Suchbegriff:

Querpass

Heinz-Gerhard Hüweler (v.) soll Hans-Dieter Schnippe als Vorsitzender des Fußballkreises Steinfurt beerben. Foto: Fußballkreis Steinfurt

Hüweler soll Schnippe nachfolgen


von Christian Lehmann

(08.06.21) Hans-Dieter Schnippe hatte den Namen seines Nachfolgers bereits seit einiger Zeit im Kopf, nun durfte der Vorsitzende des Fußballkreises Steinfurt auch öffentlich verraten, wer ihn im Frühjahr 2022 nach über 33 Jahren beerben wird. Heinz-Gerhard Hüweler (65), der bisherige Kreis-Jugendobmann, kandidiert für den wichtigsten Posten im Kreis. Bereits im Vorfeld hatte Schnippe seinen Vorschlag am vergangenen Freitag bei der ersten Vorstandssitzung in Präsenz seit Monaten beim SC Altenrheine vom restlichen Kreisvorstand absegnen lassen. Da im April bekanntlich auch weitere Funktionäre ihr Amt freiwillig oder wie im Fall von Schnippe aus Altersgründen niederlegen werden, stehen einige Verschiebungen und Neubesetzungen an.

An die Stelle von Hüweler soll nach Angaben der Münsterländischen Volkszeitung dessen bisheriger Stellvertreter Tim Vallandi rücken. Der frühere Torhüter des SC Reckenfeld engagiert sich nun bereits seit einigen Jahren im Kreis-Jugendausschuss und ist unter anderem Koordinator für Sportbegleitende Jugendarbeit und Vertreter der jungen Generation. Die Nachfolge des Stellvertretenden Kreisvorsitzenden Jörg Brandhorst, der mit 73 Jahren zwar noch eine Amtsperiode dürfte, sich aber freiwillig zurückzieht, soll der aktuelle Kreis-Schiedsrichterobmann Jürgen Lütkehaus antreten. Außerdem rückt Mandred Wietkamp, früherer Geschäftsführer bei Arminia Ibbenbüren, mit noch nicht definierter Rolle in den Kreisvorstand auf.

Da Brandhorst künftig auch nicht mehr als Staffelleiter der Kreisliga B zur Verfügung steht, könnte auf den bisherigen Chef der C-Liga und Superuser Wilfried Helmer künftig doppelte Arbeit zukommen. Die Kreisliga A sowie der Kreispokal bleiben unter den Fittichen von Gerhard Rühlow, der womöglich auch den Posten des Kreis-Fußballobmanns weiterhin kommissarisch bekleiden wird. Eigentlich dürfte auch er im Alter von 86 Jahren nicht mehr kandidieren, für den wahrscheinlichen Fall, dass sich kein geeigneter Nachfolger findet, würde er wohl weiterhin bereitstehen. Rühlows Expertise und Fachwissen werden weit über die Kreisgrenzen hinaus geschätzt, er betreut als Staffelleiter auch die Bezirksliga 12 und die Landesliga 4.



Lesetipps der Redaktion
Bezirksliga 12: Carlo Hüweler ist Stammzellenspender der DKMS
(180 Klicks)
Kreisliga A TE: SW Lienen trennt sich von Ralf Krons und Hendrik Gerseker
(632 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Der Schienenleger vom TuS Laer
(633 Klicks)
Kreisliga B3 MS: Quartett ist neu bei Centro Espanol Hiltrup
(499 Klicks)
Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS Germania Horstmar - SuS Neuenkirchen 1:4
(378 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Brüggemann-Comeback auf der Trainerbank
» [mehr...] (771 Klicks)
2 Querpass: Der Blick auf das Testspiel-Wochenende
» [mehr...] (345 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf freuen sich auf den SC Altenrheine
» [mehr...] (315 Klicks)
4 Kreissparkassen-Cup 2021/22: SF Gellendorf - SC Altenrheine 0:4
» [mehr...] (292 Klicks)
5 Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS St. Arnold - Borghorster FC 3:2
» [mehr...] (284 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle