Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga C1

Die SF Gellendorf IV haben im vierten Spiel den dritten Sieg eingefahren. Mit Kapitän Marcel Fleege (r.) gelang ein 4:0-Erfolg über FC Galaxy Steinfurt II.

Gellendorf macht Druck


von Alexander Eckrodt

(30.09.20) Aktuell läuft es ganz gut bei den SF Gellendorf IV. Nach vier Spieltagen steht das Team von Trainer Dennis Henschel und Co-Trainer Nasarij Hoge auf dem vierten Tabellenplatz und fuhr bereits drei Siege ein. Gegen die Zweite von Galaxy Steinfurt gab es nun einen ungefährdeten und sehr souveränen 4:0-Erfolg. "Es war ein recht gutes Spiel von uns. Wir hatten viel Ballbesitz und haben den Ball gut laufen lassen. Außerdem haben wir wenige Chancen zugelassen. Man muss aber auch sagen, dass Galaxy rot-geschwächt war", erklärt Hoge. Ja, Galaxy bezahlte den Sieg am dritten Spieltag gegen SV Burgsteinfurts Vierte mit zwei Platzverweisen. Dennoch zeigt das Ergebnis, dass mit Gellendorf zu rechnen ist. 

Ein Grund für die Stärke Gellendorfs ist Robin Volbers. Er ist aktuell mit sechs Toren der treffsicherste Spieler der Mannschaft. Auch gegen Galaxy steuerte er zwei Buden bei, das 2:0 von Christian Dropmann legte er auch noch stark auf. "Er ist beidfüßig stark und stark bei Standards. Von sechs Freistößen macht er fünf rein. Freistöße sind wie Elfmeter für uns. Außerdem hat er ein richtig gutes Auge", erklärt Hoge. Der Angreifer traf in dieser Saison auch schon zweimal per direktem Freistoß. Volbers spielte früher in der Jugend bei Twente Enschede und kickte auch für den SC Altenrheine. Über den Umweg GW Rheine ging es dann nach Gellendorf. 

Durch die drei Punkte ist Gellendorf weiterhin nah dran an der Tabellenspitze. Tabellenführer Weiner ist drei Punkte entfernt, zu Ski Club Rheine fehlt gar nur ein Zähler. "Wir haben die Ambitionen, oben mitzuspielen", erklärt der Co-Trainer. Generell fällt bei einem Blick auf die Tabelle aber auch auf, dass die Gellendorfer Abwehr alles andere als sattelfest ist. Hoge: "Das ist ein Problem bei uns. Da müssen wir gucken, dass das ganz schnell besser wird. Es ist bei uns auch wegen personellen Schwächen hinten kritisch. Gegen Burgsteinfurt müssen wir zum Beispiel auf unser Zentrum verzichten." Das Spiel gegen Burgsteinfurt ist ein wichtiges für die Gellendorfer. Trotz des mäßigen Saisonstarts zählen sie nämlich für Hoge zu den Top-Teams der Liga. 

Kreisliga C1

Jetzt hat es auch Fortuna Emsdetten III erwischt. Gegen den SV Mesum gaben die Emsdettener die ersten Punkte ab. Das Team gab sich mit 3:4 geschlagen, obwohl es nach einer Stunde noch mit 3:1 in Führung lag. Ein Doppelschlag innerhalb von einer Minuten sorgte kurz vor Schluss aber für einen Führungswechsel. Marcel Hebeda traf zum Mesumer Siegtreffer (85.). Der SV Mesum III ist jetzt die einzige Mannschaft ohne Punktverlust, liegt aber trotzdem noch hinter Fortuna Emsdetten, weil die Mesumer bereits einmal spielfrei hatten. Die Vierte von der SpVg Emsdetten 05 holte nur einen Punkt gegen die SF Gellendorf III und verloren deswegen den zweiten Tabellenplatz an Mesum abgegeben. Am Ende der Tabelle überholte der SV Germania Hauenhorst III die SG Elte dank eines Punktgewinns gegen den FC SW Weiner III. Der Top-Torjäger der Liga ist aktuell Patrick Redmer vom SC Reckenfeld II. Auch bei der 3:4-Niederlage gegen GW Amisia Rheine netzt er wieder. 

 

Kreisliga C2

SW Weiner II marschiert weiter vorne weg. Aus den ersten vier Spieltagen ging das Team mit der vollen Ausbeute von zwölf Punkten heraus und stellt mit 24 erzielten Tore auch die beste Offensive der Liga. Gegen die Vierte vom Borghorster FC bejubelte das Team stolze sieben Treffer. Ein Tor mehr erzielte wiederum der FC Matellia Metelen III. Die Mannschaft gewann in Lau-Brechte mit 8:1. Es war der erste Saisonsieg von Matellia. Der FC Lau-Brechte II hingegen steht noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz mit einer Tordifferenz von 4:33. Einen Platz drüber steht GW Amisia Rheine IV. Auch das Team ist noch punktlos. Am Wochenende gab es eine deutiche 0:6-Packung gegen die Zweitplatzierten von Ski Club Rheine III. Der erste Platz der Torjäger-Liste wird auf vier Spieler aufgeteilt. Aktuell haben Marco Duesmann, Timo Remp (beide SW Weiner II), Justin Niemann (FC Westfalia Bilk II) und Robin Volbers (SF Gellendorf IV) sechs Treffer erzielt. 

Macht mit!

P.S.: Mit dieser Zusammenfassung wollen wir alle belohnen, die ihr "Häkchen" in dieser Liga gemacht haben. Wer sich das Heimspiel-Abo holt, kann nämlich auch angeben, für welches Team er sich interessiert. Je mehr Abos wir in einer Liga haben, desto mehr berichten wir auch. Mitmachen lohnt sich also.

Kreisliga C, vergangene Spieltage



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (513 Klicks)
2 Kreisliga B2 ST: Drei SVB-Recken für ein Hallelujah
» [mehr...] (220 Klicks)
3 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (175 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (160 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (159 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle