Suchbegriff:

Querpass

Abschiede, Aufstiege und das Saisonabschlussfest


von Marie Beermann

(15.06.22) Trotz des Saisonendes war noch viel los bei den Schiedsrichtern des Kreises Steinfurt: Ein Abschied aus der Bezirksliga, mehrere Aufstiege in höhere Ligen und ein Saisonabschlussfest mit Ehrungen und Verabschiedungen standen auf dem Plan.

Abschlussfest: Ehrungen und Verabschiedungen

Christoph Dropmann, Ludwig Lippers-Hollmann, Reinhard Eissing (v.l.n.r.) wurden von Jürgen Lütkehaus aus dem Dienst verabschiedet. Fotos: Philipp Romahn

Freitagabend, 18:30 Uhr, Vereinsgelände SuS Neuenkirchen. Was nach der Anstoßzeit zu einem Fußballspiel klingt , war der Auftakt des Saisonabschlussfestes der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter. Neben den Rund 60 Schiris durfte Jürgen Lütkehaus auch die Schiedsrichterobmänner der Nachbarkreise Paulo Goncalves (Kreis Ahaus-Coesfeld) und Philipp Hagemann (Kreis Münster) begrüßen.

Christoph Dropmann von Vorwärts Wettringen, Ludwig Lippers-Hollmann vom FSV Ochtrup und Reinhard Eissing von Westfalia Leer wurden von Lütkehaus mit warmen Worten und einen feinen Tropfen zum Dank verabschiedet. „ Ihr habt diese Vereinigung mitgeprägt, wofür wir euch nur danken können“ so Lütkehaus. Außerdem wurde Hans-Dieter Schnippe an diesem Abend von den Schiedsrichtern verabschiedet. Schnippe, einst lange selbst Schiri, war 33 Jahre lang Kreisvorsitzender und hatte stehts einen guten Draht zur Schiedsrichtervereinigung.

Silberne Nadel für Schulte, Romahn und Najda

Mit der silbernen Nadel für zehn Jahre Schiedsrichtertätigkeit wurden Philippe Najda (FC Eintracht Rheine), Philipp Romahn  (SV Mesum) und Christoph Schulte (1. FC Nordwalde) ausgezeichnet. Während Najda kürzlich in die Oberliga aufstieg, pfeifen Romahn und Schulte in der Bezirksliga. „Alle drei haben auf ganz unterschiedliche Art und Weise ihren Weg bei uns gemacht und sind aus unserer Gemeinschaft  nicht mehr wegzudenken.“, lobte Jürgen Lütkehaus. 

Als Schiedsrichter des Jahres wurde Klaus Kossak gewählt. Der Schiri von Emsdetten 05 fiel durch die Mithilfe bei Veranstaltungen und Engagement besonders positiv auf. Bei der Wahl zum Jungschiedsrichter des Jahres fiel es dem Ausschuss schon etwas schwieriger eine Wahl zu treffen. Jürgen Lütkehaus: „Wir haben aktuell fünf-sechs aufstrebende Talente, die sich ins Zeug legen. Letztendlich war es ein Fotofinish bei der Entscheidung.“ Am Ende fiel die Wahl auf Lukas Buschkotte von Matellia Metelen. Der 18-Jährige legte in vier Jahren an der Pfeife eine beeindruckende Entwicklung hin, die mit dem Aufstieg in die Bezirksliga belohnt wurde.

Aufstiege bei den Schiris

Max Mendrina (r.) pfeift bald Landesliga. Philipe Najda (l.) darf in der Oberliga ran.

Am Samstagnachmittag gab es dann nochmal etwas zu feiern für die Schiris des Kreises. Denn die Aufstiegsentscheidungen des Verbandsschiedsrichterauschusses trafen ein, und dort stehen mit Philipe Najda vom FC Eintracht Rheine und Max Mendrina von Germania Hauenhorst zwei Steinfurter Aufsteiger auf dem Papier. „ Es ist ein richtig guter Tag für unseren Kreis“, freut sich Schiriobmann Jürgen Lütkehaus, „ Beide haben tolle Leistungen gezeigt. Dafür wurden sie nun belohnt.“ Najda steigt von der Verbands- in die Oberliga auf. Probeweise durfte Najda schon in der Rückrunde Spiele in der fünfhöchsten Spielklasse pfeifen. Hier performte er so gut, dass der VSA ihn nun in seinem zehnten Jubiläumsjahr als Schiri fest in die Oberliga aufsteigen lässt. Außerdem wird Najda in der kommenden Saison erneut als Assistent in der A-Junioren Bundesliga an der Linie stehen.

Mendrina pfeift bald in der Landesliga, Najda steigt in die Oberliga auf

Auch Mendrina freut sich über einen Aufstieg, denn er pfeift bald in der Landesliga. Dass in der Landesliga dauerhaft in einem Gespann gepfiffen wird, kommt den Kreis ganz recht, denn der 31-Jährige ist – zusammen mit Jan Lohmann – Lehrwart des Kreises. In den vergangenen Jahren wurden Mendrina, der seit 2008 Schiedrichter ist, immer wieder Steine in den Weg durch Verletzungen gelegt, weshalb der jetzige Aufstieg die Schiedsrichtergemeinschaft umso mehr freut. Neben den beiden überkreislichen Aufstiegen gab Lütkehaus auch vier weitere Aufstiege bekannt. Lukas Buschkotte und Jonas Stoermann von Matellia Metelen sowie Anna Schulte und Louis Wegmann von Fortuna Emsdetten steigen zur nächsten Saison in die Bezirksliga auf. „ Alle haben sich das durch souveräne Leistungen in der Kreisliga A redlich verdient“, sagt Lütkehaus.

„ Adieu“ Bezirksliga

Nach 15 Jahren an der Pfeife ist Thomas Wessel (r.) ab sofort nicht mehr in der Bezirksliga tätig, sondern "nur" noch in der Kreisliga. Jürgen Lütkehaus (l.) dankte ihm nochmal ausführlich dafür.

Zum Saisonende war es Zeit für Thomas Wessel, der Bezirksliga „Adieu“ zu sagen. 15 Jahre stand er dort als Unparteiischer auf dem Platz, jetzt geht es altersbedingt für den Schiri von GWA Rheine zurück in die Kreisliga. Am Pfingstmontag pfiff er sein letztes Spiel im Heeker Dinkelstadion, wo die Heeker gegen den SuS Stadtlohn eine 3:4 Niederlage hinnehmen mussten. Vor dem Spiel zollten die 350 Fans  gebührenden Applaus, als Schiedsrichterobmann Jürgen Lütkehaus Wessel für seinen langjährigen Einsatz dankte.

“Thomas war die letzten Jahre über eine Konstante in dieser Spielklasse. Mit seiner Erfahrung und Ruhe hat er so manch heikles Spiel über die Bühne bekommen“, so Lütkehaus. Als Spieler stieg Wessel u.a mit Amisia Rheine 2003 in die Landesliga auf und wirbelte mit Preußen Lengerich durch die oberen Amateurfußball-Sphären. „Als ich dann die Schuhe an den Nagel hing, reifte in mir der Gedanke, dass ich dem Fußball etwas zurückgeben möchte“, also startete er in seinen 30ern mit dem Pfeifen. Für den Ingenieur war das aber kein Problem: „ Meine Erfahrung als Spieler half mir viel weiter.“ „ Für die Bezirksliga ist sein Ausscheiden ein Verlust“, bedauert Lütkehaus, dass Wessel nicht mehr in der Bezirksliga auf dem Platz stehen darf, aber zum Glück bleibt Thomas Wessel der Kreisliga erhalten, um dort kommende Saison seine Spiele anpfeifen.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst - GWA Rheine 2:5
» [mehr...] (510 Klicks)
2 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: SV Mesum - FC Eintracht Rheine 5:3
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS St. Arnold - SF Gellendorf 3:6
» [mehr...] (318 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - SuS Neuenkirchen III
» [mehr...] (309 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle