Abpfiff: Der eingewechselte Neuzugang Jannek Determeyer behauptete den Ball gegen drei Gegenspieler und leitete diesen zum ebenfalls neu gebrachten Michael Lakemeier weiter. "Lake" drosch das Leder in den Strafraum vor die Füße von Henschel, der sich bedankte und zum 2:1 traf. Ärgerlich für den Gast, denn auch Adrian Turat hatte zuvor den "Lucky Punch" auf dem Fuße.


Sportfreunde Gellendorf II - SC Altenrheine III     2:1 (0:0)
1:0 Brix (50.), 1:1 Akamp (51.),
2:1 Henschel (55.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (513 Klicks)
2 Kreisliga B2 ST: Drei SVB-Recken für ein Hallelujah
» [mehr...] (220 Klicks)
3 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (160 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (159 Klicks)
5 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (138 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle