Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2022/23

Fabio da Costa Pereira macht auch in der neuen Saison dort weiter, wo er in der vergangenen aufgehört hat. Foto: Renger

Das Tor-Phantom macht Weiner den Garaus


von Christian Lehmann

(28.07.22) Neue Saison, neue Mitspieler - ganz egal. Fabio da Costa Pereira macht einfach weiterhin das, was er am besten kann. Beim 2:0 (0:0)-Erfolg seiner Fortuna aus Emsdetten bei SW Weiner brachte der Torjäger sein Team mit einem Doppelpack in die nächste Runde. Die Treffer des Tor-Phantoms waren auch bitter nötig, denn der B-Ligist machte es den Gästen am Mittwochabend in der ersten Pokalrunde wahnsinnig schwer.

"Uns war schon vorher bewusst, dass Weiner eine harte Nuss wird. Das hat sich genauso bewahrheitet. Ein sehr, sehr guter B-Ligist, der auch in der A-Liga nicht zu den Abstiegskandidaten zählen würde", lobte Emsdettens Coach Francesco Catanzaro nach der Partie den Gegner. Seine Jungs versuchten im bewährten 3-5-2-System, das Spiel zu machen, wurden dabei aber immer wieder von gut zustellenden und aggressiv pressenden Gastgebern gestört. "Ich hatte einen defensiver eingestellten Gegner erwartet", räumte "Catsche" später ein. "Wir waren einfach zu langsam und behäbig. Die Jungs wollten, aber wir kamen einfach nicht ins Spiel."

Co-Produktion der Fabios zur Führung

Torchancen gab's trotzdem in Durchgang eins für die Fortunen. Neuzugang Fabio Bras da Costa verfehlte nach Zuspiel von Joscha Thurau das Tor nur knapp (30.), Robin Brünings Versuch auf das verwaiste Tor der Hausherren wurde in höchster Not vereitelt (37.). Auf der Gegenseite hatte allerdings auch Schnapper Marvin Feld nach Steckpass von Lars Kemper gegen den zentral vor ihm auftauchenden Tim Lippers Kopf und Kragen riskieren müssen (35.). 

In Durchgang zwei hatten dann zunächst Alex Witthakes Jungs die Riesenchance zur Führung. Nach einem Konter über Philipp Jesewski und Bastian Roters über die rechte Seite stand Romano Bradara völlig frei vor der Kiste, setzte den Ball aber knapp links vorbei (68.). Dann sorgte ein tolles Zusammenspiel der Fabios für die Führung der Fortuna: da Costa Pereira steckte durch zu Bras da Costa, der mit einem feinen Dribbling und Beinschuss die Abwehr der Weiner auseinanderriss und wieder seinen Namensvetter fand - 0:1 (71.). Wenig später stand da Costa Pereira dann erneut goldrichtig und staubte ab, nachdem Moritz Schwegmann den Ball nach einer Ecke an den Pfosten geköpft hatte (0:2/82.).

Witthake ist "nicht böse"

"Ich bin nicht böse, dass wir ausgeschieden sind", sagte Weiners Coach Alex Witthake nach dem Spiel. "Für uns war das ein richtig guter Test. Wir haben gut verschoben und hätten auch in Führung gehen können. Dass dann mal wieder Fabio sticht, zeigt seine Qualität. Insgesamt ist der Sieg für Fortuna nicht unverdient." Das sah auch Catanzaro so: "Insgesamt hat die reifere Truppe mit etwas mehr Luft gewonnen, Weiner war aber ein starker Gegner." Gut gefallen hatten ihm die Leistungen von Ahmet Karakaya und Michel Bröker, die zur Pause eingewechselt wurden und für Kreativität im Zentrum (Karakaya) sowie Dampf über die Außenbahn (Bröker) gesorgt hatten. "Das hat uns sichtlich gut getan."

SW Weiner - Fortuna Emsdetten     0:2 (0:0)
Tore:
0:1 da Costa Pereira (71.), 0:2 da Costa Pereira (82.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (367 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - GWA Rheine 0:1
» [mehr...] (240 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Germania Horstmar - 1. FC Nordwalde 0:0
» [mehr...] (238 Klicks)
4 Kreisliga B1 ST: Portu Rheine - Eintracht Rodde 0:7
» [mehr...] (202 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - SuS Neuenkirchen III 0:2
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    VfL Billerbeck 7    20:8 18  

» Zur kompletten Tabelle