Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A TE

Dragan Grujic schlägt nach acht Jahren bei BG Gimbte im Sommer ein neues Fußball-Kapitel auf.

Grujic und der kurze Dienstweg


von Christian Lehmann

(13.02.20) Bei Falke Saerbeck hatten sie in den vergangenen Wochen die schwere Aufgabe, einen Trainer zu finden, der die großen Fußstapfen von Holger Althaus ausfüllen kann. Am Donnerstagmorgen vermeldete Fußballobmann Dennis Teupen dann voller Stolz Vollzug. 

Dragan Grujic, mittlerweile schon in seiner achten Saison bei BG Gimbte (viereinhalb Jahre als Spielertrainer), soll die erste Mannschaft der Falken in den kommenden Jahren auf Vordermann bringen und wieder näher an die A-Liga-Spitze heranrücken. "Er hat in Gimbte sehr gute Arbeit geleistet und soll mit unserer jungen Truppe den nächsten Schritt gehen", sagt Teupen, der den 38-Jährigen aus einigen Duellen der vergangenen Jahre kennt. Für eine Verpflichtung sprach auch der kurze Dienstweg des Greveners zum Training, denn Grujic arbeitet im Ort bei einem großen Textilunternehmen.

Nur wenige Fragezeichen im Kader

Teupen, selbst Spieler und gemeinsam mit Felix Steuter derzeit Toptorschütze der Ersten, überlegt für sich noch, ob er in der kommenden Saison weiter am Ball bleibt. Ansonsten hat er aber fast durch die Bank nur Zusagen aus dem aktuellen Kader des Tabellensiebten bekommen. Der eine oder andere Spieler, darunter zum Beispiel Moritz Gilhaus, ist aus privaten oder beruflichen Gründen noch unentschlossen. Grujic, der bei seinen bisherigen Stationen Preußen Münster, FCE Rheine, Emsdetten 05, Preußen Borghorst und 1. FC Nordwalde auch höherklassig Erfahrungen sammelte, steht möglicherweise auch als kickende Option zur Verfügung.

"Es passt wirklich", findet Grujic, der sich freut, in Tecklenburgs A-Liga Neuland zu betreten. "Saerbeck hat eine richtig gute Mannschaft. Im Verein steckt einiges, die Truppe kann sich noch gut entwickeln. Langfristig wollen wir vorne mitspielen." Den Hebel ansetzen möchte der Coach in der Sommer-Vorbereitung, seine Steckenpferde sind Fitness und defensive Stabilität. 

Bis dahin stehen aber auch noch einige prickelnde Aufgaben mit Gimbte an. Mit dem Tabellendritten liegen die Blau-Gelben derzeit acht Punkte hinter dem FC Mecklenbeck und elf hinter Spitzenreiter FC Gievenbeck III zurück, haben allerdings noch ein Spiel mehr zu bestreiten. "Platz zwei sitzt noch drin. Ich glaube nicht, dass Mecklenbeck so konstant bleibt. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass wir in der Rückserie noch nachlegen können."

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Preußen Lengerich schnappt sich Oral Dogru
» [mehr...] (566 Klicks)
2 Kreisliga A TE: ISV-Reserve-Trainer Philipp Hölscher im Interview
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Anschwitz History X - Teutos schönste Nullnummer aller Zeiten
» [mehr...] (278 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Fast 40 Jahre Walter Thiemann bei Falke
» [mehr...] (275 Klicks)
5 Kreisliga A TE: SV Dickenberg erledigt seine Kaderplanungen
» [mehr...] (61 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle