Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2021/22

Perfektes Pokalspiel


von Pascal Bonnekoh

(16.08.21) Im Kreispokal lieferten die Ortsnachbarn vom FC Westfalia Bilk und Vorwärts Wettringen einen äußerst sehenswerten Schlagabtausch ab. Der B-Ligist aus Bilk hielt die Partie lange auf Augenhöhe, musste sich aber schlussendlich dennoch gegen den benachbarten Landesligisten mit 2:4 (1:2) geschlagen geben.

Gerade in den ersten Runden eines Kreispokals schlachtet eine überkreislich spielende Mannschaft gerne mal einen Kreisligisten ab. Dann gibt es aber auch noch solche Partien, wo der vermeintliche Underdog über sich hinauswächst und dem Konkurrenten das Leben mal so richtig schwer macht. Wenn die Vereine dann auch noch wenige Meter auseinander liegen, kann man gut und gerne von einem perfekten Pokalspiel sprechen. Eben jenes lieferten sich der FC Westfalia Bilk und Vorwärts Wettringen. Und mit dem Anpfiff ging es direkt heiß her. Daniel Sendker brachte Bilk nach nicht mal zwei gespielten Minuten völlig überraschend in Führung.

Missglückte Abseitsfalle 

Aber sowas wie eine Schockstarre, scheint man in Wettringen nicht zu kennen. Denn Kevin Behn hatte kurz darauf bereits die perfekte Antwort parat. Eine Flanke von Felix Bußmann schob er per Hacke ins Tor (4.). Und Florian Kappelhoff-Rickert legte in der gleichen Minute dann auch noch einen drauf. Bilks Keeper Manuel Heckmann vertändelte im Spielaufbau den Ball, Behn legte die Kugel quer und Kappelhoff-Rickert schob zur Führung ein. Bilks Coach Christian Löbbering machte seinem Schlussmann aber keinen Vorwurf: "Das war ein ärgerliches Tor, aber er hat sonst sehr gut gehalten."

Trotz des Schocks verlor Bilk die Gäste nicht aus den Augen. Stattdessen stellten sie im zweiten Durchgang wieder auf null. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld wollte Wettringen eine Abseitsfalle ansetzen, doch scheinbar hat das nicht die gesamte Mannschaft mitbekommen. Stattdessen stand erneut Sendker plötzlich völlig allein vor dem gegnerischen Kasten und traf zum 2:2 (57.). "Wir haben den Gegner am Leben gelassen durch Unkonzentriertheiten. Wir wollten nach der Halbzeit schnell ein drittes Tor nachlegen, da ein Zwei-Tore-Abstand dann doch entspannter ist, aber das haben wir nicht geschafft", so Wettringens Übungsleiter Patrick Wensing.

"Das hat als Trainer über 90 Minuten richtig Spaß gemacht"

Immerhin hatten seine Mannschaft eine Antwort für den Ausgleich parat. Kappelhoff-Rickert köpfte kurze Zeit später einen Eckball zur erneuten Führung in den Kasten (64.). Für die endgültige Entscheidung ließ sich der Landesligist dann abermals viel Zeit. In der ersten Minute der Nachspielzeit vollendete Torsten Fiefhaus einen Konter zum 2:4-Endstand. "Es war hintenraus verdient, aber wir haben es unnötig spannend gemacht. Insgesamt war es das erwartet schwere Spiel auf einem kleinen Platz in Bilk", ärgert sich Wensing über die nicht ganz tadellose Leistung seiner Elf.

Löbbering war hingegen trotz der Niederlage überaus zufrieden: "Unterm Strich haben wir ein tolles Spiel gemacht. Das hat als Trainer über 90 Minuten richtig Spaß gemacht. Die Jungs waren ein bisschen nervös vorher, aber ich habe gesagt, dass sie sich freuen müssen. Wenn der Schiedsrichter anpfeift, geht es ab." Das haben die rund 450 Zuschauer wohl ähnlich gesehen. Immerhin wurden laut Löbbering ingesamt 80 Kisten Bier während des Spiels verschlungen. 

FC Westfalia Bilk - Vorwärts Wettringen    2:4 (1:2)
0:1 Sendker (2.), 1:1 Behn (4.),
1:2 Kappelhoff-Rickert (4.), 2:2 Sendker (57.),
2:3 Kappelhoff-Rickert (64.), 2:4 Fiefhaus (90.+1)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.276 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (574 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer zurrt Oldach-Rückkehr fest
» [mehr...] (251 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (232 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle