Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2021/22

Julius Hölscher war einer der Torschützen des FCE. Foto: Lehmann

Metelens Tank ist nach der Pause leer


von Fabian Renger

(01.08.21) So macht man das als turmhoher Favorit. Mit 10:1 (3:1) verputzte der FC Eintracht Rheine aus der Oberligist die gastgebende Matellia aus Metelen. "Insgesamt haben wir sehr diszipliniert und einfach strukturiert gespielt", fand FCE-Coach Cihan Tasdelen dementsprechend kaum ein Haar in der Suppe.

Währenddessen ärgerte sich sein Gegenüber Thomas Dauwe etwas. Denn bis kurz vor der Pause hatten seine A-Liga-Männer zumindest an der Sensation gerochen. Doch dann köpfte Hannes Hesping quasi mit dem Pausenpfiff zum 3:1 ein (45+1.). Und damit war die Moral der Gastgeber mehr oder minder gebrochen.

FCE macht kurzen Prozess

Nach dem Seitenwechsel nahm der Emsstadt-Express richtig Fahrt auf. Luca Meyer (49./58.) sowie Luca Ehler (56.) schraubten das Ergebnis rasch in die Höhe. 6:1 nach einer Stunde Spielzeit. Aus die Maus, Matellia. Deren Tankanzeige leuchtete rot auf. Rheine machte nun kurzen Prozess und keinerlei Faxen. Viktor Maier (72.), Joker Pascal Petruschka (73.) Julius Hölscher (75.) sowie Mirko Janning (84.) stellten das Endergebnis her. 

In der ersten Hälfte hatte der Underdog noch genug Sprit im Tank, da hatte wenig auf so ein derbes Resultat hingedeutet. Auf die ersten beiden Treffer von Maier (5., FE/14.) antworten die Hausherren mit dem Anschlusstreffer. David Wähning netzte ein (23.), hatte dabei aber Glück, dass Eintrachts Alex Bügener auf dem nassen Untergrund ausrutschte und die Kugel so an ihm vorbei rollte.

"Wacker geschlagen"

"Wir haben uns in der ersten Halbzeit wacker geschlagen, die Tore aber zum großen Teil mit verschuldet und mit Fehlern forciert", resümierte Dauwe. Viel zu einfach ging das meistens. Ein einfacher Ball aus der FCE-Hälfte in die Schnittstelle und ab ging die Post. Ärgerlich. Aber auch Tasdelen machte doch noch einen minimalen Kritikpunkt aus: "Nach dem 2:0 waren wir für eine kurze Zeit etwas zu lässig und fahrig." Das legte sich ja später noch.

Auf die Eintracht wartet entweder die SG Elte oder der TuS Laer in der zweiten Runde.

Matellia Metelen - FCE Rheine 1:10 (1:3)
Tore: 0:1 Maier (5./FE) 0:2 Maier (14.),
1:2 D. Wähning (22.), 1:3 Hesping (45. + 1)
1:4 Meyer (49.), 1:5 Ehler (56.)
1:6 Meyer (58.), 1:7 Maier (72.)
1:8 Petruschka (73.), 1:9 Hölscher (75.)
1:10 Janning (84.).



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.276 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (574 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer zurrt Oldach-Rückkehr fest
» [mehr...] (251 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (232 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle