Suchbegriff:

Kreissparkassen-Cup 2022/23

Galaxy verlangt Germania alles ab


von Christian Lehmann

(05.08.22) Raus mit Applaus! Der FC Galaxy Steinfurt hat zwar den Einzug in die zweite Pokalrunde verpasst, aber Selbstvertrauen und Sympathien gewonnen. Gegen Bezirksliga-Absteiger Germania Hauenhorst fiel die Entscheidung nach einem unterhaltsamen Spiel erst im Elfmeterschießen - und zu Ungunsten der Hausherren, die mit 6:7 (3:3/0:1) den Kürzeren zogen.

Galaxys neuer Coach Ugur Birdir war nach dem starken Auftritt voll des Lobes für seine Truppe: "Wir sind jetzt schon weiter, als ich es mir erhofft hatte. Man sieht, dass sich die Jungs weiter entwickeln. Mit ein bisschen Spielglück können wir das Spiel sogar gewinnen. Wir wissen, dass es ein Pokalspiel war, man muss das richtig einordnen - aber die Jungs haben Mut gewonnen. Wichtig war, dass wir uns gut verkaufen und Werbung für uns machen."

Aus trotz Elfmeter-Training 

Das ist wohl gelungen. Im Elfmeterschießen wurden die "Galaktischen" jedoch nach Fehlschüssen von Abdallah Etri und Eduard Schäfer in die Erdumlaufbahn zurückgeholt, aufseiten der Hauenhorster scheiterte nur Christian Ebbeler, der Rezan Osmanoglu mit einem flachen Schuss in die Mitte narren wollte. "Wir haben im Training ein paar Dinger geschossen, aber im Elfmeterschießen darfst Du verlieren", meinte Birdir.

Der Plan des Neu-Coaches, das Spiel lange offen zu halten, schien zunächst nicht aufzugehen. Zwar egalisierte Soufjen El-Etry kurz nach der Pause die Hauenhorster Führung durch Nico Foullois, doch Germanias Stürmer traf nach einer Halbfeld-Freistoßflanke von Ibo Polat erneut (1:2/63.). Als Schäfer nach einer scharfen Hereingabe von Ebbeler den Ball ins eigene Tor beförderte (1:3/74.), sah es schlecht für die Hausherren. Als Ladislav Velican nach Fehler von Germania-Schnapper Dominik Wierling jedoch zum Anschlusstreffer abstaubte (2:3/79.), keimte wieder Hoffnung auf. Neuzugang Mehmet Toylular gelang sogar noch der Ausgleich (3:3/85.), doch das Momentum nahmen die Steinfurter nicht mit ins Elfmeterschießen.

"Die Vorgabe war, dass wir in die nächste Runde einziehen. Wir haben es eigentlich gar nicht schlecht gemacht", befand Hauenhorsts Coach Guido Göcke. Er lobte den Gegner und seinen früheren Mesumer Mitspieler Birdir: "Galaxy hat das gut gemacht, Ugi hat da eine gute Band beisammen für die B-Liga. Sie haben nach vorne hin eine gute Qualität und werden oben mitspielen, denke ich..."

FC Galaxy Steinfurt - Germania Hauenhorst     6:7 n.E. (3:3/1:1)
0:1 Foullois (21.), 1:1 S. El-Etry (48.),
1:2 Foullois (63.), 1:3 Schäfer (74./ET),
2:3 Velican (79.), 3:3 Toylular (85.)
Tore im Elfmeterschießen:
Velican, Toylular, Mallaamine - Gottwald, Kesluhoglu, Polat, Krzesinski



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (367 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - GWA Rheine 0:1
» [mehr...] (240 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Germania Horstmar - 1. FC Nordwalde 0:0
» [mehr...] (238 Klicks)
4 Kreisliga B1 ST: Portu Rheine - Eintracht Rodde 0:7
» [mehr...] (202 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - SuS Neuenkirchen III 0:2
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    VfL Billerbeck 7    20:8 18  

» Zur kompletten Tabelle