Suchbegriff:

Das Pauken hat sich gelohnt


Von Christian Lehmann

(05.04.16) Welche Entscheidung muss ein Schiedsrichter treffen, wenn ein Spieler den Ball bei einem Freistoß versehentlich ins eigene Tor schießt? Warum wird bei einem Handspiel nur in den seltensten Fällen eine Verwarnung ausgesprochen? Wann ist ein direkter oder indirekter Freistoß zu verhängen? Über diese und ähnliche knifflige Regelfragen zerbrach sich am Osterwochenende der Schiedsrichter-Nachwuchs des Kreises Steinfurt den Kopf. Die beiden Lehrwarte Christian Schmees (SV Mesum) und Jan Lohmann (Preußen Borghorst) schulten die zehn Anwärter im Besprechungsraum des Mesumer Hassenbrock-Stadions drei Tage lang, um sie fit für den Job an der Pfeife zu machen.

Der ehemalige Oberliga-Schiedsrichter Schmees, der nun als Spielebeobachter für den Verband tätig ist, stellte gemeinsam mit den Teilnehmern einmal mehr fest, dass "das 'Sportschau-Wissen' stark von der Realität und somit von den Fußballregeln abweicht". Obwohl den angehenden Referees verhältnismäßig leichte Regelfragen gestellt wurden, rieben diese sich mitunter verwundert die Augen. Dennoch kamen alle Teilnehmer ohne eine Nachprüfung durch, drei von ihnen beantworteten bei der Abschlussprüfung gar alle Fragen richtig. Besonders erfreut und positiv überrascht waren die Vertreter des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses, dass auch der aus Albanien stammende Flüchtling Besmir Rexhmati (FC Galaxy Steinfurt) die Prüfung prompt meisterte, obwohl er erst seit einem Jahr in Deutschland ist. 

Teilnehmerzahl ist ausbaufähig

"Wir wollten den Lehrgang diesmal unbedingt durchziehen", erklärt Lohmann, der als aktiver Schiedsrichter momentan in der Westfalenliga pfeift. Die angestrebte Teilnehmerzahl von 15 sei zwar nicht erreicht worden. Weil jedoch im vergangenen Herbst bereits ein Anwärterkurs mangels Teilnahme abgesagt werden musste, nahmen die Verantwortlichen diesmal Abstriche in Kauf. "Wir freuen uns über jeden jungen Schiedsrichter, der uns unterstützt", sagt der 26-Jährige. "In allererster Linie sollte man das aber machen, weil man Spaß daran hat und nicht, um dem eigenen Verein einen Gefallen zu tun", rät der Unparteiische jungen Fußballern, die in den Vereinen oft auch als Spieler oder Jugendtrainer eingespannt werden. "Wenn ich dann nach kurzer Zeit merke, dass das nichts für mich ist, macht es wenig Sinn."

Übrigens: Schießt ein Spieler den Ball bei einem Freistoß ins eigene Tor, ist auf Eckball zu entscheiden. Hättet ihr's gewusst?

Lehrwart Jan Lohmann (l.), Schiedsrichter Christoph Schulte (2.v.l.) und Lehrwart Christian Schmees (r.) beglückwünschten Yannick Rüskamp (Arminia Ochtrup), Besmir Rexhmati (FC Galaxy Steinfurt), Maximilian Buchmann (SV Mesum), Levin Schmieder, Fabian Rosomm (beide Germania Horstmar), Andreas Kirschner (Brukteria Dreierwalde), Jan Langenhorst (TuS Laer 08), Yannick Scheper (SC Altenrheine), Simon Elshoff (1. FC Nordwalde) und Joscha Hille (Preußen Borghorst, v.l.n.r.) zur bestandenen Prüfung.


Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A: Torgarant Exner verstärkt Laers Offensive
» [mehr...] (509 Klicks)
2 Kreisliga A: Maganga und Kabutey sind die fehlenden Puzzleteile des Skiclubs
» [mehr...] (325 Klicks)
3 Kreisliga B2 ST: Mesums Dritte gönnt sich gleich fünf Trainer
» [mehr...] (232 Klicks)
4 Kreisliga A: Alles eine Frage des Respekts beim Skiclub
» [mehr...] (148 Klicks)
5 Quer: Die Schiris beenden die Saison und verabschieden Schmees
» [mehr...] (142 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle