Suchbegriff:
Mehr Sport in Deiner Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A
Isuf Asllani tritt mit den Kobbos in Hopsten an.

Spitzenteams auswärts gefordert

von Steve Ridder

(16.11.18)Noch genau zwei Spiele, dann macht die Kreisliga A Tecklenburg erstmal eine ausgedehnte Winterpause. Vorher freuen wir uns auf jede Menge spannende Spiele und auf das Wettrennen zwischen Hörstel und Halen. Beide Mannschaften treten an diesem Wochenende jeweils auf fremden Plätzen an. Hauchdünn ist der Vorsprung vom SC Hörstel, der zur Ibbenbürener SV II reist. Halen spielt bei SW Esch.

Seit zehn Spielen ist auch Westfalia Hopsten ungeschlagen. Die Unentschieden-Könige treffen auf die Kobbos aus Tecklenburg, die gewillt sind, die Westfalia-Serie zu beenden. In Brochterbeck kommt es zum Nachbarschaftsderby zwischen dem BSV und dem VfL Ladbergen und der SV Büren will gegen Arminia Ibbenbüren II weiter punkten. Abstiegskampf pur gibt es in Halverde, zu Gast ist Brukteria Dreierwalde.

In anderen Regionen schweben der SC Dörenthe und Eintracht Mettingen, beide haben die Route ausgeworfen und wollen im Winter auf Platz 3 einlaufen. Im Duell gegeneinander werden beide Teams auf Sieg spielen. Der Spieltag im Überblick:

+++

Ibbenbürener SV II – SC Hörstel (Sonntag 13 Uhr)
Der SC Hörstel rennt von Sieg zu Sieg und gewinnt auch Spiele, die fußballerisch nicht überzeugend waren. So wie letzte Woche gegen SW Esch. „Da haben wir lange die Ruhe bewahrt und uns am Ende dafür auch belohnt“, so Trainer Sebastian Bruns. Er und sein Team spielen eine fantastische Saison, wissen aber auch, dass sie sich keinen Ausrutscher leisten dürfen. Der SC Halen lauert jede Sekunde hinter dem Tabellenersten aus Hörstel.
Für die ISV II läuft die Saison dagegen ebenfalls gut. Der Aufsteiger steht im gesicherten Mittelfeld und spielt dazu auch noch einen guten Ball.  
Heimspiel-Tipp: Hörstel wird sich lange schwer tun, am Ende aber knapp gewinnen. 2:3.

SV Halverde - Brukteria Dreierwalde (Sonntag, 14:30 Uhr)
Es ist das Kellerduell schlechthin. Ein sogenanntes „Do or Die“ Spiel. Beide Teams müssen dringend punkten, um den Anschluss an das untere Mittelfeld nicht zu verlieren. Auch wenn niemand zu Beginn der Saison damit gerechnet hat, dass Dreierwalde da unten drin steht, ist es jetzt Fakt: „Wir nehmen den Abstiegskampf an. Es geht nur noch ums Überleben“, so Andreas Steffen, Trainer der Brukteria.
Der SV Halverde kämpft seit Wochen mit Personalproblemen und war in den letzten Wochen nur wenig konkurrenzfähig. Für das wichtige Spiel gegen Dreierwalde werden mit Sicherheit alle Kräfte mobilisiert.
Heimspiel-Tipp: Dreierwalde wird sich von Halverde absetzen und gewinnen. 1:3.

Westfalia Hopsten - TGK Tecklenburg (Sonntag, 14:30 Uhr)
Die Westfalia aus Hopsten richtet den Blick seit Wochen nach oben. Allerdings geht es im Schneckentempo voran. Ohne Niederlage, dafür mit vielen Unentschieden, spielt sich das junge Team gerade durch die Liga. Im kleinen Verfolgerduell kommt jetzt die TGK Tecklenburg. Aktuell auf Platz drei und mit einer starken Offensive ausgestattet. Guttek und Asllani haben schon einige Kreisligisten in der Saison auseinander gewirbelt. Klingt nach einer spannenden Partie in der Westfali Arena.
Heimspiel-Tipp: Westfalia bleibt ungeschlagen, gewinnt aber trotzdem nicht gegen die Kobbos! 2:2.

SW Esch - SC Halen (Sonntag, 14:30 Uhr)
Trotz der 2:4-Pleite in Hörstel hatte SW Esch Coach Bruno Kitroschat nach dem Spiel die Gewissheit, dass seine Jungs auch gegen die Spitzenteams der Liga mithalten kann.
Mit dem SC Halen kommt jetzt nämlich direkt der nächste Brocken. Nicht dabei sein wird Malte Lietmann. Nach seinem Ausraster im Spiel gegen Hörstel (siehe Video) sah er zurecht die Gelb-Rote Karte. Den Jungs aus Halen wird das egal sein, sie schauen seit Wochen nur auf sich selbst und die eigene Leistung.Und das mit großem Erfolg.
Heimspiel-Tipp: Halen marschiert weiter. 1:4.

BSV Brochterbeck - VfL Ladbergen (Sonntag, 14:30 Uhr)
Brochterbeck hat zuletzt ordentlich auf die Mütze bekommen. Gegen die großen H´s gab es zwei derbe Schlappen. Hörstel und Halen sind allerdings nicht die Mannschaften, mit denen sich Brochterbeck auf Augenhöhe sieht. Das hat Trainer Gerd Voß in den letzten Wochen immer wieder betont. Wichtiger sind die Spiele gegen die unmittelbaren Konkurrenten. Ladbergen gehört seit einigen Wochen auch dazu. Mit einem Sieg rutscht Brochterbeck wieder näher ran.
Heimspiel-Tipp: 1:1

SV Büren - Arminia Ibbenbüren II (Sonntag, 14:30 Uhr)
„Endlich hatten wir das Glück auch mal auf unserer Seite. Das war ein richtig geiler Sieg letzte Woche“, so Dirk Sterthaus von der DJK-Reserve nach dem Sieg gegen. Er war natürlich erleichtert, denn seine Jungs holten in den letzten drei Spielen starke sieben Punkte. Damit haben sie sich erstmal von den ganz unteren Plätzen abgesetzt. Büren ist im gesicherten Mittelfeld unterwegs und beklagt nicht mehr ganz so viele Ausfälle wie noch in den letzten Wochen.
Heimspiel-Tipp: Der SV Büren wird die drei Punkte behalten. 3

Falke Saerbeck - Eintracht Mettingen II (Sonntag, 14:30 Uhr)
„Meine Mannschaft ist intakt und gibt Woche für Woche ihr letztes Hemd. Ich werfe bestimmt nicht das Handtuch, denn ich arbeite gerne mit den Jungs zusammen“, so ein sehr emotionaler Birger Röber nach der Niederlage gegen Dörenthe letzten Sonntag. Seine Mannschaft kämpft immer noch um den ersten Punkt in der Liga. Gelingt es an diesem Sonntag in Saerbeck? Der Gastgeber hat aus der letzten Woche noch einiges gutzumachen. Die Last Minute Pleite gegen Arminia II hat heftige Schmerzen verursacht.  

Heimspiel-Tipp: Saerbeck gewinnt mit Wut im Bauch. 2:0

SC Dörenthe - Eintracht Mettingen (Sonntag, 14:30 Uhr)
Das Verfolgerduell findet an diesem Sonntag in Dörenthe statt. Mit 29 Zählern ist der SCD aktuell Vierter. Mettingen kommt auf 27 Punkte. Beide wollen bis zur Winterpause auf den dritten Platz klettern. Fans und Experten erwarten ein Spiel auf Augenhöhe und vor allem ein gutee Kreisligapartie.
Heimspiel-Tipp: Eintracht Mettingen setzt ein Ausrufezeichen und gewinnt. 1:2.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Anschwitzen, 29. Spieltag
» [mehr...] (399 Klicks)
2 Kreisliga B1 TE: Westerkappelns Max Koslow ist einer der letzten seiner Art
» [mehr...] (362 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Sechs Wochen Sperre für eine absichtlich fünfte Gelbe
» [mehr...] (356 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Ein Aufstieg des Willens für den SC Hörstel
» [mehr...] (334 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Flamur Zeqiri soll Dörenthe weiterhelfen
» [mehr...] (311 Klicks)

» Mehr Top-Klicker