Suchbegriff:

Kreisliga C1

11. Spieltag: Weiner überrennt Gellendorf - Portu bleibt oben dran


Von Julian Franke

(03.11.11)  Nach der bereits empfindlichen 0:4-Schlappe gegen Portu Rheine II letzte Woche kassierte die Reserve der Sportfreunde Gellendorf eine weitere herbe Klatsche. Beim FC Schwarz-Weiß Weiner unterlag die Truppe von Trainer Marcel Harnoß mit 1:7 (1:3). Für Gellendorf ein echter Rückschlag im Aufstiegskampf. Weiner zementiert damit seinen Platz im Mittelfeld.

Aufsteigende Form beweist weiterhin die Reserve von Portu Rheine. Gegen Schlusslicht SV Westfalia Leer III reichte ein lockeres 0:2 (0:1), um sich zur Spitzengruppe der Kreisliga C1 zu gesellen. Vier Punkte trennen die Portugiesen noch von Ligaprimus SpVg Emsdetten 05 III. Bereits in der 11. Minute brachte Mittelfeld-Akteur und Kapitän Sascha Reiners seine Farben in Führung. So gingen die Teams in die Halbzeitpause. In Durchgang  zwei machte Salih Beyaz in der 72. Spielminute den Sack für die Akteure von Trainer Victor Soares zu. Drei wichtige Punkte, um aus dem Tabellenkeller zu kommen, fuhr auch die Drittvertretung des SV Germania Hauenhorst ein. Mit einem 3:1 (1:0)-Erfolg über den SV Borussia Emsdetten V im Gepäck machte sich der Tabellen-12. auf den Weg zurück nach Rheine. Die Borussia bleibt nach der Schlappe im Niemandsland des Klassements.

Rheiner Derby endet Remis


Nicht nur geographisch, sondern auch tabellarisch sind Amisia Rheine III und der SC Altenrheine III Nachbarn. Auch das 2:2 (1:1)-Remis änderte daran nichts. Mitte der ersten Halbzeit ging die Amisia in Führung, welche Altenrheine noch vor dem Pausentee egalisierte. In der Folge war Altenrheine „spielerisch besser und hatte mehr Chancen“, wie Amisias Spielertrainer Michael Gambalat konstatierte. Folgerichtig ging der SC eine Viertelstunde vor Schluss in Führung. Doch die Amisia präsentierte sich vor allem willens- und kampfstark. Das wurde belohnt. In der Schlussminute traf der eingewechselte David Menke nach einem Freistoß aus dem Gewühl heraus zum viel umjubelten Ausgleichstreffer. Auch SuS Neunkirchen IV jubelte nach dem Schlusspfiff. Für den Tabellen-Sechsten bedeutete der 1:0 (0:0)-Erfolg über Kellerkind SG Elte II aber mehr Arbeit, als ihm lieb war.

Das Spitzenspiel zwischen Fortuna Emsdetten III (2.) und der Reserve von Eintracht Rodde (5.) endete leistungsgerechten 1:1 (1:0)-Unentschieden. Emsdetten wahrt damit die Chance auf die Tabellenführung und Rodde bleibt am Spitzenquartett dran. Die höchste Pleite des Tages kassierte der TuS St. Arnold III daheim gegen den FC Eintracht Rheine IV. Tabellarisch eigentlich beide Kellerkinder, präsentierte sich der TuS St. Arnold desolat und die Eintracht wie ein Spitzenteam. Im Neuenkirchener Sepp-Herberger-Stadion fegte Rheine den TuS mit 8:0 (5:0) vom Feld. Ein echter Sonntagsspaziergang.

Weitere Themen des Tages



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (534 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (358 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (202 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (171 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle