Suchbegriff:

Querpass

Unbändig war der Jubel bei der SpVgg Langenhorst-Welbergen nach dem Sieg im Kreispokalfinale. Am Donnerstagmorgen um fünf Uhr ging die Gaudi mit dem Flug zur Mannschaftsfahrt nach Mallorca weiter. Foto: Marc Brenzel/WN

Mit dem Pott in den Flieger


Von Christian Lehmann

(07.06.18) Viel Zeit, nach dem historischen Erfolg die Sau raus zu lassen, hatten die Fußballerinnen der SpVgg Langenhorst-Welbergen nicht. Am Donnerstagmorgen ging bereits um fünf Uhr der Flieger in Richtung Malle. Dort darf sich der Kreispokalsieger nach dem 3:1 (2:0)-Endspielcoup gegen Borussia Emsdetten feiern lassen. Beim klassenhöheren Landesligisten saß der Frust tief, zumal das Team bei der wegen eines Unwetters abgebrochenen Erstauflage des Finals zur Pause mit 3:0 geführt hatten - und diesmal ohne Trainer Stephan Claßen und einige Stammspielerinnen antreten mussten.

"Ich finde es mega schade, dass uns dieser Vorteil genommen wurde. Man hätte aus meiner Sicht auch eine halbe Stunde warten können", sagte Claßen, den wir am Donnerstagmorgen im Urlaub erreichen. Er hatte seiner Co-Trainerin Dorothee Wigger das Coaching überlassen. "Wenn ich an der Linie, läuft es anders. Kein Vorwurf an Doro, der Punkt geht an den Kreis", meinte Claßen.

"Stephan ist zu Recht verbittert"

Für Langenhorsts Trainer Christian Löbbering war es ein perfekter Abschied nach einer extrem erfolgreichen Saison, die sein Team als Achter der Bezirksliga 6 und Pokalsieger abschließt. "Das passt wie die Faust aufs Auge. Ich bin irgendwie sprachlos. Das ist eine ganz tolle Geschichte. Wer auch immer die geschrieben hat, der versteht was davon", sagte er. Gleichzeitig brachte er sein Mitgefühl für den Konkurrenten zum Ausdruck: "Stephan ist zu Recht verbittert. Das kann ich schon verstehen."

Den Grundstein zum Titel legten die Langenhorsterinnen mit einer bockstarken ersten Halbzeit. Alina Röhe, die vor einer Woche noch gefehlt hatte, überragte und setzte gleich zweimal die schnelle Corinna Rüschhoff in Szene (9./45.). Im zweiten Durchgang wackelte die Langenhorster Defensive dann gegen wütend anrennende Borussinnen, Jana Krake verkürzte nach einem Foulspiel Nele Brinkschmidts gegen Laura Feld zum 2:1 (67.). Als Klara Koers ein tolles Solo zum 3:1-Endstand abgeschlossen hatte (80.), war das große Zittern vorbei. "Das war eine Erlösung für meine Mädels", so Löbbering. 

Der Coach musste am Donnerstag arbeiten und flog nicht mit auf des Deutschen liebste Mittelmeer-Insel. Wäre als Hahn im Korb mit über 20 Frauen vielleicht auch kein Zuckerschlecken gewesen...

Spvgg Langenhorst-Welbergen - Borussia Emsdetten     3:1 (2:0)
1:0 Rüschoff (9.), 2:0 Rüschoff (45.),
2:1 Krake (67./FE), 3:1 Koers (80.)

Weitere Themen



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(359 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(176 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(320 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(397 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(650 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Saisonstart in den Kreisligen am 29. August
» [mehr...] (177 Klicks)
2 Querpass: Ex-Kicker wechseln das Metier
» [mehr...] (137 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Michael Heckmann über seine neue Aufgabe beim TuS St. Arnold
» [mehr...] (79 Klicks)
4 Kreisliga B1: Fleege wieder im Kreis der SFG-Kumpels
» [mehr...] (53 Klicks)
5 Querpass: Wunschkandidat Hüweler soll Schnippe-Nachfolger werden
» [mehr...] (53 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle