Suchbegriff:

Querpass

Kevin "Kiwi" Drees und seine Amisen steigerten sich beim eigenen Sommerturnier.

SuS-Reserve schnappt dem Ex den Titel weg


Von Christian Lehmann

(31.07.18) "Im Vergleich zu den letzten Spielen war das eine klare Steigerung!" Guido Kohl ist erleichtert. Der Co-Trainer von Amisia Rheine und sein neuer Chef Thorsten Schmidt hatten sich nach den ersten Testspiel-Auftritten gegen Schüttorf 09 (0:12) und die U23 des SC Spelle-Venhaus (1:8) ernsthafte Sorgen um die Leistungsfähigkeit ihrer Truppe machen müssen. Nach dem Auftritt beim eigenen Sommerturnier, das nun Maika&Band-Cup heißt, können sie dem Kreispokalmatch beim FC Eintracht Rheine etwas entspannter entgegen sehen. Zum Turniersieg langte es trotz ordentlicher Leistung allerdings nicht, die Reserve des SuS Neuenkirchen schnappte ihrem Ex-Trainer beim 2:0-Endspielsieg den Titel weg.

"Wir müssen uns erst noch finden. Gerade unsere A-Jugendlichen sind sehr engagiert und wollen unbedingt. Einige Neuzugänge werden aber noch etwas Zeit benötigen", sagt Kohl. Steve Ridder wird vermutlich nicht allzu viel Anlaufzeit benötigen. Der 35-jährige Routinier mit Regionalliga-Erfahrung wirkte beim Turnier in der Emsaue erstmals mit - und zog im zentralen Mittelfeld die Fäden. "Der tut uns gut, kann richtig was mit dem Ball anfangen", meint Kohl.

Start verschlafen

Das 0:2 im Finale vermochte er aber nicht zu verhindern. In den ersten Minuten pennten die Amisen und fingen sich durch Felix Wiggers (6.) und ein Eigentor Paul Fiebigs (10.) zwei Gegentreffer. Die beste Chance, sein Team wieder heranzubringen, verpasste Kevin Drees, der frei vor SuS-Schnapper Jan Fieder den Anschluss verpasste (72.). Platz drei belegte die Reserve des FCE Rheine, die Grün-Weiß Rheine mit 5:1 schlug. Fünfter wurde der Skiclub Rheine nach einem 4:3 gegen die Amisen-Reserve.

Trotz neuer Beregnungsanlage haben die Plätze in der Emsaue nach dieser Trampel-Tortur enorm gelitten. Bis zum ersten Liga-Heimspiel gegen den Skiclub am 19. August bleiben die Plätze am Hörstkamp gesperrt, das Kreispokalspiel gegen den FC Eintracht Rheine am Donnerstag (18.30 Uhr) wurde in die Obi-Arena am Delsen verlegt. Fehlen wird den Gästen dann Stammtorhüter Hannes Schäperklaus. Vertreten wird er durch U19-Spieler Niklas Lütke-Harmölle, der in der Vorbereitung bisher einen hervorragenden Eindruck hinterlassen hat. 

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (396 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: GWA Rheine - Germania Hauenhorst 2:0
» [mehr...] (372 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: FC Eintracht Rheine II - 1. FC Nordwalde 2:2
» [mehr...] (330 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - Eintracht Rodde 4:1
» [mehr...] (284 Klicks)
5 Kreisliga B Steinfurt: Skiclub leitet den Umbruch ein
» [mehr...] (279 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 23    100:18 62  
2    VfB Alstätte 23    64:17 62  
3    Germ. Hauenhorst 23    75:25 60  
4    SG Sendenhorst 23    66:19 59  
5    VfL Billerbeck 23    61:22 56  

» Zur kompletten Tabelle