Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisligen C

Robin Dölling erbrachte beim Spitzenspiel gegen Portu wieder den Beweis seines guten Torriechers.

Punkteteilung im Duell der Giganten


von Christian Lehmann

(14.11.18) Herbstmeisterschaft - auf diesen Titel pfeifen die Trainer für gewöhnlich. Zumindest, wenn sie offiziell danach gefragt werden. Dennoch ist es schon ganz nett, nach der Hälfte der Saison ganz oben zu stehen. Auf wen das in der Kreisliga C1 und C2 Steinfurt zutreffen wird, ist auch nach 14 absolvierten Spieltagen noch völlig offen. Während der bisherige Spitzenreiter der C2 zuletzt arg schwächelte und nun die Tabellenführung verloren hat, lieferte in der C1 das "Duell der Giganten" noch keinen Aufschluss darüber, wer denn nun die Nase vorn haben könnte zum Ende der Hinserie.

Kreisliga C1

Dölling rettet die Tabellenführung
Es war das erwartet enge Spiel zwischen Tabellenführer SC Altenrheine IV und dem Zweiten Portu Rheine. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1 (0:1), weil für die Kanalkicker wieder einmal Robin Dölling, mit 24 Butzen Führender der Torjägerliste, seinen Riecher unter Beweis stellte. Nachdem Orkun Dursun Portu in Durchgang eins nach einem langen Abschlag von Daniel Fernandes und Kopfball-Verlängerung Harun Cans in Führung gebracht hatte (0:1/40.), verwandelte Dölling in der 73. Minute einen Foulelfmeter zum 1:1-Endstand. Den Strafstoß hatte der gewiefte Stürmer gegen seinen Sonderbewacher Ricardo Oliveira natürlich höchstselbst rausgeholt. "Er war eigentlich fast das gesamte Spiel abgemeldet", meinte Portus Spielertrainer Can. Der hat immerhin auch schon 17 Mal getroffen und weiß, wie das so ist mit Torjägern.

Döllings Vater, SCA IV-Coach Rolf Dölling, war selbst krankheitsbedingt nicht am Platz. Der ehemalige Verteidiger, der in der A-Jugend seine Schuhe aufgrund einer schweren Verletzung an den Nagel hängen musste, verrät, dass sein Sohnemann die Offensivqualitäten eher von seinem Großvater Kalle Dölling als von ihm hat. "Die Leidenschaft für den Fußball hat er uns aber beiden mitgegeben." Mit dem Punktgewinn ist er ebenso zufrieden wie mit der Hinrunde seines Teams, das bisher nur eine Niederlage einstecken musste (1:3 in Gellendorf). Portu hatte sich mehr erhofft, ist aber ebenfalls nicht enttäuscht. "Es ist kein Beinbruch, wir haben noch alles in der eigenen Hand", meint Can, dessen Team noch ein Nachholspiel gegen den Skiclub Rheine II austragen muss und im Falle eines Sieges am SCA vorbeiziehen würde.

Zwei Neuzugänge für Portu
Egal, wie der Kampf um den Herbsttitel ausgeht, für die Rückserie möchte Portu gewappnet sein. Für die Rückrunde hat das Team zwei höherklassig erfahrene Spieler verpflichtet. Saim Kilicaslan hat beim FCE Rheine, Amisia Rheine und Emsdetten 05 unter anderem in der Bezirksliga gespielt und bringt als Innenverteidiger oder Sechser reichlich Routine mit. Er und Adem Cosar, der sich etwas weiter vorne, aber ebenfalls im zentralen Bereich heimisch fühlt, sollen dem Team zusätzliche Stabilität geben. Cosar kickte zuletzt für Amisia Rheine und pendelte häufig zwischen erster und zweiter Mannschaft. "Die beiden sind Führungspersönlichkeiten und absolute Glücksgriffe für uns", sagt Can, der seine alten Kontakte spielen ließ und bei den Neuverpflichtungen die treibende Kraft war. 

Kreisliga C2

Leer springt an die Spitze
Was ist nur mit dem SV Burgsteinfurt IV los? Dem 1:6 gegen SW Weiner II vom vergangenen Spieltag ließ der bisherige Tabellenführer am Samstag ein 0:4 gegen den SV Wilmsberg III folgen. Die Tabellenführung haben die Stemmerter damit an Westfalia Leer II verloren, das trotz frühen Rückstands bei der SpVgg Langenhorst-Welbergen als 2:1-Sieger vom Platz ging. Die Konstellation an der Tabellenspitze könnte einen Spieltag vor Abschluss der Hinserie spannender nicht sein. Sowohl Leer (29 Punkte) als auch der SVB IV (29) sowie Wilmsberg III (28) und Preußen Borghorst III (28) können noch Herbstmeister werden.

Macht mit!

P.S.: Mit dieser Zusammenfassung wollen wir alle belohnen, die ihr "Häkchen" in dieser Liga gemacht haben. Wer sich das Heimspiel-Abo holt, kann nämlich auch angeben, für welches Team er sich interessiert. Je mehr Abos wir in einer Liga haben, desto mehr berichten wir auch. Mitmachen lohnt sich also.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (513 Klicks)
2 Kreisliga B2 ST: Drei SVB-Recken für ein Hallelujah
» [mehr...] (220 Klicks)
3 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (160 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (159 Klicks)
5 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (155 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle