Suchbegriff:

Dreamteam 2020

Sie sind die Beesteeen....


von Christian Lehmann

(20.01.21) Mit diesem Ensemble könnten wir mit Sicherheit auch in der Bezirksliga mitspielen: Für unser Dreamteam des Jahres 2020 haben wir uns aus den Kreisligen in Steinfurt die Rosinen rausgepickt und eine wie wir finden ziemlich dufte Kombo zusammengestellt. Dabei haben wir natürlich auch wieder einmal Meinungen von Spielern und Trainern aus der Region zu Rate gezogen. 

Herausgekommen ist eine richtig würzige Mischung. Jeweils zwei Spieler stellen die beiden derzeit punktbesten Teams im Kreis, Borussia Emsdetten II und GW/Amisia Rheine. Fünf A-Ligisten entsenden je einen Spieler für unsere Auswahl, außerdem haben wir den beiden souveränen Tabellenführern der beiden B-Liga-Staffeln, SW Weiner und Emsdetten 05, jeweils einen Platz freigehalten. 

 

Torhüter:

Hier fiel die Wahl auf den Schnapper, der die wenigsten Gegentreffer kassierte. Hannes Schäperklaus stand in sieben von acht Partien für Grün-Weiß Amisia Rheine zwischen den Pfosten und kassierte dabei nur sechs Gegentreffer. Die Verpflichtung von Ex-Profi Nico Lauenstein, der beim 6:1 gegen Germania Horstmar in der Hütte stand und auch schon in der Zweiten aushalf, hat den früheren FCE-Schlussmann noch einmal richtig angespornt. Besonders stark ist Schäperklaus auf der Linie und im Eins-gegen-Eins, mitspielen kann er ebenfalls. Ein sicherer Rückhalt.


Abwehr:

Obwohl seine Truppe aktuell nur auf Tabellenplatz 13 liegt, fiel der Name Julian Brüning bei der Frage nach dem stärksten Außenverteidiger der Liga mehrfach. Es liegt auch an ihm, dass sein Skiclub Rheine im Liga-Vergleich zu den Teams mit den wenigsten Gegentoren zählt. Wir platzieren den filigranen Ackergaul auf die Rechtsverteidiger-Position, weil er rennt bis zum Umfallen, keinen Zweikampf scheut und gerne auch mal die gute, alte Grätsche auspackt. Sein Gegenpart auf der linken Seite kommt aus der B-Liga. Tim Lippers ist bei SW Weiner einer der Aufsteiger der vergangenen Jahre. "Trainingsweltmeister", Pferdelunge, kompromissloser Zweikämpfer. Trainer Alex Witthake schwärmt von seinem Allrounder, der auch hinten rechts spielen kann. Er bringt puren Siegeswillen mit in unser Team. In der Innenverteidigung haben wir mit Steffen Minnerup von Borussia Emsdetten II und Dominik Düker vom FSV Ochtrup zwei resolute Abwehrchefs. Beide geben bei ihren Teams den Ton an, beide sind im Eins-gegen-Eins ganz schwer auszuspielen. Beide kamen in allen Ligaspielen zum Einsatz, beide erzielten je ein Tor.


Mittelfeld: 

Hier müssen wir zunächst ein Loblied anstimmen auf eine absolute Maschine. Marcel Bernhardt hat als Zehner schon in der Vorsaison die Kreisliga B2 mit famosen 41 Hütten kurz und klein geschossen, in der Kreisliga A macht der Kapitän der Sportfreunde Gellendorf munter weiter. Mit zehn Treffern auf Platz zwei der Torschützenliste, dazu ein absoluter Leader, extrem beweglich, laufstark und durchsetzungsfähig. War mit Anfang 20 noch längst nicht so fit wie heute, hat in den vergangenen Jahren so viel an seiner Physis gearbeitet wie kaum ein anderer Kreisligaspieler. Trotz dutzender Angebote ist der Ur-Gellendorfer seinem Verein viele Jahre treu geblieben. Ebenso wie er geht auch Benedikt Herting bei Borussia Emsdetten II seit Jahren voran. Kann die Murmel auch unter Druck gut behaupten, robust, technisch stark - und mit bereits sechs Hütten ebenfalls torgefährlich. Einer der Schlüsselspieler im Überraschungsteam von Steffen Molitor. Ihnen zur Seite stellen wir Pascal Tillack, den sein Trainer Marc Stellmacher als "konstantesten und wertvollsten Spieler" bei Emsdetten 05 II bezeichnet. Ein Sechser klassischer Prägung, ohne große Worte, aber immer mit top Leistung. 


Sturm: 

Puh, hier ist das Angebot riesig. Wir haben letztlich vor allem Tore sprechen lassen und das Offensiv-Trio mit den meisten Hütten in die Startelf gehievt. Über jeden Zweifel erhaben ist Marcel Exner vom TuS Laer 08. Der Stürmer bestätigte seine Position als Top-Torjäger der Vorsaison (22 Treffer) und hätte in dieser Spielzeit, wenn nicht durch Corona ausgebremst, womöglich sogar die 50 Tore-Marke knacken können. 14 Hütten waren es bisher in acht Spielen. Nach 23 Toren für GW Rheine in der Kreisliga B1 in der Vorsaison steht Alian Berisha - nun für Fusionsklub GWA Rheine - auch schon wieder bei neun Buden. Dritter Ballermann im Bunde ist Fabio da Costa Pererira. Der Stürmer von Fortuna Emsdetten tauchte in den vergangenen Jahren in unseren Dreamteams ebenso häufig auf wie als Torschütze auf den Spielberichtsbögen. Mit 49 Toren war er in der Vorsaison einer der besten Knipser deutschlandweit, seine neun Treffer in der Saison 2020/21 sind dagegen schon fast Mittelmaß. Trotzdem einer, an dem wir nicht vorbeikommen.


Reservebank:

So viele gute Zocker, so wenig freie Plätze. Im Tor hätten wir auch genauso gut auf Patrick Laurenz vom FSV Ochtrup setzen können. Der im Sommer vom FC Schüttorf 09 in die Töpferstadt zurückgekehrte Schnapper musste in acht Spielen nur neunmal einen reinlassen. In der Abwehr standen auch Steffen Köhler, Abwehrchef des TuS Laer 08, dessen Teamkollege Felix Eißing als Linksverteidiger und Matellia Metelens torgefährlicher Innenverteidiger Fabian Langehaneberg in der engeren Auswahl. Im Mittelfeld hat Westfalia Leers Leitwolf Timo Hüsing nur hauchdünn den Kürzeren gezogen, ebenso wie Lorenzo Darmiento vom SC Altenrheine II. Ebenfalls in Frage gekommen wären Marvin Bingold vom 1. FC Nordwalde oder Johannes Ricken (FCE Rheine II). Ganz vorne zählte eigentlich auch Dominik Tiekötter von Borussia Emsdetten II zu den auffälligsten Spielern dieser Saison, doch drei Borussen wären dann doch zu viel gewesen. Kai Sandmann vom FSV Ochtrup war auch nah dran, seine überragende Torquote, sowohl für Amisia Rheine in der Vorsaison (22) als auch für seinen aktuellen Klub (8), spricht für sich. 



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten holt Sven Jenssen als neuen Coach
(251 Klicks)
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(499 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(247 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(361 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(452 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Zwei weitere Neue an der B70
» [mehr...] (264 Klicks)
2 Querpass: Portu-Comeback in der Kreisliga C
» [mehr...] (226 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Jannick Oldach verstärkt die Zweite des Borghorster FC
» [mehr...] (194 Klicks)
4 Kreissparkassen-Cup: Erste Termine stehen
» [mehr...] (103 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Skiclub justiert nach
» [mehr...] (69 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle