Suchbegriff:

Kreisliga B/C

Jubel bei GW Rheine III: Der C1-Vize steigt direkt in die Kreisliga B auf.

Weniger Absteiger, kein Entscheidungsspiel


Von Christian Lehmann

(24.05.18) Diese Meldung erfreut die Kellerkinder unserer beiden B-Liga-Staffeln sowie die beiden Vizemeister der C-Ligen. Kurzfristig haben die Verantwortlichen des Fußballkreises entschieden, dass je ein Team weniger ab- und ein Team mehr aufsteigen darf als ursprünglich festgelegt. 

"Auf den ersten Blick dürfte es rechtlich umstritten sein, die vor Saisonbeginn festgelegten Auf- und Abstiegsregelungen zu ändern, aber weil der kurzfristig gefasste Beschluss nur Vorteile für die Beteiligten bringt, spricht nichts gegen seine Verwirklichung", erklärt Gerhard Rühlow, Fußballobmann des Kreises Steinfurt, in einer Pressemitteilung. 

Neuanmeldungen blähen die C-Liga auf

Der Hintergrund: Aufgrund von vier Neuanmeldungen und der hohen Zahl der Absteiger aus den übergeordneten Spielklassen würden sich in der kommenden Spielzeit 35 Mannschaften in der C-Liga tummeln. Vor sieben Jahren hatte der Kreis die Reduzierung der beiden B-Liga-Staffeln nur deshalb beschlossen, weil es andernfalls zu wenig Teams in der C-Liga gegeben hätte und Spieltage hätten ausfallen müssen. "Das Argument ist nun vollkommen verschwunden, das Gegenteil ist der Fall", heißt es in der Mitteilung.

In der kommenden Saison wird es also wieder zwei B-Liga-Staffeln à 16 Teams geben. Um dies zu erreichen, steigen neben den Meistern beide Tabellenzweiten der Kreisliga C-Staffeln direkt auf. Das ursprünglich vorgesehene Entscheidungsspiel zwischen GW Rheine II und Eintracht Rodde II entfällt. Darüber hinaus verringert sich die Zahl der Absteiger aus der B-Liga. Zu einem grundsätzlichen Absteiger kommt pro Steinfurter Bezirksliga-Absteiger ein weiterer hinzu, also höchstens vier.

Freude und ein bisschen Enttäuschung

Völlig perplex waren die Trainer der beiden vom Aufstieg überraschten Teams. "Wir wollten es uns eigentlich verdienen. Die Jungs waren total heiß auf das Entscheidungsspiel", so GW-Trainer Arthur Krivoseev. "Aber gut, dann lassen wir halt nach unserem Spiel am Wochenende schon die Korken knallen."

Noch heftiger zur Sache gehen wird es vermutlich im Rodder Clemens Holthaus-Stadion, wo Eintracht Rodde passend zum Saisonabschluss und zum 50-jährigen Vereinsbestehen eingeladen hat. "Ein Doppelaufstieg im Jubiläumsjahr, damit hat niemand gerechnet", sagt Zweite-Coach Stefan Morgner. Die erste Reaktion in der WhatsApp-Gruppe des Teams: "Wie cool ist das denn?!?" Die zweite: "Ein bisschen enttäuscht bin ich aber auch." Auch der Trainer kann's gar nicht fassen: "Wie viel Glück kann man eigentlich in einer Saison haben?" Die Rodder waren lange Dritter, ehe Arminia Ochtrup sich auf der Zielgerade der Saison selbst schwächte, weil es einen nicht spielberechtigten Spieler einsetzte und anschließend nicht oder nur mit neun Spielern antrat. 

Weitere Themen



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(361 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(178 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(320 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(397 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(650 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Saisonstart in den Kreisligen am 29. August
» [mehr...] (177 Klicks)
2 Querpass: Ex-Kicker wechseln das Metier
» [mehr...] (137 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Michael Heckmann über seine neue Aufgabe beim TuS St. Arnold
» [mehr...] (79 Klicks)
4 Kreisliga B1: Fleege wieder im Kreis der SFG-Kumpels
» [mehr...] (53 Klicks)
5 Querpass: Wunschkandidat Hüweler soll Schnippe-Nachfolger werden
» [mehr...] (53 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle