Suchbegriff:

Querpass

Kreispokalspielleiter Gerhard Rühlow

Schnelles Wiedersehen für Vorwärts und FCE


von Alexander Eckrodt und Christian Lehmann

(07.07.20) Im Rahmen seiner gestrigen Sitzung hat der Kreisvorstand des Fußballkreises Steinfurt auch die Auslosung zum Kreissparkassencup 2020/21 vorgenommen. Gleich in der ersten Runde stehen sich dabei einige dicke Fische gegenüber. So empfängt der frischgebackene Landesliga-Aufstieger Vorwärts Wettringen etwa den Oberligisten FC Eintracht Rheine. Ja genau, es handelt sich um exakt die gleiche Paarung, die auch im Halbfinale des noch ausstehenden Wettbewerbs 2019/20 ausgetragen werden muss. Auch einige andere Begegnungen sind nicht ohne: Fusionsklub Borghorster FC trifft auf Westfalenligist Borussia Emsdetten, Bezirksligist SV Burgsteinfurt hat mit Neu-Westfalenligist SV Mesum ebenfalls ein Schwergewicht zu Gast.

Gleich zwei Trainer der beteiligten Teams hatte die Info, gegen wen sie im Pokal spielen, bis Dienstagvormittag noch nicht erreicht. Sowohl Patrick Wensing von Vorwärts Wettringen als auch Benjamin Brinkmann vom SV Mesum erhielten sie von uns aus erster Hand. "Es ist ein interessantes Los. Ich glaube, Burgsteinfurt wird eine gute Truppe haben und um den Aufstieg mitspielen", betont Brinkmann, der zusammen mit Thomas Feldkämper in der kommenden Saison die Erste im Hassenbrock betreuen wird. SVB-Coach Christoph Klein-Reesink hat Respekt vor dem Los: "Es ist ein super Gegner, und es ist attraktiv, dass wir zu Hause spielen. Wir haben mit Mesum ein ordentliches Brett vor uns."

Wensing will unangenehm sein

Der Hingucker der ersten Pokalrunde ist aber wohl das Duell zwischen Vorwärts Wettringen und dem FC Eintracht Rheine. Genau dieses Duell steht nämlich auch noch aus. Im Halbfinale des Pokals 2019/20 kommt es zu genau dieser Begegnung. Wensing freut sich auf das Spiel und sieht seine Mannschaft garantiert nicht chancenlos: "In einem Pokalspiel ist immer alles möglich. Wir wollen versuchen, unangenehm zu sein aber natürlich brauchen wir auch ein wenig Spielglück", so der Coach, dessen Team in der bisherigen Pokalrunde den SV Burgsteinfurt, SuS Neuenkirchen und Germania Hauenhorst im Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb warf.

Wann genau die Partien gespielt werden, ist aufgrund des noch nicht an die Corona-Gegebenheiten angepassten Rahmenterminkalenders unklar. Möglichst soll die erste Runde jedoch schon vor dem Ligastart im September (genauer Termin noch offen) über die Bühne gehen. Schon in Runde zwei könnten sich bereits der FCE und Borussia Emsdetten gegenüberstehen. Die Kreispokalauslosung sorgt für Brinkmann auf jeden Fall schon mal für die Spannung. "Da werden in den ersten Runden Mannschaften stürzen, die man eigentlich im Halbfinale sehen würde. Das ist doch der Reiz vom Pokal." Der Coach vom SVM würde gerne sechs Wochen vor dem Pokalspiel in die Vorbereitung starten, doch da noch keine Termine so wirklich feststehen, ist eine ordentliche Planung schwierig. Oder um es mit den Worten von Brinkmann zu sagen: "Nichts Konkretes weiß man. Alles Käse!"

Für die noch ausstehenden Paarungen des Wettbewerbs 2019/20 gibt es ebenfalls noch keine fixen Termine. Sollten sich die Halbfinalisten Wettringen und FCE sowie der FSV Ochtrup und Borussia Emsdetten nicht auf einen früheren Termin einigen, sollen die Partien am Donnerstag vor dem Saisonstart (Termin noch unklar) stattfinden. Kreispokal-Spielleiter Gerhard Rühlow bestätigt auf Nachfrage, dass auch Neuzugänge der vier betreffenden in diesem Wettbewerb eingesetzt werden dürfen - nicht jedoch Abgänge, die sich zum 1. Juli einem neuen Verein angeschlossen haben. "Es wird immer mit dem aktuellen Kader und den Aktiven gespielt, die zum Zeitpunkt der Partie spielberechtigt sind."

 

Kreissparkassen-Cup 2020/21

 

1. Spielrunde

1) SG Elte - Sportfreunde Gellendorf
2) Vorwärts Wettringen - FC Eintracht Rheine
3) Germania Horstmar - SpVgg Langenhorst-Welbergen
4) FC Lau-Brechte - SC Altenrheine
5) SC Reckenfeld - FSV Ochtrup
6) Borghorster FC - Borussia Emsdetten
7) FC Galaxy Steinfurt - Emsdetten 05
8) Fortuna Emsdetten - SuS Neuenkirchen
9) SV Burgsteinfurt - SV Mesum 
10) Freilos: Eintracht Rodde
11) Freilos: TuS Laer 08
12) Freilos: 1. FC Nordwalde
13) Westfalia Bilk - SW Weiner
14) Matellia Metelen - Germania Hauenhorst
15) Skiclub Rheine - TuS St. Arnold
16) Westfalia Leer - Grün-Weiß Amisia Rheine

 

2. Spielrunde (Achtelfinale)

17) Sieger Spiel 5 - Sieger Spiel 14
18) Eintracht Rodde - Sieger Spiel 3
19) TuS Laer 08 - Sieger Spiel 8
20) Sieger Spiel 4 - Sieger Spiel 7
21) Sieger Spiel 13 - Sieger Spiel 1
22) Sieger Spiel 2 - Sieger Spiel 6
23) 1. FC Nordwalde - Sieger Spiel 9
24) Sieger Spiel 15 - Sieger Spiel 16

 

3. Spielrunde (Viertelfinale)

25) Sieger Spiel 22 - Sieger Spiel 24
26) Sieger Spiel 18 - Sieger Spiel 19
27) Sieger Spiel 20 - Sieger Spiel 23
28) Sieger Spiel 17 - Sieger Spiel 21

 

4. Spielrunde (Halbfinale)

29) Sieger Spiel 28 - Sieger Spiel 27
30) Sieger Spiel 26 - Sieger Spiel 25

 

Endspiel

31) Sieger Spiel 30 - Sieger Spiel 29



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(89 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(345 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(257 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(300 Klicks)
Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg fühlt sich um den Verdienst gebracht
(276 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: FC Galaxy goes Franchise
» [mehr...] (345 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Qualität und Erfahrung für Horstmars Zentrale
» [mehr...] (299 Klicks)
3 Kreisliga B1 Steinfurt: SC Reckenfeld verstärkt sich zweifach für die Defensive
» [mehr...] (294 Klicks)
4 Querpass: Ralf Althoff ist zurück - als B-Jugend-Trainer!
» [mehr...] (235 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: 1. FC Nordwalde fahndet nach Mr. Right
» [mehr...] (225 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle