Suchbegriff:

Kreisliga C1

13. Spieltag: Portu besiegt den Primus - Verfolger nutzten den Patzer nicht


Von Sebastian Klein

(16.11.11)  Da rutscht der Tabellenerste schon mal aus und schon wieder schaffen es die Verfolger nicht, den Patzter von der SpVg Emsdetten 05 III zu nutzen. Einziger Nutznießer ist die Reserve von Portu Rheine, die gegen den Primus gewann und nun dem besiegten Team in vorderster Front im Nacken sitzt.

Es ging schon gut los für die Gäste von Portu Rheine. Im Topspiel gegen die Nullfünfer drückte die Truppe von Victor Soares dem Spiel schnell seinen Stempel auf. Die Gästeführung fiel bereits nach vier Minuten nach einer Ecke: Emsdetten schaffte es nicht, ausreichend zu klären und Kapitän Timo Schadwill jagde die Kugel aus 16 Metern per Volleyabnahme ins Netz.

Die Antwort der Hausherren folgte aber prompt: Sven Albers markierte nur zwei Minuten nach dem Rückstand das 1:1. Doch Portu zeigte einfach mehr Biss, war das galligere Team: Spielertrainer Joel Morinho platzierte einen langen Freistoß in den Strafraum, Schadwill setzte sich per Kopf gegen zwei gegnerische Verteidiger durch und Dennis Hoffmann schob das Leder locker ein (2:1/43.). Nach dem Seitenwechsel bereiteten Schadwill und Yigit Ersin vor und Max Vorreiter zog per linker Klebe ab - 3:1 (73.). Es war gleichzeitig der verdiente Endstand.

Chancen nicht genutzt

Eine Steilvorlage, die speziell die SF Gellendorf II nicht nutzten. Die Truppe von Trainer Marcel Harnoß war bei Eintracht Rhodde II zugast, hätte müt den Nullfünfern nach Punkten gleichziehen können. Doch schon zum Wechsel lagen die Gäste mit 1:2 hinten. Einen Vorsprung, den die Elf von Eintrachts Trainer Dominik Ostendorf hielt, am Ende mit 3:2 siegte und nun selbst wieder den Anschluss zur Spitze herstellte. Einen Zähler holte zumindest Fortuna Emsdetten III. Beim SuS Neuenkirchen IV durfte sich die Mannschaft von Fortunen-Coach David Easton über das 4:4-Unentschieden aber glücklich schätzen. Schließlich lag die Truppe zur Pause mit 1:3 hinten.

SW Weiner II ist das sechste Team, welches noch oben mitmischen kann. Die Equipe von Trainer Rene Tebelt fetzte den Tabellenletzten Westfalia Leer III mit 8:2 (4:1) vom Platz, hat nur fünf Zähler Rückstand auf den Tabellenführer und ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Elte ballert sich aus dem Keller

Neben Portu machte die SG Elte II in den größten Sprung im Klassement. Beim direkten Konkurrenten, TuS St. Arnold II, siegte die Truppe von SGE-Trainer Reinhard Wellen mit 6:0 (2:0) und springt damit um zwei Plätze rauf. Den so frei gewordenen 14. Rang übernimmt Germania Hauenhorst III. Gegen Eintracht Rheine IV reichte eine 2:1-Pausenführung nicht zum Sieg. Rheine holte am Ende einen 4:3-Erfolg.

Im Mittelfeld zog der SC Altenrheine III an Borussia Emsdetten V vorbei. Matthias Betz, der zwei Mal erfolgreich war (34./90.), Etienne Theising (45.) und Simon Kruse (75.) schossen einen 4:0 (2:0)-Auswärtssieg heraus.

Weitere Themen des Tages



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (528 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (345 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (195 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (169 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle