Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga C1

Kai Fischer (l.) war schon in der vergangenen Saison Langenhorsts bester Torschütze. Auch in der aktuellen Spielzeit traf er schon dreimal.

Angreifer mit viel Erfahrung


von Alexander Eckrodt

(23.09.20) Ein Auftritt ohne Motivation .... und das auch noch im Derby. SV Langenhorst-Wellbergens Zweite zeigte einen blutleeren Auftritt gegen SW Weiner III und verlor hochverdient mit 0:4. "Als wir hingefahren sind, dachte ich eigentlich, dass wir die individuell stärkeren sind, aber das Spiel war dann eine Katastrophe", erklärte Langenhorsts Trainer Dominik Hinkers. "Wir haben keinen einzigen Zweikampf in der ersten Hälfte gewonnen und fast nur lange Bälle gespielt, obwohl wir genau das nicht machen wollten", führte er aus. 

Ein Eigentor von Florian Brinkschmidt eröffnete den Torreigen (30.). Dann ging es schnell weiter. In der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte erzielte Weiner noch drei Tore. Die Torschützen waren Kevin Homölle (32.) und Pascal Schultejann (42./45.). In der zweiten Hälfte legte der Gastgeber einen Gang zurück. Langenhorst traf aber nicht mehr. Daran änderte auch Langenhorsts Top-Angreifer Kai Fischer nichts. Er hatte am ersten Spieltag gegen die Dritte der SF Gellendorf noch dreifach getroffen. "Er bringt einiges an Erfahrung mit. Er ist jetzt 41 Jahre alt. Sein Tempo hat unter dem Alter zwar ein wenig gelitten, aber er ist immer noch richtig gut am Ball", erklärt Hinkers. Er war schon in der vergangenen Spielzeit Langenhorsts bester Torschütze und besitzt Oberliga- und Landesligaerfahrung. Er spielte unter anderem für Preußen Münster II, TSG Dülmen und SuS Stadtlohn.

Aber nicht nur er ist in der Lage, Tore zu schießen. "Auch Simon Mazur ist in jedem Spiel für ein Tor gut. Außerdem wird am kommenden Wochenende Marvin Fehren sein erstes Saisonspiel für uns spielen. Der ist unfassbar schnell", erklärte Hinkers. Auch Matthias Kappelhoff-Rickert sorgt mit Verbandsliga-Erfahrung für Belebung im Angriff von Langenhorst-Wellbergen III. Das Ziel der Truppe in der Saison 2020/21 ist die Bestätigung vom sechsten Tabellenplatz aus dem Vorjahr. Für ganz oben reicht es laut Hinkers noch nicht: "An einem guten Tag können wir jeden schlagen, an einem schlechten aber auch gegen jeden verlieren." Am kommenden Spieltag trifft die Truppe auf die SG Elte II: "Da sind drei Punkte drin." Danach geht es gegen den SC Reckenfeld II, den Hinkers vor der Saison als Top-Favoriten gesehen hatte: "Sie waren in den letzten Jahren ziemlich stark und waren ja auch nach der vergangenen Saison Dritter. Wir können uns ja bald selbst ein Bild von der Mannschaft machen."

Kreisliga C1

Fortuna Emsdetten III hat nach dem 4:2-Sieg gegen SC Reckenfeld II die Tabellenspitze übernommen. Nach der Niederlage von Emsdetten 05 IV ist die Fortuna das einzige Team mit neun Punkten. Eintracht Rheine III und der SV Mesum III sind zwar auch noch ohne Punktverlust, haben aber auch ein Spiel weniger als der Tabellenführer. Sie teilen sich den dritten Tabellenplatz. Auch die Spitze der Torjägerliste wird auf zwei Schultern verteilt. Eintracht Roddes John Plagge erzielte seinen vierten Saisontreffer bei der 3:4-Niederlage gegen Mesum und hat nun genau so viele Tore erzielt, wie Patrick Redmer vom SC Reckenfeld II. Nach dem dritten Spieltag stehen noch drei Teams ohne Punktgewinn da. TuS St. Arnold III verlor am Wochenende 0:3 gegen SF Gellendorf. Ski Club Rheine II und Germania Hauenhorst hatten spielfrei. Die SG Elte II holte hingegen ihren ersten Punkt beim 2:2 gegen Grün-Weiß Amisia Rheine III.

 

Kreisliga C2

Der FC Galaxy Steinfurt II hat das Derby gegen den SV Burgsteinfurt IV gewonnen. Am Ende stand es 2:1 für Galaxy - sowohl nach Toren als auch nach Platzverweisen. Dadurch überholte die Zweite auch den Konkurrenten Burgsteinfurt in der Tabelle. Ski Club Rheine bestätigte ihre Variabilität im Angriff. Beim 9:2-Erfolg gegen Lau-Brechte II trugen sich sieben (!) Spieler in die Torschützen-Liste ein. Das Team hat nach drei Spieltagen schon 16 Tore geschossen und kein Spieler aus der Mannschaft traf bisher mehr als zweimal. Die einzige Mannschaft, die noch ohne Punktverlust auskommt, ist SW Weiner II, der somit nach dem 5:0-Sieg gegen Langenhorst Wellbergen IV auf dem ersten Platz steht. Westfalia Bilk II ließ hingegen zum ersten mal Punkte liegen. Das Spiel gegen die Vierte vom Borghorster FC endete 2:2. Der BFC hat sich damit seinen ersten Punkt der jungen Saison erspielt. Bilks Justin Niemann machte in dem Spiel bereits sein sechstes Saisontor, weshalb er noch immer die Torjägerliste anführt.

Macht mit!

P.S.: Mit dieser Zusammenfassung wollen wir alle belohnen, die ihr "Häkchen" in dieser Liga gemacht haben. Wer sich das Heimspiel-Abo holt, kann nämlich auch angeben, für welches Team er sich interessiert. Je mehr Abos wir in einer Liga haben, desto mehr berichten wir auch. Mitmachen lohnt sich also.

Kreisliga C, vergangene Spieltage



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (534 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (358 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (202 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (171 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle