Suchbegriff:
Mehr Sport in Deiner Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


HKM

Ob Niklas Cirkovic schon in der Vorrunde für Preußen Lengerich aufläuft? Wohl eher nicht.

HKM-Auslosung: Vorteil für die Kreisligisten


Von Mario Witthake

(04.11.15) Die Auslosung zur Hallenkreismeisterschaft 2015 zieht einen Wettbewerbsvorteil für die Kreisligisten nach sich. Die Vorrunde findet parallel zum letzten Draußen-Spieltag der überkreislichen Teams aus Lengerich, Lotte, Riesenbeck und Recke statt.

"Ich finde das relativ unglücklich", kommentierte Reckes Trainer Marc Wiethölter die Auslosung, die der Kreisvorsitzende Markus Raschke am Dienstagabend in Ibbenbüren vornahm. Raschke hatte sich gegenüber der Ibbenbürener Volkszeitung schon entschuldigend geäußert, man könne es nicht allen Recht machen. Die Termindichte in der Kreissporthalle rund um Weihnachten zwingt eben zur Improvisation.

"Interessiert keinen mehr"

"Im Februar oder März, wenn wir in der Bezirksliga unten drin stehen, interessiert es keinen mehr ob wir Hallenkreismeister sind", räumte Wiethölter ein, dass der Hallenkick nicht die größte Priorität genießt. Deshalb bringt ihn diese Thematik auch nicht aus der Fassung, wenngleich er gerne in die Halle gehen würde. "Auf keinen Fall" würden Spieler in der Vorrunde auflaufen, die am 13. Dezember bei Wacker Mecklenbeck spielen. Riesenbeck empfängt sonntags Greven 09, Lottes Reserve fährt nach Kinderhaus und Lengerich bekommt es mit dem Metzelder-Klub Haltern zu tun. Das könnte dann die Partie des Ersten gegen den Zweiten der Landesliga sein - in jedem Fall ein echtes Spitzenspiel und Highlight für den Verein.

Die Vorrunden-Gruppen der HKM sind aber auch durchaus attraktiv, so treffen Lengerich und Lotte zusammen mit dem Vorjahressieger Arminia Ibbenbüren in Ladbergens Gruppe B aufeinander. In Laggenbeck tummeln sich die ISV, Laggenbeck, Recke und die in der Halle immer starken Halverder in einer Gruppe.

Nur drei Vorrunden

Anders als in den Vorjahren küren die hiesigen Fußballer schon vor Weihnachten den Hallenkönig, denn nur eine Woche nach der Vorrunde (11./12. Dezember) folgt die Endrunde des Turniers, das in diesem Jahr Schwarz-Weiß Esch ausrichten darf. Weil sich nur drei Vereine bereit erklärten Gastgeber einer Vorrunde sein zu wollen, ist die Gruppendichte höher, auch als Gruppendritter bestehen Chancen zum Weiterkommen. Der Drittplatzierte der sechs Mannschaften starken Gruppe A in Lienen zieht garantiert in die Endrunde ein.

Warum so geringes Interesse an der Ausrichtung einen Vorrunden-Turniers besteht? Paul-Simon Eckeler vom Ausrichter Esch hat da eine klare Meinung: "Die Vorrunde ist nur für einen Tag mit acht Mannschaften, gegebenenfalls nur sieben. Die Halle aufbauen plus alles organisieren für vier Stunden ist rechnerisch nicht interessant. Und dann für zwei Wochenenden vor Weihnachten Helfer zu finden ist auch schwierig." Deshalb haben es die Escher auch abgelehnt, noch vor dem Endrunden-Samstag ein Vorrundenturnier am Freitag (18. Dezember), das dazu noch in zwei verschiedenen Hallen hätte stattfinden sollen, auszutragen.

Herren-Vorrunde (11. Dezember, Ladbergen)
Gruppe A: SC Hörstel, GW Steinbeck, Brukteria Dreierwalde, Ibbenbüren Türkiyemspor, SW Esch
Gruppe B: SC Dörenthe, Arminia Ibbenbüren, VfL Ladbergen, Preußen Lengerich, SF Lotte

Herren-Vorrunde (12. Dezember, Laggenbeck)
Gruppe A: SV Halverde, Ibbenbürener SV, Cheruskia Laggenbeck, TuS Recke, Germania Schale
Gruppe B: Westfalia Hopsten, Eintracht Mettingen, SV Büren, SC Halen, Westfalia Westerkappeln

Herren-Vorrunde (12. Dezember, Lienen)
Gruppe A: Falke Saerbeck, SC VelpeSüd, SW Lienen, Stella Bevergern, BSV Leeden-Ledde, Teuto Riesenbeck
Gruppe B: SV Dickenberg, GW Lengerich, TGK Tecklenburg, SV Uffeln, BSV Brochterbeck

Herren-Endrunde (19. Dezember, Ibbenbüren)
Gruppe A: Ladbergen A1, Lienen B1, Bester 3., Laggenbeck B2
Gruppe B: Laggenbeck A1, Ladbergen B1, Bester 3., Lienen A2
Gruppe C: Lienen A3, Laggenbeck B1, Ladbergen A2, Lienen B2
Gruppe D: Bester 3., Lienen A1, Laggenbeck A2, Ladbergen B2

Frauen-Endrunde (20. Dezember, Ibbenbüren)
Gruppe A: BSV Brochterbeck, SC VelpeSüd, SC Dörenthe, Falke Saerbeck
Gruppe B: TuS Recke, VfL Ladbergen, Cheruskia Laggenbeck, Westfalia Hopsten
Gruppe C: Teuto Riesenbeck, Stella Bevergern, Brukteria Dreierwalde, GW Steinbeck
Gruppe D: Arminia Ibbenbüren, SC Hörstel, Eintracht Mettingen, SW Esch



Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten - Teuto Riesenbeck 0:4
» [mehr...] (235 Klicks)
2 Pokal 2019/20: SV Uffeln - Falke Saerbeck 2:4
» [mehr...] (182 Klicks)
3 Kreisliga A TE: SC Halen - SW Esch 9:0
» [mehr...] (173 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Falke Saerbeck - Eintracht Mettingen 2:0
» [mehr...] (164 Klicks)
5 Kreisliga B1 TE: SV Teuto Riesenbeck IV – SV Halverde 2:1
» [mehr...] (164 Klicks)

» Mehr Top-Klicker