Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2021/22

Laschke-Traumtor macht Leer glücklich


von Christian Lehmann

(25.08.21) Die Kreispokal-Reise endete für Westfalia Leer erwartungsgemäß in der zweiten Runde, ihren Anhängern hat die Mannschaft von Trainer Thomas Overesch bei der 1:3 (0:3)-Niederlage gegen den Westfalenligisten Borussia Emsdetten aber noch einmal jede Menge Leidenschaft und Engagement gezeigt - und ein Traumtor aus 45 Metern Torentfernung.

Es lief die 82. Spielminute im Stadion am Leerbach. Die Gäste hatten im sichereren Gefühl, ihre Pflichtaufgabe erledigt zu haben, bereits einen Gang runter geschaltet, da nutzte Westfalias spielender Co-Trainer Gerold Laschke eine Ungenauigkeit im Aufbau der Borussen und feuert die Kugel von der Mittellinie aus dem Stand über Gästekeeper Lukas Schröder hinweg ins Tor. "Es war ein wunderschönes Tor, aber auch eher ein Geschenk", kommentierte Borussias Coach Steffen Molitor später. Die Anhänger des A-Ligisten stachelte der Ehrentreffer an, in der Schlussphase konnte der haushohe Favorit nicht locker austrudeln lassen.

Overesch und Molitor loben

"Man muss schon ehrlich zugeben, dass wir für das Weiterkommen nie ernsthaft infrage kamen. Emsdetten war in der ersten Halbzeit voll am Drücker. Dass wir nach der Pause die Null gehalten und sogar ein Törchen geschossen haben, hat mich aber gefreut. Gerade für unsere jüngeren Spieler war das eine tolle Erfahrung", meinte Overesch. Gegenüber Molitor hatte für seine Truppe ebenfalls überwiegend lobende Worte übrig: "Die Platzverhältnisse waren für uns extrem schwierig, der Rasen war sehr lang und holprig. Wir haben den Jungs an die Hand zu gehen, lieber auf Nummer sicher zu gehen. Unter diesen Voraussetzungen haben wir in der ersten Halbzeit sehr, sehr guten Fußball gespielt. Hut ab vor den Jungs."

Eine knappe Viertelstunde lang hielten sich die Hausherren schadlos, dann erarbeite sich der Gast eine Torchance nach der anderen. Nach Vorarbeit von Andreas Heckmann und Kalle Hoffmann traf Vincent Schulte aus elf Metern freistehend zum 0:1 (26.), kurze Zeit später wurde er erneut von Hoffmann bedient - 0:2 (32.). Mit dem Pausenpfiff erhöhte Hoffmann dann nach Zuspiel von Schulte zum 0:3 (45.+2) - initiiert worden war der Angriff von Kevin Torka über die linke Seite. "Wir hätten zur Pause deutlich höher führen müssen, dann hätten wir hinten raus mehr Ruhe gehabt", meinte Molitor. Kollege Overesch stimmte ihm zu: "Über ein 0:5 zur Pause hätten wir uns nicht beschweren können." Leers Auftritt in der zweiten Hälfte - Tom Becker hätte in der 72. Minute sogar einen weiteren Treffer erzielen können" - sorgte dann aber für Anerkennung. Besonders Laschkes Lohne dürfte am Leerbach in Erinnerung bleiben.

Westfalia Leer - Borussia Emsdetten 1:3 (0:3)
0:1 Schulte (26.), 0:2 Schulte (32.),
0:3 Hoffmann (45.+2)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.276 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (574 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer zurrt Oldach-Rückkehr fest
» [mehr...] (251 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (232 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle