Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisligen C

Stefan Schulze Diekhoff (h.) hat mit einigen älteren Herrschaften wieder Qualität und Zug reingebracht bei GW Rheine III.

Renaissance im Schotthock


von Christian Lehmann

(21.11.18) So schnell kann's gehen: Wenn sich ein paar Kumpels zusammentun und gemeinsam in der C-Liga kicken, kann etwas Gutes entstehen. Mit einer gehörigen Portion Routine und dank einer unerwarteten Eigendynamik hat sich GW Rheine III aus dem Tabellenkeller katapultiert. Einige träumen schon von mehr...

Kreisliga C1

Wie Phönix aus der Asche
Vor wenigen Wochen noch vegetierte Grün-Weiß Rheines Dritte kümmerlich auf dem letzten Tabellenplatz dahin. Nach zuletzt vier Siegen in fünf Spielen - verloren ging lediglich die Partie gegen Tabellenführer SC Altenrheine IV - sind die Schotthocker plötzlich das Team der Stunde. Der Grund für den Aufschwung liegt auf der Hand: Zuletzt hatten sich einige Routiniers bereit erklärt, das Team zu unterstützen. So zum Beispiel Timo Wagner und Christian Erdmann, die nach ihrem Rückzug als Trainer der Zweiten nur noch kicken wollen. Auch Kapitän Daniel Schrichten, Frank Olesiak, Daniel Kühs, Lennart Rading, Andre Steinigeweg, Karsten Jähnig oder Sebastian Albers zählen bereits zum alten Eisen, sind aber allemal noch stark genug, um in der C-Liga mitzumischen.

"Das Ganze hat sich ein bisschen verselbständigt", erklärt Stefan Schulze Diekhoff. Eigentlich hatte auch er aufgrund seines Schichtdienstes bei der Polizei kürzer treten wollen. "Aber ich habe mir gedacht, bevor es bei der Dritten den Bach runtergeht, mache ich das lieber", erklärt er. Am Anfang der Saison habe er noch jeden Stein nach Spielern umdrehen müssen, um sonntags elf Männekes auf den Platz zu bekommen, inzwischen muss er sogar vereinzelt Spielern sagen, dass sie ihre Tasche nicht mitbringen müssen. "Schulze", der gemeinsam mit Björn Silies derzeit die Zweite und Dritte parallel betreut, hat bereits jetzt eine gestiegene Erwartungshaltung festgestell: "Nach dem Spiel gegen Rodde haben wir noch zusammen gegrillt und dummes Zeug gelabert. Einige reden schon von einem einstelligen Tabellenplatz, aber ich weiß nicht, ob das so realistisch ist..."

Spitzenteams mit Problemen
Weiter oben geht es derweil wahnsinnig eng und spannend zu. Weil Portu Rheine beim 3:3 gegen SW Weiners Reserve gepatzt hat, setzte sich der SC Altenrheine IV an der Tabellenspitze ein wenig ab. Der frischgebackene Herbstmeister hatte bei der SpVgg Langenhorst-Welbergen, eigentlich mit nur sieben Punkten eher ein kleines Licht in dieser Liga, jedoch ebenfalls mächtig Probleme. Auch die übrigen Teams der Spitzengruppe taten sich schwer. Fortuna Emsdetten II tütete den 2:0-Sieg gegen Westfalia Bilk II erst in der 73. Minute ein, die SF Gellendorf zitterten beim 2:1-Auswärtssieg über den Skiclub bis zur letzten Minute. Auch der Fünfte TuS St. Arnold II (1:0 bei Germania Hauenhorst III) und der Sechste Matellia Metelen (2:0 bei Vorwärts Wettringen IV) feierten keine Schützenfeste. 

Kreisliga C2

Alle Spitzenteams siegen
Nach zuletzt zwei Pleiten in Serie hat die 3. Mannschaft des SV Burgsteinfurt wieder Boden unter den Füßen. Bei Matellia Metelen II feierte die Truppe von Jonas Beckmann einen souveränen 5:2 (3:0)-Auswärtssieg. Allerdings kam der Tabellenzweite damit in der Tabelle kaum vom Fleck, da sowohl Spitzenreiter Westfalia Leer als auch die Verfolger ihre Hausaufgaben erledigten. Dank eines Tores von Lars Wegmann in der 38. Minute gelang der Westfalia ein hauchdünner 1:0 (1:0)-Erfolg über die Reserve des FC Galaxy. Auch der Dritte SV Wilmsberg III (2:0-Wertungssieg gegen Lau-Brechte II) und der Vierte Preußen Borghorst III (4:0 gegen Nordwalde III) bleiben oben dran. Der Skiclub Rheine II (3:2 gegen Langenhorst) und die SF Gellendorf IV (6:0 über Emsdetten 05 III) zogen am bis dato Fünften SW Weiner II vorbei, der spielfrei hatte.

Macht mit!

P.S.: Mit dieser Zusammenfassung wollen wir alle belohnen, die ihr "Häkchen" in dieser Liga gemacht haben. Wer sich das Heimspiel-Abo holt, kann nämlich auch angeben, für welches Team er sich interessiert. Je mehr Abos wir in einer Liga haben, desto mehr berichten wir auch. Mitmachen lohnt sich also.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (531 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (358 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (202 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (171 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle