Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Hagemann springt in die Bude

Von Fabian Renger

(07.09.20) Felix Stockmann hat als Keeper von Teuto Riesenbeck II eine gute Vorbereitung gespielt. Nach 66 Minuten war das erste Pflichtspiel der neuen Saison für ihn aber vorbei. Teutos Reserve wurde beim SC Dörenthe vorstellig und dann war DSC-Akteur Jarmo Knüppe trotz seines biblischen Alters zu schnell für Stockmann. Der holte ihn von den Beinen, sah Rot. Klare Kiste. Ärgerlich für Stockmann. Also kam's zum großen Auftritt von Teuto-Angreifer Joshua Hagemann. Der wollte eigentlich gerade wegen diverser Beschwerden den Platz verlassen, ging dann in die Bude. Toller Einsatz. "Das hat er gut gemacht, auch wenn er ein bisschen unbeholfen aussah in manchen Situationen", kommentierte Teuto-Trainer André Wichert diese Begebenheit. Umschulen wird er Hagemann aber nicht. Dörenthe siegte übrigens 3:1 (1:0). Hatte aber mächtig was zu tun.

"Das war ein hartes Stück Arbeit", lobte DSC-Coach Dennis Rottmann die Gäste. Die machten die Räume dicht, verteidigten gut und hätten zu Spielbeginn gar in Führung gehen können. Andreas Klostermann ließ zwei, drei gute Gelegenheiten liegen. Stattdessen führten die Gastgeber. Felix Ottmann köpfte nach einem Freistoß an die Latte, Stefan Sackarndt reagierte am schnellsten und staubte ab (28.). "Sacki konnten wir da nicht verteidigen. Viel Körper hat er ja. Das hat er gut gemacht", sagte Wichert. Rottmann stufte die Halbzeitführung dann auch als relativ glücklich ein.

Dörenthe mit starkem Beginn

Nach der Pause verloren die Gäste kurzzeitig ihren Faden und die Konzentration. Dörenthe hingegen kam wuchtig aus den Katakomben. Florian Rahe traf aus 16 Metern zum 2:0 (48.). Hernach, spätestens nach der Platzverweis, machten die Hausherren aber zu wenig. Gerade in puncto Abschluss. Wenn - sorry, Herr Hagemann - ein Stürmer im Tor steht, könnte da ja mal was durchrutschen. Aber die Rottmann-Gang war gnädig, ließ Teuto am Leben. Das rächte sich. Matthias Klostermann traf Foulelfmeter zum 2:1-Anschluss (86.). Aber es war letztlich bloß ein kurzes Strohfeuer. Zwei Minuten drauf stolperte Rahe das das 3:1 in die Bude (88.). 

"Die Jungs haben gemerkt, dass wir mithalten können. Darauf können wir aufbauen", resümierte Wichert. Ärgerlich für ihn: Eckpfeiler Philipp Lampe ist erst einmal weg vom Fenster. Wenn's ganz doof kommt, sind alle Bänder durch. 

SC Dörenthe - Teuto Riesenbeck II 3:1 (1:0)
1:0 Sackarndt (28.), 2:0 Rahe (48.)
2:1 M. Klostermann (86./FE), 3:1 Rahe (88.)

Bes. Vorkommnis: Rote Katre für Teuto-Schnapper Felix Stockmann (66.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Lars Falke wird Cheftrainer von SW Lienen
» [mehr...] (737 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Lukas Schacht wechselt zu Preußen Lengerich
» [mehr...] (343 Klicks)
3 Kreisliga A TE: SC VelpeSüd will das Beste rausholen - und behält Jan Niehaus
» [mehr...] (248 Klicks)
4 Kreisliga B1: Frank Karlisch behält die Trainer-Zügel beim SV Halverde
» [mehr...] (184 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Carsten Frieling und Rüdiger Gövert bilden weiterhin Dickenbergs Trainergespann
» [mehr...] (184 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle