Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2021/22

Markus Heckmann und Emsdetten 05 waren nah dran an der nächsten Überraschung im Kreispokal. Foto: Renger

Elfmeter Nummer 16 bringt die Entscheidung


von Christian Lehmann

(06.10.21) Die nächste Überraschung war zum Greifen nah: Wie schon in Kreispokalrunde zwei gegen den SC Altenrheine schaffte es Bezirksligist Emsdetten 05 am Dienstagabend im Salvus-Stadion erneut, einen klassenhöheren Kontrahenten ins Elfmeterschießen zu zwingen. Gegen Westfalenliga-Vertreter SuS Neuenkirchen langte es aber nicht zum Coup, nach dem 16. Elfmeter stand die 6:7 (0:0)-Niederlage nach Elfmeterschießen fest. Tragischer Held war einer der Nullfünfer Leistungsträger der vergangenen Wochen.

Marvin Leifeld jagte den Ball beim letztlich entscheidenden Elfer über den Kasten von SuS-Schlussmann Marvin Wiesmann. Ausgerechnet Marvin Leifeld, der zuletzt mit bärenstarken Leistungen in der Liga auf sich aufmerksam gemacht hatte. Zuvor hatten nur Leon Veltrup und Joshua Roß verschossen, alle anderen Schützen trafen. Bevor der jüngere der beiden Leifeld-Brüder seinen bitteren Moment erlebte, hatte für den SuS Peter Effing genetzt.

Wenig Torraumszenen

In den 90 Minuten zuvor wurden die Zuschauer nicht unbedingt mit zahlreichen Torraumszenen verwöhnt worden. Die beste Möglichkeit der optisch überlegenen Gäste in der ersten Halbzeit verzeichnete Rene Pöhlker, dessen Freistoß Nullfünf-Torhüter Steffen Söndgen entschärfte (40.). Zu Beginn des Spiels hatte Robin-Joel Kamp bei einem Emsdettener Konter knapp das 1:0 verpasst (13.). Emsdettens Coach musste früh den verletzten Benny Leifeld runter nehmen (28.), auch ein harter Zweikampf zwischen Julian Knocke und Max Mause, der zu einer längeren Unterbrechung führte (31.), verdeutlichte: Kampf war Trumpf.

Nach der Pause verpasste dann zunächst Malte Nieweler die mögliche SuS-Führung (60.). Auf der Gegenseite war Marvin Leifeld nach Balleroberung gegen Marco Diekmann nah dran an einem Torerfolg (68.). Kurz vor dem Ende traf dann Joshua Roß per Freistoß noch den Pfosten (90.). Im Shootout waren die Schützen dann treffsicherer - mit Ausnahme von Pechvogel Marvin Leifeld.

Heckmann: "Mutiger als gegen Altenrheine"

"Ein Halbfinale gegen Borussia wäre überragend gewesen. Ich mache den Jungs aber überhaupt keinen Vorwurf, im Elfmeterschießen kannst Du halt verlieren", meinte Heckmann. "Unsere Leistung war nochmal besser als gegen Altenrheine, wir waren viel mutiger und haben teilweise auf Augenhöhe agiert. Wir haben einen Fight geliefert, aber auch spielerische Elemente rein gebracht. Das Chancenplus lag klar bei Neuenkirchen, aber wir haben gut Paroli geboten. Darauf lässt sich aufbauen."

Emsdetten 05 - SuS Neuenkirchen     6:7 n.E. (0:0)
Tore im Elfmeterschießen:
Meyer, Pilz, Mause, Tillmann, Kamp, Hugo (05) - Husmann, Krümpel, Nieweler, Diekmann, Pöhlker, Dreinemann, Effing (SuS)

Kreissparkassen-Cup - weitere Spiele



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.276 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (574 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer zurrt Oldach-Rückkehr fest
» [mehr...] (251 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (232 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle