Suchbegriff:
Wer will vor Weihnachten noch ein paar Punkte? Michael Focks (l.) und Dennis Gottschlich (r.) hätten nichts dagegen, gegen die Ochtruper um Linus Lienkamp zu gewinnen und sich an der Tabellenspitze ein Pölsterchen zu erarbeiten.

"Fällt doch eh' wieder aus!"


Von Sebastian Ernst

(14.12.17) Bedingt durch den heftigen Wintereinbruch ging wenig am letzten regulären Kreisliga-Spieltag des Jahres. Dementsprechend müssen jede Menge Spiele nachgeholt werden, auch wenn Heimspiel-Redakteur Mario Lacroix orakelt: "Fällt doch eh wieder aus, der ganze Bumms!" Ein Großteil der Partien ist für das nächste Jahr angesetzt, doch auch am kommenden Wochenende wird dem geneigten Zuschauer einiges geboten in den Kreisligen in Münster und Steinfurt. Im Kreis Tecklenburg sind die Bürgersteige bereits hochgeklappt. 

In der Kreisliga A sollte es am Donnerstagabend (19.30 Uhr) zum vereinsinternen Duell zwischen dem 1. FC Nordwalde und dem 1. FC Nordwalde II kommen, doch mittlerweile ist die Partie wieder abgesetzt worden. Auch das zeitgleich angesetzte Duell zwischen Matellia Metelen und Eintracht Rheine II fällt aus.

Zwei Spiele am Sonntag

Dafür sind am Sonntag noch zwei Begegnungen geplant. Um 14.15 Uhr spielt Westfalia Leer gegen den TuS St. Arnold. Bei der Partie treffen zwei punktgleiche Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle aufeinander. Nach Heimsiegen gegen Nordwalde II und Germania Horstmar geht es für die Westfalia um den Ausbau ihrer Heimserie.

Zeitgleich empfängt Ligaprimus Grün-Weiß Rheine die elftplatzierte Arminia aus Ochtrup. Mit einem Sieg würden sich die Grün-Weißen ein Sechs-Punkte-Polster auf Verfolger Horstmar unter den Weihnachtsbaum legen - das allerdings mit einem Spiel mehr auf dem Konto.

Eine Liga tiefer in der Kreisliga B1 müssen gleich zehn Mannschaften raus ins Schmuddelwetter. Am Samstag (13.30 Uhr) empfängt Aufstiegskandidat Eintracht Rodde die Reserve der Fortuna aus Emsdetten, die den Jahreswechsel als abgeschlagener Tabellenletzter durchleben wird. Die Partie Fünfter gegen Sechster gibt es parallel in Hauenhorst. Die Zweite der Germania empfängt die Dritte von Vorwärts Wettringen. Eine Stunde später ist Tabellenführer Skiclub Rheine beim Vorletzten Schwarz-Weiß Weiner II gefordert.

Statt am Sonntag (12.30 Uhr) besinnlich den dritten Advent zu begehen, geht es für den SC Altenrheine II noch einmal raus auf den grünen Rasen. Gegen Burgsteinfurt III will der SCA den Vier-Punkte-Vorsprung auf den mögöichen Relegationsplatz aufrecht erhalten. Im Parallelspiel sind die Sportfreunde Gellendorf bei Amisia Rheine II zu Gast - wenn denn in der Emsaue gespielt werden kann. Amisia braucht dringend Punkte im Kampf gegen den Abstieg, Gellendorf kann sich als Tabellendritter keinen Patzer im Aufstiegskampf erlauben.

Galaxy kann an die Spitze springen

Auch in der Kreisliga B2 gibt es Nachschlag. Am Sonntag (12.30 Uhr) ist Galaxy Steinfurt bei Westfalia Leer II gefordert. Die "Galaktischen" gehen als Tabellenzweiter favorisiert in die Partie gegen das Liga-Schlusslicht und wollen sich drei Punkte unter den Weihnachtsbaum legen. Der Rest der Liga hat bereits frei.

Hoch her geht's dagegen noch in der Kreisliga C1. Gleich zehn der 14 Teams aus der Staffel sollen sich am kommenden Wochenende noch einmal sportlich betätigen. Den Auftakt in den Spieltag machen am Samstag die Sportfreunde Gellendorf II gegen die Dritte von Germania Hauenhorst (14 Uhr). Am Sonntag empfängt dann um 12.30 Uhr die Vierte vom SC Altenrheine die Vierte von Vorwärts Wettringen. Eine Viertelstunde später werden zwei weitere Begegnungen angepfiffen. Eintracht Rodde III trifft auf den SV Langenhorst-Welbergen III und Tabellenführer Borussia Emsdetten III bekommt es mit Grün-Weiß Rheine III zu tun. Mit dem Duell zwischen Westfalia Blik II und dem Skiclub Rheine II (13 Uhr) verabschiedet sich dann auch die C1 in die Winterpause.

Spitzenspiel in Horstmar

Ein echtes Topspiel zum Ausklang gibt es in der Kreisliga C2. Bereits am Donnerstag (19.30 Uhr) empfängt der Tabellenzweite Germania Horstmar II den viertplatzierten SV Wilmsberg III. Mit einem Sieg würde sich Horstmar dank des besseren Torverhältnisses zumindest bis Sonntag an Tabellenführer Arminia Ochtrup II vorbeischieben. Dann greifen die Arminen wieder ins Geschehen ein. Um 12.45 Uhr sind sie bei Schwarz-Weiß Weiner III zu Gast und bekommen die Chance, eine etwaige Attacke der Horstmarer abzuwehren.

Nicht ausschlafen dürfen am Sonntag die Sportfreunde Gellendorf III und der 1. FC Nordwalde III, treffen sie sich doch bereits um 10.30 Uhr zum Duell im Sportpark. Etwas länger an der Matratze horchen dürfen dagegen die Jungs von der SpVgg Langenhorst-Welbergen II, die erst um 12.30 Uhr gegen die Vierte von Grün-Weiß Rheine ran muss. Zu gemütlicher Nachmittags-Zeit machen dann Eintracht Rodde II und Preußen Borghorst III den Spieltag rund (14.30 Uhr).

Weitere Themen



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(354 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(176 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(320 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(397 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(647 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Saisonstart in den Kreisligen am 29. August
» [mehr...] (179 Klicks)
2 Querpass: Ex-Kicker wechseln das Metier
» [mehr...] (139 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Michael Heckmann über seine neue Aufgabe beim TuS St. Arnold
» [mehr...] (79 Klicks)
4 Kreisliga B1: Fleege wieder im Kreis der SFG-Kumpels
» [mehr...] (53 Klicks)
5 Querpass: Wunschkandidat Hüweler soll Schnippe-Nachfolger werden
» [mehr...] (53 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle