Suchbegriff:

Querpass

Gerhard Rühlow, Steinfurts Kreisvorsitzender, schrieb einen Brief an die Steinfurter Vereine. Spekulationen will er weiter nicht vorantreiben. Was nicht heißt, dass er keine Gedankengänge äußert.

Rühlows Idee: Keine Absteiger!


von Fabian Renger

(24.03.20) Gerhard Rühlow, Kreisfußballobmann des Fußballkreises Steinfurt, hat sein Wort gehalten: Er hat einen Brief an Steinfurts Vereine verfasst. Dies kündigte er uns gegenüber bereits am vergangenen Sonntag an.

Erst einmal schickt Rühlow darin wenig überraschende Terminankündigungen unters Volk:"Eine Jahrestagung der Fußballvereine wird es in diesem Jahr nicht geben. Da keine Wahlen fällig sind, ist dieser Verzicht sehr leicht zu verkraften. Die Auslosung für den Kreissparkassen-Cup 2020/2021 wird ohne Beisein der Vereinsvertreter zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, und zwar so rechtzeitig, dass die ersten Runden den Terminkalender der Vereine nicht sprengen werden, zumal die Spieltage donnerstags sind. Unter der Voraussetzung, dass das Spielverbot bis dann aufgehoben ist, sind die ersten beiden Runden für August vorgesehen."

Im weiteren Verlauf seines Schreibens betont Rühlow wie schon am Sonntag, dass er ausdrücklich keine Spekulationen unter die Menschen bringen möchte. "Ich warte wie Sie alle auf die Entscheidung des Verbands-Fußballausschusses (VFA). In seiner Regie steht der Spielbetrieb ab Bezirksliga", schreibt der Funktionär, der als Staffelleiter der Steinfurter Kreisliga A sowie in der Landesliga 4 und Bezirksliga 12 tätig ist. Zudem ist Rühlow Pokalspielleiter im hiesigen Fußballkreis.

Aufstockung der Ligen

Etwaige Lösungsvorschläge in jedweder Form behält er weiter für sich. Mit einer interessanten Ausnahme. "Nur das möchte ich Ihnen mitteilen: Wenn die Gegebenheiten es erforderlich machen sollten, dass die Saison 2019/2020 sportlich nicht zu Ende geführt werden kann, setze ich mich im Kreisvorstand dafür ein, dass es keine Absteiger aus der Kreisliga A und B gibt und die Staffeln zur kommenden Saison zahlenmäßig gegebenenfalls entsprechend aufgestockt werden. Eine solche Entscheidung hätte organisatorisch überhaupt keine weiteren Maßnahmen zur Folge. Ganz anders sieht es hinsichtlich des Aufstiegs aus."

Auf Nachfrage von uns am Dienstagabend ist dies auch die Linie von Steinfurts Kreis-Chef Hans-Dieter Schnippe. Beide betonen ausdrücklich, dass auf Mannschaftsfahrten oder Ähnliches möglichst verzichtet werden sollte und muss. Sowohl Rühlow als auch Schnippe hoffen auf Verständnis der Clubs. Rühlow drückt sich hierzu wie folgt aus:"Außergewöhnliche Situationen erfordern und rechtfertigen außergewöhnliche Entscheidungen und Maßnahmen. Das bedenken Sie bitte, wenn es demnächst mal darum geht, die Saison doch noch zu einem sportlichen Abschluss zu bringen, allerdings auf andere Weise, als es vor Saisonbeginn erwartet und in den Bestimmungen festgelegt worden war."



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 3. Spieltag
» [mehr...] (390 Klicks)
2 Kreisliga A ST: SC Altenrheine II - Germania Horstmar 2:2
» [mehr...] (303 Klicks)
3 Kreisliga A ST: Fortuna Emsdetten - 1.FC Nordwalde 2:2
» [mehr...] (302 Klicks)
4 Kreisliga A ST: Westfalia Leer - Ski Club Rheine 1:1
» [mehr...] (240 Klicks)
5 Kreisliga A ST: Borussia Emsdetten II - Vorwärts Wettringen II 3:1
» [mehr...] (192 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle