Suchbegriff:

34. Hallenturnier des SV Burgsteinfurt

Das SVB Traditionsteam war gespickt mit Legenden. Zum Titel reichte es am Ende nicht. Foto: Privat

Revanche ist geglückt


Von Niklas Herweg

(06.01.2020) Man kennt sich noch. Im Endspiel des 34. Hallenturniers des SV Burgsteinfurt trafen sich zwei alte Bekannte wieder. Denn nachdem sich der FC Eintracht Rheine bei den Stadtmeisterschaften in Rheine im Halbfinale gegen den SV Mesum mit 6:3 durchgesetzt hatte, kam es einen Tag später wieder zum Duell der beiden Platzhirsche. Diesmal jedoch waren es die Hassenbrockler, die durch Tore von Ugur Birdir und Jan Walbaum mit 2:0 gegen die Eintracht triumphierten. "Das gibt einem schon nochmal zusätzliche Motivation, wenn du einen Tag vorher noch gegen die Truppe verlierst und es dann wiedergutmachen kannst", erklärte Marcel Langenstroer, Trainer des SV Mesum.

Eine deutliche Angelegenheit war das Halbfinale, das der SVM mit 4:0 durch Treffer von Julian Wolf, Valentin Ricken und sogar zwei Treffern von Torwart Max Schmalz gewann. Dabei hat es nach dem ersten Spiel und der 2:4-Niederlage gegen die U23 von Gievenbeck noch nicht danach ausgesehen. "Beim ersten Spiel waren wir noch nicht wirklich auf dem Platz. Gievenbeck war einfach aggressiver und griffiger, aber ab dem zweiten Spiel waren wir sehr diszipliniert im Defensivverhalten und haben es dann gut gespielt", fasste der Coach des SV Mesum die Turnierleistung zusammen.

Tradition setzt sich diesmal nicht durch

Spannend zu beobachten war das SV Burgsteinfurt Traditions-Team, das mit einigen Legenden wie Jens Kormann, Tim Niehues, Christian Bussmann, Gert Goolkate, Alex Bügener und Francesco Cantanzaro gespickt war. "Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht und der Ehrgeiz war auch enorm", verriet uns Trainer Claus Klipp. Nachdem es in den ersten beiden Spielen gegen den FCE und Westfalia Kinderhaus eine Niederlage und einen Sieg gab, kam es dann zum Entscheidungsspiel gegen den SV Bad Bentheim. Mit einem Punkt wäre man in das Halbfinale eingezogen, doch es setzte im letzten Spiel eine 2:3-Pleite. "Am Ende haben wir einfach zu viele Chancen vergeben", lautetet das Fazit von Klipp.

Sogar die Technik versuchte der Traditionstrupp von Burgsteinfurt noch zu helfen. Der Anschlusstreffer der Traditionsmannschaft gegen Bentheim zum 1:3 zählte auf der Anzeigetafel in der Halle gleich doppelt. Ist dann aber doch aufgefallen und wurde zum Unglück der SVB Traditionsmannschaft wieder korrigiert.



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(741 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(387 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(371 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(278 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(309 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Catanzaro hofft auf Brüning-Verbleib
» [mehr...] (143 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Thomas Overesch vor der sechsten Saison als Coach von Westfalia Leer
» [mehr...] (77 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: 1. FC Nordwalde fahndet nach Mr. Right
» [mehr...] (64 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Rodder Planspiele müssen warten
» [mehr...] (41 Klicks)
5 Querpass: FC Galaxy goes Franchise
» [mehr...] (40 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle