Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Cheruskia Laggenbeck

 

Fazit Hinrunde: Am 13. August verloren die Laggenbecker mit 0:6 in Dörenthe. Das war schon ein heftiger Schuss vor den Bug. Dass die Mannschaft von Vladan Dindic nach 19 Spieltagen Vierter ist, hätte ihm wohl damals niemand erzählen brauchen. Der Coach lobt die "tolle Entwicklung der jungen Truppe." Kurzum: "Es ist bisher gut gelaufen, aber man kann sich nicht drauf ausruhen." Schon oft thematisiert, aber noch nicht oft genug: Laggenbeck zerrte vor allem von Heimspielen: 24 der 36 Zähler holte die Cheruskia daheim, ergibt Platz eins in der Heimtabelle. Die zwölf Auswärts-Punkte bedeuten dort nur den zehnten Rang - bei einer negativen Tordifferenz übrigens. Aua.

Vorbereitung: Schichtarbeiter und Ähnliches lassen derzeit die Trainingsbeteiligung im und am Carl-Keller-Stadion zumindest nicht auf keine große Zahl anwachsen. "Das, was trainieren kann, ist da", sagt Dindic. Trainiert wird weiterhin wie gehabt und wie schon seit dem Sommer auf dem Kunstrasen. Der Laggenbecker Rasenplatz ist von Würmern oder Ähnlichem befallen. Einen Test gab es bereits gegen Nordwalde. Endstand war 3:2 für die Laggenbecker. "Ein guter, interessanter Test", so der Übungsleiter, der noch zwei Tests (29.1. gegen die ISV; 2.2. gegen Teuto Riesenbeck) geplant hat.

Personal: Philipp Niemann ist schon seit Saisonbeginn mit einem Kreuzbandriss raus. Tobias Abke (aktuell Reha), Joel Pott (OP steht am 6. Februar bevor) und Sascha Klumpe (Kahnbein) sind derzeit auch kein Thema. Drei Defensivspieler darunter. Dindic: "Das macht sich bemerkbar. Da haben wir hinten etwas Bedarf, ich trickse schon an ein paar Dingen, wie wir das kompensieren." Einen Winter-Neuzugang gab's nicht, im Sommer kommt Maurice Wollenburg (Ex-Laggenbecker, A-Junior der ISV derzeit) und es geht der beste Angreifer Joel Manchen (Kobbos). "Wir haben uns so geeinigt, dass wir versuchen, nicht die Spieler aus der Zweiten hochzuziehen, damit sie ihren Klassenerhalt mit ihren Leuten schaffen", so Dindic.

Das wollen wir in der Rückrunde besser machen: "Wir müssen versuchen, die Auswärtsschwäche zu reparieren", stellt Dindic unumwunden fest. Definitiv. "Es gab Spiele, die wir auswärts dominiert und in denen wir trotzdem nichts mitgenommen haben, da müssen wir effektiver werden." Zwar hielt Laggenbeck sechsmal die Null, 31 Gegentore sind trotzdem viel zu viel für einen ehemaligen Bezirksligisten. Das könnte aber auch mit den o.g. Ausfällen zutun haben.

Das wollen wir in der Rückrunde beibehalten: Die Punkte sollen bitteschön weiterhin daheim bleiben. "Alle Topmannschaften kommen noch nach Laggenbeck", sagt Dindic - und er hat Recht. Laggenbecks Kassierer dürfte schonmal über einen Topspiel-Zuschlag nachdenken. In der Rückrunde gastieren Mettingen, Büren und auch Arminia Ibbenbüren in Laggenbeck. Mit Manchen (21 Tore) und Luca Bajorath (13) hat Laggenbeck die beiden Angreifer mit dem größten Potenzial in der Liga. In 16 der 19 Ligaspielen trafen die Laggenbecker übrigens ins gegnerische Gehäuse.

Saisonziel: Aktuell Platz vier. Die top fünf waren vor Saisonbeginn angepeilt. Bleibt's dabei? "Wir haben uns das Ziel Pokal-Halbfinale gestellt - das haben wir gegen Lotte geschafft", sagt Dindic. "Unser Ziel ist es, in der Liga unter den ersten fünf vielleicht noch ein Plätzchen hochzuwandern auf Platz drei. Dann hätten wir uns gut zurecht zurecht gefunden nach dem Abstieg."

Heimspiel-Prognose: Laggenbeck bleibt Vierter.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Winter-Teamchecks 2023/24
» [mehr...] (733 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Holger Althaus hört im Sommer in Recke auf
» [mehr...] (723 Klicks)
3 Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
» [mehr...] (701 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Die Nachfolgesuche in Recke ist angelaufen
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Kreisliga A TE: SV Büren – SC Halen 4:0
» [mehr...] (304 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle