Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle
Björn Jansson (r.) tippt den 11. Spieltag.

Anschwitzen: "Keine Prognosen möglich"


von Mario Witthake

(10.10.14) "Die Liga ist abgesehen von Recke und ISV gleichwertig besetzt. Da sind Prognosen kaum möglich", sagt Björn Jansson. Trotzdem lässt sich der Kapitän des SC Halen auf unser Tippspiel ein. Und er hat Großes vor. Gegen die ISV setzt er auf einen Sieg seines SCH. "Wenn nicht jetzt, wann dann?"

Das hatte sich in der letzten Woche auch Hopstens Trainer Christoph Meyer gedacht: Er tippte auf einen Sieg gegen Uffeln und tat gut daran. Nur so erreichte er letztlich ein 10:10 gegen unser Portal. Auf geht's in die nächste Runde

Westfalia Hopsten - Westfalia Westerkappeln     (Sonntag, 15 Uhr)
Beide Mannschaften haben in der Vorwoche ein spätes 3:2 und damit ihren zweiten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Fast kann man von Westfalia-Zwillingen sprechen: Beide Teams weisen zudem zwei Remis und sechs Niederlagen sowie 20 Gegentore auf.
Jansson: 1:1.
Heimspiel: Hopsten ist dran mit einem Heimsieg. 2:1.

SC Halen - SV Ibbenbüren     (Sonntag, 15 Uhr)
Den Höhenflug der Halener - das Team von Kai Kapitza holte in den letzten sieben Spielen 17 von 21 möglichen Punkten - erklärt Jansson auch mit dem gestiegenen Selbstbewusstsein und Spielermaterial. "Vor dem Spiel in Recke hatten einige schon die Buchsen voll. Jetzt haben wir im Vergleich zum Saisonbeginn fünf, sechs Spieler mehr zur Verfügung." Ebenfalls gut in Schuss ist die ISV. Nach der denkwürdigen 3:6-Klatsche in Laggenbeck (24. August) hat das Team von Trainer Florian Lürwer sieben Mal gewonnen.
Jansson: "Von der Ausgangslage ist alles klar. Aber andersrum sage ich, wenn nicht jetzt, wann dann!? 3:2 für uns."
Heimspiel: Sorry Björn, das wird nix: 3:2 für Ibbenbüren.

SW Esch - Stella Bevergern     (Sonntag, 15 Uhr)
Das Kellerduell des Spieltags steigt in Püsselbüren. Der Vorletzte Esch trifft auf den Drittletzten Bevergern. Wer das vor der Saison behauptet hätte, soll sich melden und demnächst meinen Lottoschein ausfüllen.
Jansson: "Esch muss mal gewinnen - 2:0."
Heimspiel: Richtig - 3:1.

SV Uffeln - Falke Saerbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
Noch schlechter als Esch stehen momentan nur die Saerbecker da. Der Trainer Michael Fleddermann war unter der Woche im Urlaub. Die Mannschaft steht am Sonntag mächtig unter Druck. Uffeln jedoch auch. Die Truppe von Ralf Janning hat den letzten Sieg am dritten Spieltag eingeheimst.
Jansson: "Schwieriges Spiel, ich tippe 2:2."
Heimspiel: Saerbeck gelingt ein erster Befreiungsschlag. 4:2-Sieg in Uffeln.

TuS Recke - Arminia Ibbenbüren II     (Sonntag, 15 Uhr)
Recke hat sich am Dienstag trotz einer starken Leistung gegen Lengerich aus dem Pokal verabschiedet. Dort durfte der TuS einmal so etwas wie ein Underdog sein. Am Sonntag ist die Ausgangslage wieder ganz anders.
Jansson: "Recke gefällt mir als Mannschaft richtig gut. Arminia verkauft sich aber gut. 3:0."
Heimspiel: Das wollte ich auch tippen. 3:0 passt.

SC Dörenthe - Cheruskia Laggenbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
Heiko Becker fiebert schon jetzt dem nächsten Heimspiel gegen Recke entgegen. "Vorher müssen wir aber Dörenthe aus dem Weg räumen", sagt der Trainer von Cheruskia Laggenbeck. Einfach wird das nicht, denn die Dörenther haben sich in ihren Leistungen - abgesehen vom Spiel in Halen - zuletzt stabil gezeigt.
Heimspiel: Eine enge Kiste, am Ende jubeln die Laggenbecker - 1:2.
Jansson: "Das wollte ich auch tippen, das wäre aber langweilig. Dann sag ich 1:1."

SC Hörstel - GW Steinbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
Nach 13 Siegen haben die Hörsteler gegen Laggenbeck mal wieder verloren. Gegen Steinbeck will der SCH eine neue Serie starten und hat gute Aussichten. Der Aufsteiger präsentiert sich doch recht unkonstant.
Heimspiel: Hörstel macht das mit 4:2.
Jansson: "Hörstel hat eine der besten Mannschaft, das zeigt ja auch die Tabelle. Steinbeck schießt kein Tor - 3:0."

SV Halverde - Eintracht Mettingen     (Sonntag, 15 Uhr)
Halverde ist nach Halen vielleicht die positive Überraschung der Saison. Trainer Frank Karlisch hat eine homogene Truppe zur Verfügung, die in der Offensive höchsten Ansprüchen genügt. In Mettingen sieht das momentan anders aus. Die Truppe von Lars Kenkel ist noch nicht im anvisierten oberen Tabellendrittel angekommen.
Heimspiel: Ein rassiges Spiel, das 3:2 ausgeht.
Jansson: "Ich kann ja nicht gegen meine alten Jungs tippen. Außerdem wurden oder werden sie von Lars sicher in den Arsch getreten. 0:1."



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Zu- und Abgänge Saison 2020/21
» [mehr...] (834 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Aytac Kara verstärkt die Kobbos
» [mehr...] (773 Klicks)
3 Kreisligen B TE: Zu- und Abgänge Saison 2020/21
» [mehr...] (647 Klicks)
4 Kreisliga B2 TE: Neuer Konkurrenzkampf bei Grün-Weiß Lengerich
» [mehr...] (463 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Ladbergen legt mit Yilmaz nach
» [mehr...] (309 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle