Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Letzter HSV-Funke ist weg


Von Stephan Meyer

(19.05.19) Die Chancen, dass der SV Halverde in der kommenden Saison in der A-Liga spielt, sind nur noch von ganz theoretischer Natur. Nach der 1:3-Heimpleite gegen Eintracht Mettingen sind die Hoffnungen im Lager des kleinen HSV maximal noch minimal. Zuviel müsste noch passieren, dass Rang 13 doch zum Klassenerhalt reicht. „Der letzte Funke Hoffnung ist weg", gab dann auch Raimund Bloms vom Trainerteam einen Einblick in seine Gefühlswelt. „Wir gehen vom bitteren Gang in die B-Liga aus."

Die tolle Aufholjagd Halverdes 2019 wird also aller Vorraussicht nach nicht reichen. Bloms nimmt es sportlich: „Man muss auch verlieren können. Und die Tabelle lügt nunmal nicht." Mit der Leistung gegen Mettingen war Bloms einverstanden: „Darauf lässt sich aufbauen." Als Marco Schneider in seinem letzten Heimspiel nach 66 Minuten auf 1:2 verkürzte, war der HSV laut Bloms „nah dran was zu holen". Erneut Schneider und Michael Goecke vergaben Riesenchancen. Da hatte Halverde längst alles auf eine Karte gesetzt und hinten auf Dreierkette umgestellt. Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit machte Tim Gilhaus den Deckel auf die Partie.

Mettingen Rückrundenmeister

Mettingen hat sich durch den Sieg die inoffizielle Rückrundenmeisterschaft gesichert. „Auch wenn man sich dafür nichts kaufen kann, war das unser Ziel", frohlockte Tobi Stenzel vom Trainerteam nach der Partie. Stolz machte Stenzel heute insbesondere die erste halbe Stunde seiner Elf: „Ich habe uns selten so dominant gesehen." Durch zwei identisch herausgespielte Tore führten die Gäste da völlig verdient mit 2:0. Marius Moormann und Florian Lagemann mussten nach Hereingaben von rechts jeweils nur noch aus kurzer Entfernung einschieben. Stenzels Team hätte weitaus öfter treffen können, ja sogar müssen. „Es hätte nicht mehr so brenzlig werden müssen." Am Ende ging es gut, auch weil Halverde sich durch David Boltes Mecker-Platzverweis noch selbst dezimierte und Gilhaus am Ende alles klar machte.

SV Halverde - Eintracht Mettingen     1:3 (0:2)
0:1 Moormann (24.), 0:2 Lagemann (27.), 1:2 Schneider (66.), 1:3 Gilhaus (90.+2).

Gelb-Rote Karte: Halverdes Bolte (90.) wegen doppelten Meckerns.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Zu- und Abgänge Saison 2020/21
» [mehr...] (836 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Aytac Kara verstärkt die Kobbos
» [mehr...] (773 Klicks)
3 Kreisligen B TE: Zu- und Abgänge Saison 2020/21
» [mehr...] (659 Klicks)
4 Kreisliga B2 TE: Neuer Konkurrenzkampf bei Grün-Weiß Lengerich
» [mehr...] (463 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Ladbergen legt mit Yilmaz nach
» [mehr...] (309 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle