Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2021/22

Marcel Exner butzte doppelt. Foto: Lehmann

Elte macht's gut, hat nur keinen Exner


von Fabian Renger

(06.08.21) "Seine Torquote ist langsam wieder so, wie sie sein soll." Kai Bröker, Co-Trainer des TuS Laer und aktuell vorübergehender Chef, freute sich. "Exe" hat nämlich wieder zugeschlagen. Dank zweier Hütten von Marcel Exner gewannen die Laerer ihr Kreispokal-Erstrunden-Match auswärts bei der SG Elte mit 2:0 (0:0). Die wiederum darf sich auf die Schulter klopfen. Der B-Ligist verkaufte sich nämlich prima. Kann er sich natürlich nichts für kaufen.

"Die Jungs können stolz sein auf die zweite Halbzeit", wollte Björn Middelhoven, Coach der SGE, aber kein Trübsal blasen. Warum nur auf die zweite Hälfte? Na, weil in der ersten Halbzeit dann doch etwas gefehlt hatte. "Wir waren nicht mutig genug - weder im Zweikampf noch mit dem Ball", tadelte "Middel". Laers Spielfluss wurde zu selten gestört. Andererseits: Es brannte kaum vor Eltes Hütte. Die Hausherren verfügten immerhin über ein töftes Positionsspiel und standen ganz gut. Und den Gästen aus der A-Liga fehlte auch etwas Elementares - der Zug zum Tor.

Laer hatte den Ball, Elte die wohl größte Chance

Laer hatte den Ball und die Kontrolle, war klar besser, das war's allerdings schon. Torchancen? Ein paar halbe, wenig ganze. Wie aus dem Nichts hätte stattdessen die SGE in Führung gehen können. Nicolas Fröse spielte Christopher Jones frei, der lief seitlich aufs Tor zu und legte die Murmel am Tor vorbei (37.).

Der zweite Durchgang hatte indes mehr Pfeffer. Fünf Minuten war er alt, da führten die Gäste. Steffen Köhler tankte sich auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch und schlug die Kugel in die Mitte. Stefan Staubermann wollte klären, verlor das Gleichgewicht und dummerweise stand Exner genau neben ihm. Etwa acht Meter Torentfernung - sichere Nummer für ihn. 0:1.

Laer freut sich auf den FCE

Elte wurde mutiger und bot ordentlich Paroli. Middelhoven sah sogar ein Spiel auf Augenhöhe. Mit dieser Einschätzung ging Bröker zwar nicht ganz mit, aber auch er bemerkte die aktiver werdenden Gastgeber. Es wurde ordentlich gefightet im selbsternannten Prinzenpark - warum eigentlich Prinzenpark? -, eine der besten Möglichkeiten der Hausherren hatte abermals Jones. Nach Vorarbeit von Dimitrij Warkentin kam er zu sehr in Rückenlage (65.). Auch Nicolas Fröse setzte manche Akzente. Laer leistete sich derweil in dem Zeitraum ein paar individuelle Fehler zu viel. Gereicht hat's trotzdem, weil der zweite Exner-Treffer zum richtigen Zeitpunkt kam: Exner gewann ein Eins-gegen-Eins gegen Jan Greupner, zog in die Mitte und traf ins kurze Eck - der Todesstoß zum 2:0 (81.)

"Das war schon eine gute Leistung von uns. Ich bin wirklich sehr zufrieden, das haben wir sehr gut gemacht", lobte Middelhoven. "Grundsätzlich war das aber ein verdienter Sieg. Laer hat Qualität." Bröker richtete unterdessen den Blick nach vorne. In der zweiten Runde kommt der FC Eintracht Rheine nach Laer. "Wir haben Bock auf das Spiel, das hat man ja nicht alle Tage", war er schon ganz aufgeregt. Zurecht. 

SG Elte - TuS Laer 0:2 (0:0)
0:1 Exner (50.), 0:2 Exner (81.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.276 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (574 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer zurrt Oldach-Rückkehr fest
» [mehr...] (251 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (232 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle