Suchbegriff:

Querpass

Bei Westfalia Bilk hoffen sie auf einen Geniestreich von Dauerbrenner Andre Bertels (v.). Foto: Piccin

"Das zeugt von Respekt"


von Christian Lehmann

(12.08.21) Als die Auslosung der ersten Runde im Kreissparkassencup bekannt wurden, knallten im beschaulichen Bilk die Korken. "Das war für die Leute hier wie Weihnachten und Ostern zusammen", verrät uns Christian Löbbering. Er kommt zwar aus Horstmar-Leer, weiß aber als langjähriger Westfalia-Spieler auch, dass die Derbys mit dem großen Nachbarn Vorwärts Wettringen für seine Truppe maximalen Stellenwert haben. Der Landesligist kann sicher sein, dass es kein Spaziergang wird am Samstagabend (Anstoß: 18.30 Uhr).

"Vom Papier her ist Wettringen sicherlich der haushohe Favorit", betont Bilks Trainer. Dennoch rechnet er sich mit etwas Glück und einem optimalen Spielverlauf Chancen auf eine Sensation aus. Der kleine Rasenplatz im Westfaliastadion und der Support der Zuschauer - Löbbering rechnet mit mehreren hundert Fans - könnte dem B-Ligisten in die Karten spielen. "Wichtig ist, dass wir lange die Null halten können. Ich würde 50 Euro darauf verwetten, dass wir über unsere schnellen Außenspieler pro Halbzeit zumindest eine Chance bekommen. Mit Andre Bertels haben wir jemanden, der weiß, wie er die Jungs einsetzen muss." 

In der Vorbereitung versuchten die Bilker überwiegend, auch bei hohem Gegnerdruck sauber und flach von hinten aufzubauen. Diese Maßgabe werden sie wohl in Erwartung des Wettringer Offensivpressings für ein Spiel aufgeben. Taktisch hat sich das Team etwas zurechtgelegt, was, verrät Löbbering öffentlich nicht. Bemerkenswert: Beim Bilker Testspiel bei SuS Neuenkirchen III (0:2) stand Wettringens Trainer Patrick Wensing am Rand und verfolgte interessiert, was der drei Klassen tiefer spielende Gegner so drauf hat. "Das zeugt von Respekt", findet Bilks Übungsleiter. Mehr als ein halbes Dutzend seiner Spieler schaute sich derweil das jüngste Vorwärts-Testspiel gegen GW Nottuln (2:5) an. Überraschen wird da wohl niemand mehr den anderen.

Die Eintrittsgelder werden übrigens komplett den Opfern der Flutkatastrophe zu Gute kommen. Löbbering selbst kündigte an, den finalen Betrag auf den nächsten Hunderter aufzurunden. 

* Auch Grün-Weiß Amisia Rheine und der SV Burgsteinfurt bestreiten am Samstag ihre Erstrunden-Partie (Anstoß: 15 Uhr). Am Sonntag trifft dann der FC Galaxy Steinfurt auf Emsdetten 05 sowie der FC Lau-Brechte auf Germania Hauenhorst (Anstoß jeweils 15 Uhr). Der TuS St. Arnold und der FSV Ochtrup sind sogar schon ein wenig weiter: Sie spielen bereits am heutigen Donnerstagabend ab 19 Uhr um den Einzug in Runde drei.

Personalien

Bei Westfalia Bilk fehlen Torhüter Noel Renkert, an seiner Stelle könnte Oldie Daniel Prager zwischen den Pfosten stehen. Auch Manuel Heckmann ist eine Alternative. Nico Brinker, Florian Ohmscheiper und Marius Schleiner stehen dem Underdog ebenfalls nicht zur Verfügung.

Wensing, der auch im letzten Test von Vorwärts Wettringen wieder auf dem Spielbericht stand, vermisst weiterhin Hendrik Artmann, Nils Bußmann und Nils Bauersachs. Der Einsatz von Max Feldhues steht noch auf der Kippe.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B2 ST: Spielabbruch in Horstmar
» [mehr...] (729 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: SC Altenrheine II - GW Amisia Rheine 1:4
» [mehr...] (352 Klicks)
3 Kreisliga B1 ST: Quickies - der 7. Spieltag
» [mehr...] (279 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: Quickies - der 7. Spieltag
» [mehr...] (233 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 8. Spieltag
» [mehr...] (187 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle