Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle
Kai Segger, der hier gegen Borussias Stephan Abelmann zulangt, wurde vor St. Arnolds Strafstoß gefoult und hätte im zweiten Durchgang die Partie zu Gunsten der Hausherren entscheiden können.

Trotz des Wacklers ist der Titel nah 


von Christian Lehmann

(09.05.18) Auch, wenn niemand mehr so wirklich am Titelgewinn von Borussia Emsdetten III zweifelt: So ein wenig wackelt der Tabellenführer auf der Zielgeraden der Saison. Beim 1:1 (1:1)-Remis in St. Arnold ließ die Mannschaft von Norbert Beckermann zum zweiten Mal hintereinander Punkte liegen. Weil er jedoch ihr Nachholspiel in Langenhorst am Dienstagabend in Langenhorst souverän mit 3:0 gewann, kann der Primus - wenn alles gut läuft - am Freitagabend im Heimspiel gegen Vorwärts Wettringen IV den direkten Aufstieg eintüten.

"Wir hätten gerne die drei Punkte mitgenommen, aber es war ein gerechtes Remis", urteilte St. Arnolds Trainer Mathias Weßling, dessen Team es dem Favoriten richtig schwer gemacht und den Rückstand auf Platz zwei auf acht Punkte verkürzt hat. Das Erreichen des Entscheidungsspiels hält er aber für ausgeschlossen. "Da machen wir uns keine Hoffnung mehr. Wir sind auch happy, wenn wir Vierter oder Fünfter werden." 

Hoffnung auf einen Dreier gegen den Spitzenreiter keimte auf, als Kai Senger bereits nach 18 Minuten im Strafraum gefoult wurde und dem guten Schiedsrichter Manni Pollee keine andere Wahl blieb, als auf den Punkt zu zeigen. Hannes Stegemann traf zum 1:0. Kieron Stegemann und Julius Göers verpassten in der Folge das 2:0, ehe Borussias Frank Hinrichs nach einer Ecke und Kopfball-Ablage kurz vor der Pause der 1:1-Ausgleich gelang (44.). "Gut gemacht", lobte Weßling die Variante des Gegners. Im zweiten Durchgang wurden dann in einer Partie auf hohem Kreisliga C-Niveau die Beine bei beiden Teams schwerer. Christian Rose und Segger verpassten nach einem Eckball den möglichen St. Arnolder Siegtreffer (75.), allerdings hätte zwei Minuten vor dem Schluss auch Borussia die Partie entscheiden können, doch TuS-Schnapper Jan Feldkötter stand seinen Mann. "Er hat uns wieder mal den A... gerettet", freute sich Weßling.

Skiclub punktet weiter

Das Überraschungsteam der Rückrunde bleibt die Reserve des Skiclub, die den SC Reckenfeld am Sonntag mit 8:1 auseinander nahm. Yannick Joachimsmeier und Max Rode trafen dabei jeweils dreimal. Gut in Schuss sind derzeit auch wieder die SF Gellendorf II, die dem 4:0 gegen Langenhorst-Welbergen am Dienstag ein 7:3 in Bilk folgen ließen. Federn im Kampf um Platz zwei ließ die Vierte des SC Altenrheine, die in Wettringen bei der Vierten mit 2:3 verlor und den Zweiten GW Rheine III (spielfrei) nicht überholen konnte. Im Verfolgerfeld hat Portu Rheine nach einem 1:0-Erfolg bei Emsdetten 05 IV die 40-Punkte-Marke geknackt. Bereits am Freitag hatte Hauenhorst III das Kellerduell in Rodde mit 2:1 für sich entschieden. 

An Christi Himmelfahrt können die Gellendorfer mit einem Derbysieg gegen Grün-Weiß III (Anstoß: 13 Uhr) Borussias Dritte der Meisterschaft ein großes Stück näher bringen. Die Vierte des SCA, die zur gleichen Zeit gegen Portu spielt, würde es freuen.

Macht mit!

P.S.: Mit dieser Zusammenfassung wollen wir alle belohnen, die ihr "Häkchen" in dieser Liga gemacht haben. Wer sich das Heimspiel-Abo holt, kann nämlich auch angeben, für welches Team er sich interessiert. Je mehr Abos wir in einer Liga haben, desto mehr berichten wir auch. Mitmachen lohnt sich also.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (528 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (345 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (195 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (169 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle