Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga C1 ST

Zehn Tore und keinen Sieger - Topspiel endet Remis


Von Gerrit Gerwing

(21.11.12.) Zwei Punkte Vorsprung trennt den Spitzenreiter der Kreisliga C1, SW Weiner II, vom Verfolger Portu Rheine II. An vergangenen Sonntag trafen die beiden ambitionierten C-Ligisten im direkten Duell aufeinander. Für Portu die große Chance an Weiner vorbeizuziehen und wieder die Spitze zu erklimmen. Doch daraus wurde nichts für die Elf von Joel Marinhio, denn in einen hochklassigen Spiel trennten sich beide Mannschaften am Ende 5:5 (2:3)-Unentschieden. 

"Das war ein klasse Spiel, ordentlich Tempo, viele Tore und am Ende muss man sagen, war auch das Ergebnis gerecht", so Portu-Trainer Marinhio gegenüber Heimspiel-online. Auf einem tiefen und weichen Platz startete der Hausheer aus Weiner besser in die Partie und ging bereits in der achten Minute in Führung. Nach einem 35 Meter Pass von Spielertrainer Rene Thebelt in den Lauf von Dominik Theile, umdribbelte dieser den Portu-Keeper Daniel Vogel und schob locker ins leere Tor ein (8.). Carlos da Silva erhöhte die Führung kurze Zeit später. Nach einem Pass von Theile umspielte da Silva zwei Gegenspieler und setzte sich auch im Eins-gegen-eins gegen Vogel durch (25.). "Wir haben die Anfangsphase komplett verschlafen", so Marinhio weiter.

Determeyer mit drei Toren für Portu II

Doch das sollte sich schnell ändern. Denn das zweite Gegentor wirkte wie der nötige Weckruf für den Liga-Zweiten. Nur vier Minuten nach den zweiten Treffer sorgte Dennis Hoffmann für aufkeimende Hoffnung. Nach einem Querpass von Alexander Zimmermann schob Hoffmann locker zum Anschluss ein (29.). nach einem guten Solo traf dann Dennis Santos zum mittlerweile verdienten Ausgleich (40.). Noch vor der Pause drehte der Gast aus Rheine die Partie. Nach einer Ecke von Maximillian Vorreiter köpfte Julian Determeyer zur Führung für die Gäste (43.). "Irgendwie war nach der 2:0-Führung bei uns die Konzentration weg, die Laufwege stimmten nicht mehr, die Pässe kamen nicht mehr an", so SW-Spielertrainer Rene Thebelt, der sich zur Pause auswechselte, damit er einen besseren Überblick über das Geschehen hatte. 

Zunächst war dieser Schachzug jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel traf Determeyer mit seinem zweiten Tor zum 4:2 aus Gästesicht. Aus spitzen Winkel versuchte Determeyer eine Flanke zu schlagen, doch der Ball rutschte glücklich über seinem Fuß, so dass er mit dem Außenriss ins lange Eck traf (55.). Doch nach den vier Toren in Folge für Portu ließen die Hausherren den Kopf nicht hängen, sondern kamen eindrucksvoll zurück in die Partie. Zunächst sorgte ein Eigentor von Bruno Macedo für den Anschluss der Schwarz-Weißen. Nach einer flach ausgeführten Ecke kam der Ball zunächst zu Weiners Yannick Bode, der seinen Fuß in den Ball hielt und ihn zu Macedo bugsierte, der das Leder dann unglücklich über die eigene Linie stocherte (64.). Für den Ausgleich sorgte der eingewechselte Maik Helming. Von der linken Seite kommend zog er in die Mitte und zog aus gut 25 Metern ins kurze Eck zum Ausgleich ab (73.). Die Partie war also wieder offen. 

Das glückliche Händchen bei den Einwechslungen machte sich dann auch gleich sieben Minuten später erneut bezahlt. Denn der ebenfalls eingewechselte Marius Heitmann schloss nach einer schnellen Passstaffete mit da Silva und Helming zur 5:4-Führung für die Gastgeber ab (80.). Doch Portu schrieb die Partie nicht ab, sondern kämpfte sich zurück und glich durch ein weiteres Tor von Determeyer erneut aus. Aus 17 Metern sorgte Determeyer für den 5:5-Endstand. Zwar hatte Weiner noch zwei hochkarätiege Chancen durch Helming (85.) und Heitmann (87.), doch Portu-Keeper Vogel entschärfte beide Schüsse mit guten Reflexen. "Das war sicherlich kein C-Liga-Niveau, sondern weit drüber, ordentlich Tempo, gute Spielzüge und schöne Tore", so Marinhio begeistert. Auch auf der Gegenseite war man mit dem Spiel und auch dem Ergebnis zufrieden. "Ein schönes Topspiel, welches am Ende auch mit einem gerechten Ergebnis abgepfiffen wurde", so Thebelt gegenüber Heimspiel-online. 


SW Weiner II - Portu Rheine II      5:5 (2:3)
1:0 Theile (8.), 2:0 da Silva (25.), 
2:1 Hoffmann (29.), 2:2 Santos (40.), 
2:3 Determeyer (43.), 2:4 Determeyer (55.), 
3:4 Macedo (64./ET), 4:4 Helming (73.), 
5:4 Heitmann (80.), 5:5 Determeyer (83.)




Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (513 Klicks)
2 Kreisliga B2 ST: Drei SVB-Recken für ein Hallelujah
» [mehr...] (220 Klicks)
3 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (160 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (159 Klicks)
5 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (135 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle