Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisligen C

Marcel Steinkuhl von SV Langenhorst-Welbergen II erzielte beim 7:3-Erfolg über Emsdetten 05 IV einen Dreierpack.

Lau-Brechte zahlt in Leer "Leergeld"


von Marlon Esch

(21.08.18) Mit einem satten 13:0 (7:0) schoss die Zwote von Westfalia Leer den FC Lau-Brechte II aus dem Stadion am Leerbach - Marcel Hetzer und Mathias Selker erzielten jeweils einen Viererpack. Dabei nutzten die Gastgeber nicht mal alle Chancen, die sich ergaben. Ganz oben in der Tabelle der Kreisliga C2 finden sich aber andere Teams wieder: Der Skiclub Nordwest Rheine III und SW Weiner II haben weiterhin eine weiße Weste und grüßen zusammen mit der SV Langenhorst-Welbergen II, die ein vogelwildes Spiel hinter sich hat, Sportfreunde Gellendorf IV und die Minimalisten von der Dritten aus Borghorst mit sechs Punkten von der Spitze. 

Die Preußen aus Borghorst siegten wie auch im ersten Match knapp mit 1:0. Dieses Mal war Oliver Kalis per Elfmeter der goldene Torschütze, der gegen seinen Ex-Verein SC Burgsteinfurt traf. Drunter und drüber ging es in Ochtrup: Langenhorst-Welbergens Zweite führte zur Pause bereits mit 5:0 gegen Emsdetten 05 IV. Die Gäste kamen aber nach der Pause auf 2:5 heran. "Bei einem 3:5 wäre es nochmal eng geworden", sagte Langenhorsts Trainer Frank Ullmann. Marcel Steinkuhl brachte die Gastgeber mit seinem dritten Tor im Spiel dann wieder in ruhige Fahrwasser - letztendlich gewann die Spielvereinigung mit 7:3. 

Skiclubs Dritte führte gegen den FC Nordwalde III bereits nach acht Minuten mit 3:0. Danach nahmen die Gastgeber zwei Gänge raus und siegten am Ende locker mit 5:0. Fabian Bröker erlöste die Vierte von Gellendorf erst in der 62. Minute. Letztendlich sprang ein 3:0 gegen Galaxy Steinfurt II heraus. SW Weiner stellte spät auf 4:0 gegen Fortuna Emsdetten III. 

Kreisliga C1: Hauenhorst verbessert sich

Die Dritte von Germania Hauenhorst hatte am ersten Spieltag gegen die Zweite von den Sportfreunden Gellendorf noch mit 0:3 verloren. Eine Woche später ging es dann gegen die Dritte. Der fünfache Torreigen begann aber erst in der zweiten Halbzeit - Gellendorf traf nicht ins Glück und verlor mit 0:5. 

Portu Rheine bestätigte die gute Leistung vom ersten Spieltag und gab sich beim 4:0 gegen Eintracht Rodde III keine Blöße. Coach Harun Can traf wie auch beim 9:0-Auftakterfolg gegen  Westfalia Bilk II zum zwischenzeitlichen 2:0. Genau wie Portu haben auch TuS St. Arnold II, Matellia Metelen III und SC Altenrheine IV die volle Punkteausbeute nach zwei Spieltagen. Robin Dölling von Altenrheine schoss die Zweite vom SC Reckenfeld im Alleingang ab. Bei dem 4:1-Auswärtssieg markierte er alle vier Treffer der Gäste. Metelen glich gegen GW Rheine III einen 0:1 Rückstand erst in der 63. Minute aus und gewann am Ende noch mit 3:1. St. Arnold machte es beim 4:2-Heimsieg gegen Vorwärts Wettringen IV einige Male spannend. 

Macht mit!

P.S.: Mit dieser Zusammenfassung wollen wir alle belohnen, die ihr "Häkchen" in dieser Liga gemacht haben. Wer sich das Heimspiel-Abo holt, kann nämlich auch angeben, für welches Team er sich interessiert. Je mehr Abos wir in einer Liga haben, desto mehr berichten wir auch. Mitmachen lohnt sich also.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (535 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (202 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (171 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle