Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

SC Dörenthe

Vorbereitung: Es ging ordentlich los - mit einem 3:2 gegen die Reserve von Borussia Emsdetten. "Das war konditionell und spielerisch schon eine ansprechende Leistung in dem ersten Spiel nach so langer Zeit", konnte Dörenthes Trainer Dennis Rottmann über den Start nicht meckern. Es folgten weitere Siege gegen Uffeln und Brochterbeck, aber auch ein 1:2 gegen Halverde und eine Klatsche gegen Eintracht Rheine II (2:8). "So Spiele darfst du dir eigentlich auch in der Vorbereitung nicht erlauben. Aber vielleicht gehört das dazu, um für den Start gewarnt zu sein." Eine Vorbereitung geprägt von Höhen und Tiefen beschreibt es wohl am besten. Wie wahrscheinlich alle Teams waren die Dörenther auch personell zwischendurch ordentlich gebeutelt. Jetzt hatten sie jedoch eine Woche Pause. "Die Wehwehchen sind hoffentlich alle verheilt, wir haben Bock."

Spielsystem: Das System in Dörenthe ist flexibel, die Standard-Formation wird jedoch ein 4-2-3-1 sein.

Auftaktprogramm: Mit Riesenbeck wartet laut Rottmann direkt ein Aufstiegsfavorit auf seine Mannschaft - und das auch noch auswärts. "Wir müssen wach sein, denn Riesenbeck wird es garantiert sein", ist der Coach gewarnt. Etwas ungewiss geht es am zweiten Spieltag gegen die Arminia-Reserve weiter, bevor das Spiel gegen Dreierwalde den Auftakt perfekt macht. "Der Sieg und die Leistung von Dreierwalde im Pokal gegen Recke war schon eine Ansage. Wir wissen also, was da auf uns zukommt. Wir können alle drei Begegnungen verlieren, aber wir sind mittlerweile auch schon seit fast zehn Jahren mit dabei und wissen, wie es funktioniert. Wir können also auch etwas holen."

Schlüsselspieler: "Unser Kader ist so klein, da sind alle Schlüsselspieler. Ein Stamm von acht bis zehn Mann ist extrem wichtig. Klar brauchen wir Spieler wie Stefan Sackarndt oder Daniel Brügge, aber dann fehlen noch neun andere", betont Rottmann, dass man mehr als nur zwei Spieler für den Erfolg braucht.  

Saisonziel: Dörenthe will unter die ersten Zehn der Hinrunde. "Dann geht's darum, dem einen oder anderen in der zweiten Saisonhälfte ein Bein zu stellen. Es ist immer schwierig, gegen uns zu spielen. Vor allem auf unserem kleinen Platz zu Hause. Das kann für einige Gegner zu einer Herausforderung werden." 

Titelfavoriten: Riesenbeck, Büren, Halen, Mettingen. Nichts neues also. Oder doch? Rottmann wirft die ISV II mit in den Pott. 

 

Trainer: Dennis Rottmann (2. Saison)

Zugänge:
Nico Gütt (Ibbenbürener Spvg)
Patrick Klaas (Falke Saerbeck)

Abgänge:
keine

 

Kader

Tor: Daniel Brügge, Marcel Kohl, Daniel Schäfer

Abwehr: Christian Krüer, Dominik Klaas, Felix Ottmann, Jonas Stroot, Markus Ahmann, Matthias Berg, Rodrigo Pinto, Tobias Kunkemöller, Nico Gütt, Paul Eilermann

Mittelfeld / Angriff: Lucas Meyer, Benedikt Bussmann, Stefan Sackarndt, Jarmo Knüppe, Florian Rahe, Joszef Till, Emre Yilmaz, Patrick Klaas, Steffen Klaas, Jan Lüxmann



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (327 Klicks)
2 Kreisliga B TE: Quickies, 17. Spieltag
» [mehr...] (292 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Brukteria Dreierwalde - Westfalia Hopsten 5:0
» [mehr...] (259 Klicks)
4 Kreisliga A TE: VfL Ladbergen - Falke Saerbeck 1:2
» [mehr...] (242 Klicks)
5 Kreisliga B TE: Anschwitzen Kreisliga B, 18. Spieltag
» [mehr...] (173 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle