Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle
Bastian Dölemeyer (blaues Trikot) erzielte das goldene Tor zu Westerkappelns Auswärtssieg bei Riesenbecks dritter Mannschaft (hier: Chris Achtermann).

Uffeln schießt den Frust weg


Von Julian Schimmöller

(22.09.20) Das für Freitagabend angesetzte Derby zwischen Hopstens Reserve und Germania Schale fiel aufgrund eines Corona-Falls am Arbeitsplatz eines Schale-Spielers aus, aber auch so hatten die verbleibenden Spiele Einiges zu bieten. Westerkappeln und Reckes "Amateure" tüteten jeweils den dritten Sieg ein. Den ersten Dreier durften hingegen Halverde und Uffeln feiern, wobei sich besonders Letztere enorm torhungrig präsentierten. Mehr dazu in unseren Quickies.

SW Esch II - GW Steinbeck II 2:1 (1:1)
In einem umkämpften Spiel auf ingesamt mittelmäßigen Niveau sah Eschs Coach Jonas Ahmann am Ende einen verdienten Heimsieg: "In der zweiten Hälfte hatten wir mehr Spielanteile, auch wenn Steinbeck immer wieder Mal gefährlich wurde." Die Gäste gingen nach gut 20 Minuten zunächst in Führung: Nach einem Freistoß war Rene Bücker blank, den ersten Kopfball parierte SW-Keeper Jan Ahmann noch, beim Nachschuss war er dann machtlos (21.). Kurz vor der Pause glichen die Hausherren aus, nachdem eine Flanke mit der Hand geblockt wurde verwandelte Routinier Stephan Menger den reultierenden Strafstoß (45.). In Hälfte zwei dauerte es dann bis in die Schlussphase, ehe sich Esch für die Überlegenheit belohnte: Nach einer feinen Einzelleistung traf Joker Robin Schmidt zum 2:1-Endstand (86.) und bescherte den Schwarz-Weißen damit den zweiten Sieg im dritten Spiel.
Tore: 0:1 Bücker (21.), 1:1 Menger (HE, 45.)
2:1 Schmidt (86.)

Eintracht Mettingen II - SC Halen II 1:1 (0:1)
Mettingens Trainer Torsten Kreyen hagen war nach dem Remis gegen den Aufsteiger mächtig angefressen: "Ich bin mega enttäuscht und hatte viel mehr erwartet. Gerade in der ersten Halbzeit waren wir überhaupt nicht auf Höhe." Nach nicht einmal 180 Sekunden lagen die Hausherren deshalb auch bereits zurück: Halens Jakob Schulz wurde lang geschickt und flankte scharf von der Grundlinie vor das Tor, wo Lucas Huhne den Ball beim Klärungsversuch ins eigene Netz bugsierte (3.). "Das hat uns völlig aus dem Konzept gebracht, das war Chaos pur bei uns", bemängelte Kreyenhagen. Nach Wiederbeginn stellte die Eintracht um, hatte fortan mehr Ballbesitz und durchaus auch Chancen. Erfolgreich war allerdings nur Antonius Nagelmann, der einen Strafstoß nach Foul an Henning Langelage verwandelte (78.). Ansonsten ließen die Hausherren einiges liegen, hatten aber auch Glück bei einem Lattentreffer der Gäste, sodass Kreyenhagen bilanzierte: "Vor allem aufgrund der ersten Hälfte hatte sich Halen den Punkt hier verdient."
Tore:
0:1 Huhne (ET, 3.), 1:1 Nagelmann (FE, 78.)

Teuto Riesenbeck III - Westfalia Westerkappeln 0:1 (0:1)
Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss. Ganz nach diesem Motto holten die Gäste den dritten Sieg im dritten Spiel, ohne dabei sonderlich zu glänzen. Wie das goldene Tor für die Gäste fiel und welche Szenen Teuto-Coach Maik Achtermann als Knackpunkte bei der knappen Niederlage ansah, erfahrt ihr im fetten Bericht.

Stella Bevergern - TuS Recke II 3:5 (1:0)
Nachdem der TuS in den ersten beiden Saisonspielen jeweils sechs Hütten erzielte, waren es diesmal "nur" Fünf - zum Sieg reichte das dennoch. Dafür mussten sich die Recker allerdings mächtig strecken, TuS-Coach Sebastian Finke sagte im Anschluss: "Bevergern war bisher unser stärkster Gegner in dieser Saison." Warum? Das lest ihr im fetten Bericht.

SV Halverde - SW Lienen II 4:1 (2:0)
Halverdes Mannschaftsverantwortlicher sagte in der Vorwoche nach zwei Niederlagen zum Start, man müsse nun "schleunigst zusehen zu punkten". Gesagt, getan: Gegen Aufsteiger Lienen gelang dem kleinen HSV der erste Saisonsieg. Hani El Hassan nach einem Freistoß (19.) und Tobias Kalkmann, der bei einem Klärungsversuch von Wilhelm Korteperter abgeschossen wurde und so den Ball ins Tor lenkte (43.), belohnten die Hausherren für eine überlegen geführte Halbzeit mit dem 2:0-Pausenstand. Nach der Pause brachte Joker Rolf-Malte Kuhlkamp mit dem Anschlusstreffer wieder Musik ins Spiel (46.). Kuhlkamp und Maximilian Matlik mit einem Freistoß an den Außenpfosten verpassten den Ausgleich. "Da hatten wir das 2:2 auf dem Fuß", ärgerte sich Lienens Coach Nando Ibershoff. Stattdessen aber besorgte Halverde die Vorentscheidung - allerdings unter gütiger Mithilfe: Gästekeeper Fabian Thomzig foulte einen Halverder, der eigentlich auf dem Weg aus dem Sechzehner war und Kalkmann verwandelte sicher vom Punkt (71.). Agrpn Cici besorgte dann kurz vor Schluss den 4:1-Endstand (86.). Ibershoffs Fazit: "Aufgrund der ersten Halbzeit geht der Sieg für Halverde schon in Ordnung, fällt allerdings etwas zu hoch aus."
Tore: 1:0 El Hassan (19.), 2:0 Kalkmann (43.)
2:1 Kuhlkamp (46.), 3:1 Kalkmann (FE, 71.)
4:1 Cici (86.)

SV Uffeln - VfL Ladbergen II 9:0 (1:0)
Am dritten Spieltag feierten die Uffelner den ersehnten ersten Saisonsieg und ballerten sich dabei den Fehlstart aus Klamotten. In Hälfte eins agierten die Gastgeber noch mit "zu wenig Tempo und zu wenig Aggressivität" (SVU-Coach Marcus Mahnken), einzig Kapitän Janek Unnerstall traf nach Freistoßhereingabe von Patrick Sundermann per Kopf (21.). In Hälfte zwei legte Uffeln dann los wie die Feuerwehr, zweimal Unnerstall (46., 53.) und Felix Schmiemann (51.) schraubten das Ergebnis binnen weniger Minuten auf 4:0. "Da waren wir wesentlich druckvoller", lobte Mahnken. Als sich die Gäste mit einer Gelb-Roten Karte noch zusätzlich schwächten (62.), brachen alle Dämme. Unnerstall mit seinen Treffern vier und fünf (64., 80.), ein Doppelpack von Leon Welp (68., 82.) und ein Treffer von Joker Dennis Menger (78.) sorgten für den 9:0-Kantersieg. Mahnken war anschließend erleichtert: "In Lienen war es schon deutlich besser als zum Start in Recke, jetzt merkt man dass wir nach einer holprigen Vorbereitung langsam besser in Fahrt kommen."
Tore: 1:0 Unnerstall (21.), 2:0 Unnerstall (46.)
3:0 Schmiemann (51.) 4:0 Unnerstall (53.)
5:0 Unnerstall (64.), 6:0 Welp (68.)
7:0 Menger (78.), 8:0 Unnerstall (80.)
9:0 Welp (82.)
Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Ladbergen (62.)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: DJK Arminia Ibbenbüren II - Eintracht Mettingen 0:2
» [mehr...] (199 Klicks)
2 Kreisliga B1 TE: Quickies
» [mehr...] (155 Klicks)
3 Kreisliga B2 TE: Quickies
» [mehr...] (152 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Teuto Riesenbeck II - SW Esch 4:1
» [mehr...] (148 Klicks)
5 Kreisliga A TE: SC Dörenthe - SVC Laggenbeck II 1:1
» [mehr...] (139 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle