Suchbegriff:

Kreisliga C1

12. Spieltag: Nullfünfer siegen im Top- und Stadtduell - Sechs Teams kämpfen um vordere Platzierungen


Von Sebastian Klein

(09.11.11)  Es geht weiter unheimlich eng zu in der Kreisliga C1. Ganze sechs Teams sind noch mitten im Rennen um die vorderen Plätze vertreten. Etwas Luft verschaffte sich lediglich der Tabellenführer SpVg Emsdetten 05 III, der im Topspiel des Tages seinen ärgsten Verfolger, Fortuna Emsdetten III, bezwang.

Ein 3:1 (2:1)-Auswärtssieg stand nach 90 Minuten für die Truppe um Nullfünf-Trainer Lindsay Taylor zu Buche. Damit verpasste es der Gastgeber, die Fortunen, mit dem Stadtkonkurrenten gleichzuziehen. Für den Sieger ein großer Schritt zur Herbstmeisterschaft. Statt Punktgleichheit zwischen den Konkurrenten, verschafften sich die Nullfünfer ein Sechs-Punkte-Polster auf die Fortunen.

Zwischen diesen beiden Teams rangieren die SF Gellendorf auf dem zweiten Rang. Die Mannschaft von Trainer Michael Harnoß meldete sich nach zwei deutlichen Klatschen im Titelrennen zurück. Gegen den Tabellenletzten vom SV Westfalia Leer III waren die momentanen Schwierigkeiten jedoch weiter deutlich sichtbar. Mit Mühe und Not gelang ein 2:1-Erfolg.

Zwei weitere Teams, die sich im oberen Bereich des Klassements befinden sind Portu Rheine II und Eintracht Rhodde II. Die verpassten es im direkten Duell, weiter Boden auf die Spitze gut zu machen. Bis zur 71. Minute führten die Gäste durch einen Treffer von Eintrachts Florian Wasielewski (23.) mit 1:0. Doch Dennis Hoffmann glich für Portu zum 1:1-Endstand (71.) aus.

Ein Ergebnis von dem die Reserve von SW Weiner profitierte. Die Truppe um SWW-Trainer Norbert Doedt hatte bei Germania Hauenhorst III aber arg zu kämpfen. Zur Pause stand es noch 1:1. Doch Weiner setzte sich mit 2:1 durch und hat mit einem ausstehenden Nachholspiel nur fünf Zähler Rückstand auf Platz zwei.

Beim Spiel der SG Elte II gegen Amisia Rheine III verpasste es der Gastgeber, weitere Punkte gegen eine Platzierung im Tabellenkeller zu sammeln. Mit 2:0 führte die Elf von SGE-Coach Reinhard Wellen zur Pause. Doch Rheine war noch nicht besiegt. Ganz im Gegenteil. Die Amisen schafften die Wende und gewannen mit 3:2. Keinen Sieger gab es im Spiel zwischen dem SC Altenrheine III und der Drittvertretung vom TuS St. Arnold. TuS-Spielertrainer Thomas Weßling hatte seine Farben zwar in Front gebracht (42.), doch Dennis Hesping glich nach 75 Minuten zum 1:1-Endstand aus.

Weitere Themen des Tages



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (528 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (345 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (195 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (169 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle