Suchbegriff:

HKM der Frauen 2020

Sechs der vergangenen sieben Kreismeister-Titel gingen an Germania Hauenhorst. Auch in diesem Jahr wieder?

Alles Hauenhorst - oder was?


Von Niklas Herweg

(16.01.20) Ist Germania Hauenhorst überhaupt aufzuhalten? Diese Frage stellt man sich eigentlich jedes Jahr wieder. Und doch bleibt die Antwort fast immer dieselbe: Nein, Germania Hauenhorst ist nicht aufzuhalten! Auch bei der 17. Auflage der HKM der Frauen in der Kreissporthalle Steinfurt geht der Westfalenligist als Favorit in die Endrunde. Start ist am kommenden Sonntag um 11.30 Uhr.

Nachdem in den vergangenen sieben Jahren sechsmal der Titel an die Hauenhorster gegangen ist, wird auch in diesem Jahr der Titel wohl nur über die Truppe von Ralf Spanier gehen. "Als Sportler will man immer alles gewinnen", lautet die Ansage vom Hauenhorster Übungsleiter. Im vergangenen Jahr gewann Germania Hauenhorst das Finale knapp mit 2:1 gegen Borussia Emsdetten. Auch diesmal wird die Mannschaft von Stephan Claßen wohl der stärkste Widersacher sein. "Borussia Emsdetten wird der härteste Gegner sein. Allerdings haben auch Galaxy Steinfurt und unsere Zweite das Potenzial, zu überraschen", schätzt Spanier die Konkurrenz ein.

Kann Gellendorf überraschen?

Den Startschuss gab es schon vergangene Woche, als die Vorrunde ausgespielt wurde. Dort qualifizierten sich vier Kreisligisten für die Endrunde. In Gruppe A setzten sich Borussia Emsdetten II und Fortuna Emsdetten durch. Die begehrten zwei Plätze in Gruppe B holten sich die SF Gellendorf und GW Rheine. "Gellendorf hat eine super Vorrunde gespielt. Vielleicht können sie auch überraschen. In der Halle ist einiges möglich", will Spanier auch kein Wunder ausschließen.

Die Grün-Weißen mussten derweil bis zum Ende zittern, nehmen aber nun dank einer ein um ein Tor besseren Tordifferenz an der Endrunde teil. Leidtragende Mannschaft war der TuS St. Arnold, dem auch ein 5:2-Sieg im letzten Spiel gegen den 1.FC Nordwalde nicht reichte. Doch auch die Kreisligisten werden am Sonntag wohl nicht nur als Touristen ihren Hut in den Ring werfen. 

Endrunden-Gruppen (Start: Sonntag, 19.1., 11.30 Uhr)

Gruppe A
Borussia Emsdetten
SV Langenhorst-Welbergen
SG Horstmar/Leer
Fortuna Emsdetten
SF Gellendorf

Gruppe B
Germania Hauenhorst
Germania Hauenhorst II
FC Galaxy Steinfurt
GW Rheine
Borussia Emsdetten II



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(741 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(387 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(371 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(278 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(309 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Thomas Overesch vor der sechsten Saison als Coach von Westfalia Leer
» [mehr...] (179 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: 1. FC Nordwalde fahndet nach Mr. Right
» [mehr...] (142 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Catanzaro hofft auf Brüning-Verbleib
» [mehr...] (141 Klicks)
4 Querpass: FC Galaxy goes Franchise
» [mehr...] (70 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Rodder Planspiele müssen warten
» [mehr...] (41 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle