Suchbegriff:

Krombacher-Pokal 2019/20

Nach Derby-Pleite raus aus dem Pokal: Für Frank Greiwe und Westfalia Hopsten endete das Gastspiel beim Erzrivalen SV Halverde mit einer Enttäuschung.

HSV setzt Hopsten via Doppelschlag matt


Von Christian Lehmann

(11.09.19) Was für eine Genugtuung! Nach dem Abstieg aus der Kreisliga A und einem rumpeligen Saisonstart kommt der SV Halverde immer besser in Schwung. Mächtig Auftrieb dürfte der 3:0 (2:0)-Erfolg im Kreispokal-Derby gegen Westfalia Hopsten dem Team von Trainer Andreas Kreiling geben. Ein Doppelschlag gegen Ende der ersten Hälfte brachte den kleinen HSV dabei auf Kurs.

Es lief die 35. Spielminute, da brachte Halverdes David Bolte den Ball nach einem Standard im dritten Anlauf zum 1:0 über die Torlinie. Direkt nach dem darauffolgenden Anstoß fingen die Hausherren den Ball ab und konterten blitzschnell. Nach einer unglücklichen Klärungsaktion von Hopstens Schnapper Steffen Söndgen fiel Henrik Röwekamp der Ball vor die Füße, der nicht lange überlegte und aus 35 Metern ins verwaiste Tor traf (2:0/36.). "Der Doppelschlag hat uns natürlich in die Karten gespielt", wusste Kreiling.

Rote Karte gegen Schrey

In der Anfangsphase hatte sein Team gut arbeiten müssen, um der Power der früh anlaufenden Gäste Herr zu werden. Nach etwa einer Viertelstunde kam der B-Ligist dann immer besser ins Spiel. Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang den Hausherren dann mit ihrem ersten Konter gar das 3:0. Röwekamp setzte sich über rechts fein durch und fand Florian Siebelmeyer, der zum 3:0 einnetzte (54.). Das Hopstener Desaster war perfekt, als Leon Schrey für eine Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte sah (56.). Kreiling hatte gehört, was der junge Hopstener gesagt hatte. "Das kann ich aber nicht wiederholen..."

Sein Team verteidigte fortan gut im Raum und ließ nur noch eine echte Torchance nach einem Freistoß zu, den Torhüter Henning Tihen hervorragend entschärfte (80.). Das Gros der rund 250 Zuschauer im Waldstadion erlebte anschließend gut gelaunt den Abpfiff der Begegnung.

SV Halverde - Westfalia Hopsten      3:0 (2:0)
1:0 Bolte (35.), 2:0 Röwekamp (36.),
3:0 Siebelmeyer (54.)

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier geht's zu den Paarungen der Pokalrunde...

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: SV Dickenberg erledigt seine Kaderplanungen
» [mehr...] (480 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Fast 40 Jahre Walter Thiemann bei Falke
» [mehr...] (261 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Anschwitz History X - Teutos schönste Nullnummer aller Zeiten
» [mehr...] (244 Klicks)
4 Kreisliga B2 TE: Arminia-Keeper Wellermann ist Zocker und Serienbrecher
» [mehr...] (184 Klicks)
5 Kreisliga B1 TE: Jonas Ahmann und Henning Liedmeier übernehmen SW Esch II
» [mehr...] (131 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle