Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Falke fehlen "die letzten Meter"

Von Stephan Meyer

(06.09.20) Etwas unterschiedlich fiel die Analyse der Trainer vom SV Büren und von Falke Saerbeck aus. Bürens Marcel Czichowski war grundsätzlich zufrieden mit dem aus seiner Sicht ungefährdeten 3:1 (2:0)-Sieg zum Start: "Wir haben außer bei Standards nichts zugelassen und das Spiel weitestgehend beherrscht." Die ersten zehn Minuten habe seine Elf gebraucht, dann sei sie sehr dominant aufgetreten.

Dragan Grujic, Neu-Trainer der Falken, haderte nach der Partie, dass sich seine Elf nicht belohnte: "Wir haben 70 Minuten guten Fußball gespielt und gut dagegen gehalten. So ein Spiel darf man am Ende nicht verlieren." Die letzte Konsequenz vor dem Tor habe er noch vermisst, so Grujic weiter: "Die letzten Meter fehlten. Da müssen wir hinkommen." 

Zur Pause führten die Hausherren durch Neuzugang und Doppelpacker Ilijan Ridic mit 2:0. Vor beiden Treffern sah Grujic gute Einschussmöglichkeiten der Seinen: "Beide Male kriegen wir im Gegenzug ein Gegentor." Das 1:0 für Büren markierte Ridic per Kopf nach Maßflanke von Andi Nagavci. Ein schon durchaus sehenswerter Treffer (26.). Doch Ridic kann noch mehr. In Folge eines abgewehrten Fernschusses von Carl Gründel kam die Murmel von außen in die Box, Ridic legte sich in die Luft und ließ Max Dickmänken per Fallrückzieher keine Abwehrchance. 

Usovs "Flippertor" lässt Falke hoffen

Mit der Führung im Rücken verlor der SVB nach der Pause laut Czichowski etwas den Faden: "Da waren wir nicht mehr so dominant." Der kurz zuvor eingewechselte Konstantin Usov brachte Falke schließlich wieder ran. Für Czichowski war es "ein Flippertor, ein Eierding", dass Usov mit einem steilen Pass auf Felix Steuter selbst einleitete. Mehr sprang für die Gäste jedoch nicht heraus. Nico Schlegel besorgte die Entscheidung nach 83 Minuten, als er nach Brustannahme und Doppelpass in der Box auf 3:1 stellte. Der Sieg geriet auch nicht mehr in Gefahr, als Büren die letzten Minuten in Unterzahl agieren musste, nachdem das Wechselkontingent erschöpft war und Eduardo verletzt vom Feld musste. "Schade. Diese Niederlage war unnötig", fasste Grujic final zusammen. 

Übrigens: Die Personal-Not auf der Falke-Bank war kurzfristig so groß geworden, dass Grujic selbst noch die Schuhe schnüren musste und die letzten Minuten auf der Platte stand. Nebst Konstantin Usov war er einer von nur zwei Feldspielern auf der Reserve-Bank.

SV Büren - Falke Saerbeck     3:1 (2:0)

1:0 Ridic (26.), 2:0 Ridic (33.),

2:1 Usov (67.), 3:1 Schlegel (83.).



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Lars Falke wird Cheftrainer von SW Lienen
» [mehr...] (737 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Lukas Schacht wechselt zu Preußen Lengerich
» [mehr...] (343 Klicks)
3 Kreisliga A TE: SC VelpeSüd will das Beste rausholen - und behält Jan Niehaus
» [mehr...] (248 Klicks)
4 Kreisliga B1: Frank Karlisch behält die Trainer-Zügel beim SV Halverde
» [mehr...] (184 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Carsten Frieling und Rüdiger Gövert bilden weiterhin Dickenbergs Trainergespann
» [mehr...] (184 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle