Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A TE

Joshua Heinze hat seinen Stammplatz im Lienener Tor quasi sicher. Eine Verletzung des Schlussmanns wäre eine Katastrophe für den Aufsteiger.

Lienen zeigt das Pokerface


von Christian Lehmann

(18.07.19) Wenn Du neu in eine Liga kommst, ist der Überraschungseffekt ein nicht unwichtiger Faktor. Deshalb lässt sich Schwarz-Weiß Lienen auch nur ungern in die Karten schauen. Dreieinhalb Wochen vor dem Saisonstart gegen Brukteria Dreierwalde haben wir dennoch versucht, dem Aufsteiger auf den Zahn zu fühlen. 

Die Meisterschaft in der Kreisliga B1 haben sie ausgiebig gefeiert, aber eben auch nicht exzessiv. Auf der Mannschaftsfahrt auf Mallorca, an der ein 22-köpfiger Tross teilnahm, gab es zumindest keine Ausfälle. Seit dem 1. Juli wird nun vor allem Kondition gebolzt, zudem hat Trainer Maik Horstkotte insgesamt fünf Testspiele vereinbart. Gegen Borussia Emsdetten II, einen starken Steinfurter A-Ligisten, spielte das Team nach 2:0-Führung noch 2:2-Remis. Hier gefiel dem dreiköpfigen Trainerteam bestehend aus Horstkotte, Sebastian Ruwisch und Andreas Horstmeier der Auftritt des Teams über weite Strecken der Partie. Nicht ganz so dolle fanden die Coaches das, was beim 4:3-Sieg über Eintracht Mettingen vor allem in der Defensive los war. "Da haben wir ein paar Sachen zu klären. Es waren gravierende individuelle Fehler dabei", so der Coach. Überzubewerten sei das Ganze aber nicht, betont Horstkotte: "Wir probieren aktuell ein paar Sachen aus." Welche, das mag er nicht verraten. "Das sollen ja dann die Gegner sehen..."

Nur ein Schnapper

Drei richtige Härtetest stehen der Truppe um Kapitän Yannik Lunow noch bevor. Gegen Viktoria Gesmold (H/20. Juli, 16.30 Uhr), den BSV Ostbevern (A/28. Juli, 15 Uhr) und den VfL Sassenberg (H/ 4. August, 15 Uhr) will sich die Truppe den nötigen Feinschliff holen und nichts dem Zufall überlassen. "Wir müssen uns schnellstmöglich an den Fußball in der Kreisliga A gewöhnen", sagt Horstkotte.

Im Kader des B1-Meisters hat sich so gut wie gar nichts verändert. Keine Zugänge, keine Abgänge - in Lienen arbeiten sie gerne mit dem, was sie haben. "Vielleicht werden wir noch einen oder zwei Jungs aus der A-Jugend freiholen, aber das machen wir behutsam", so Horstkotte. Qualitativ und quantitativ ist das Team ohnehin schon gut aufgestellt, im Abschlussspiel beim Training kann regelmäßig elf gegen elf gespielt werden - welch ein Luxus. Eine kleine Problemzone gibt es trotzdem: Torhüter Joshua Heinze ist auf seiner Position quasi konkurrenzlos, auch in der Reserve gibt es nicht viele potenzielle Vertreter. Sollte sich der Schlussmann verletzen, hätten sie ein Problem in Lienen. 

Das Auftaktprogramm mit den Gegnern Dreierwalde, Mitaufsteiger Dickenberg, Riesenbeck, Halen und Saerbeck hat es richtig in sich. Aus der Ruhe lassen sie sich in Lienen deshalb aber nicht bringen. "Ich bin kein Freund davon, die anderen auszuspionieren", so Horstkotte, der mit seinem Team natürlich vordergründig das Ziel verfolgt, drin zu bleiben. "Das wird schwer genug in dieser Liga." Besonders freut sich Horstkotte auf das Duell mit dem großen Nachbarn Preußen Lengerich im November, auch die Partien gegen Ladbergen hat ihren Reiz. "Das sind die Highlights, auf die wir hingearbeitet haben."

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
» [mehr...] (363 Klicks)
2 Kreisliga B2 TE, Quickies, 25. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
3 Kreisliga B1 TE: Quickies, 25. Spieltag
» [mehr...] (228 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Preußen Lengerich zieht ein A-Jugend-Quintett hoch
» [mehr...] (213 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Arminia Ibbenbüren II - SW Lienen 2:4
» [mehr...] (184 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle