Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2021/22

Valentin Ricken (l.) leitete mit seiner Balleroberung die zwischenzeitliche 2:0-Führung für den SV Mesum ein.

SV Mesum spielt erwachsen


von Alexander Eckrodt

(23.08.21) Den Gegner bloß nicht auf die leichte Schulter nehmen! Das war die Ansage von SV Mesum-Trainer Marcel Langenstroer vor dem Pokalspiel seiner Truppe gegen Schwarz-Weiß Weiner. "Wir wussten, dass Weiner ein ambitionierter B-Ligist ist, der nur aufgrund des Abbruchs nicht um den Aufstieg spielen durfte", sagt der Coach. Wie auch schon in der ersten Runde des Pokals gegen die SpVgg Langenhorst Wellbergen hörte der Westfalenligist auf die Ansage seines Trainers, spieltekonzentriert und gewann am Ende verdient mit 5:0. "Wir haben das sehr erwachsen und gut runtergespielt", freut sich Langenstroer.

Schon nach drei Minuten fiel die Führung für die Mesumer. Marvin Egbers spielte den Ball von der linken Außenbahn in die Mitte zu Yannik Willers, der den Ball aus knapp zwölf Metern ins Tor schoss. "Am meisten habe ich mich über das 2:0 gefreut", lobt Mesums Coach den nächsten Treffer. Nach Balleroberung von Valentin Ricken landete der Ball über Christopher Strotmann mit einem Kontakt bei Mathis Vater, der den Ball nur noch über die Linie zu schieben brauchte (12.). Den Halbzeitstand bescherte dann Jan Lampen mit einem schönen Schlenzer in den Knick (33.). 

Grewe erzielt weiteres Traumtor

In der zweiten Hälfte schraubten Willers per Kopf (56.) und Kevin Grewe mit einem 20-Meter-Distanz-Schuss (61.) den Spielstand noch etwas in die Höhe. "Wir hätten noch zwei bis drei Tore mehr schießen können, aber dafür waren ein paar schöne dabei", zeigt sich Mesums Trainer zufrieden und fügt gleich noch ein Lob für den Gegner hinzu: "Die haben das gut verteidigt."

Das sah auch Weiners Übungsleiter Alexander Witthake so. "Das war von uns ein ganz guter Auftritt. Wir wollten tief stehen, nach vorne Akzente setzen und es Mesum so schwierig wie möglich machen. Das haben wir zu 100 Prozent umgesetzt", freut er sich über die Leistung seiner Mannschaft. Weiners Angreifer Lars Ehling bekam im Laufe der Partie auch zweimal die Möglichkeit, einen Treffer für den B-Ligisten zu erzielen. Einmal zielte er aber mit einem Heber aus 30-Metern knapp zu hoch und auch die zweite Chance nach vorherigem guten Zusammenspiel von Nils Weyring und Jens Heinenbernd vergab er. "Es war für uns ein guter Abschluss der Vorbereitung. Die Jungs sollten in dem Spiel auch ein bisschen was lernen", sagt Witthake. 

Beide Trainer freuen sich jetzt darauf, am kommenden Wochenende endlich in die neue Saison zu starten. Der SV Mesum spielt am ersten Spieltag gegen den SC Westfalia Kinderhaus und SW Weiner hat am Samstag den FC Lau-Brechte zu Gast. 

FC SW Weiner - SV Mesum 0:5 (0:3)
0:1 Willers (3.), 0:2 Vater (12.)
0:3 Lampen (33.), 0:4 Willers (56.)
0:5 Grewe (61.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.276 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (574 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer zurrt Oldach-Rückkehr fest
» [mehr...] (251 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (232 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle