Suchbegriff:
Vergangene Woche ein Dreierpack. Und nun, in Riesenbeck? Dennis Kleingünther steht mit Büren vor einem Herzschlagfinale in der Kreisliga B2.

Dahin, wo's knallt


Von Mario Witthake

(20.05.16) Vergangene Woche bei den Pokalfinals waren sie in Hopsten, wie man sie kennt und schätzt, ein guter Gastgeber. Nun muss sich die Westfalia wieder um sich selbst kümmern. Das ist schwer genug und betrifft beide Seniorenteams in der Kreisliga A und B1. Zwei Spieltage vor Saisonende gucken wir im Anschwitzen nur noch dahin, wo's knallt.

Kreisliga A (Opens internal link in current windowhier geht's zum Spielplan)


SW Esch - VfL Ladbergen     (Sonntag, 15 Uhr)

Für die Escher geht eine Ömmelsaison dem Ende entgegen. Immerhin war der Klassenerhalt früh safe, was für den kommenden Gegner nicht gilt. Bliebe es so, wie es jetzt in der Tabelle steht, müsste Ladbergen gegen Westerkappeln ins Entscheidungsspiel um den Liga-Verbleib.
Heimspiel-Tipp: Ladbergen muss liefern, Esch kann, wenn es will. 1:1.


SC Dörenthe - BSV Brochterbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
In Dörenthe sind sie auch als guter Gastgeber bekannt, schließlich feierten just letzte Woche die Mädels von Union Wessum am Kanal den Aufstieg in die Landesliga. Die Herren der Schöpfung wollen dem BSV einen knackigen Fight liefern. Mit einem Sieg hätte der BSV ein weiteres Jahr in der A-Liga im Sack.
Heimspiel-Tipp: Hubi Ahmanns Truppe muss sich noch gedulden. 2:1 für Dörenthe.


Westfalia Westerkappeln - SC Halen     (Sonntag, 15 Uhr)
Im Wissen, am letzten Spieltag bei den bockstarken Saerbeckern antreten zu müssen, ist ein Heimsieg gegen Halen Pflicht. Schließlich sollte sich Westerkappeln nicht darauf verlassen, dass Lotte in der Bezirksliga noch die Kohlen aus dem Feuer holt und Hopsten sowie Arminia II nichts mehr gebacken kriegen. Zum Glück ist der Gegner in der derzeitigen Verfassung zu packen. Aus den letzten fünf Spielen holte die Kapitza-Elf nur einen Sieg.
Heimspiel-Tipp: Kappeln holt einen Punkt - 1:1.


Westfalia Hopsten - Cheruskia Laggenbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
In Hopsten rumort es, weil der gute A-Jugend-Jahrgang unbedingt im Kreisliga-Oberhaus Fuß fassen soll und ein Abstieg personell fatale Folgen haben könnte. Laggenbeck ist als Gegner weiterhin wenig kalkulierbar. Zwischen Top-Leistung und Harakiri-Darbietung ist den Gästen alles zuzutrauen.
Heimspiel-Tipp: Irgendwie gewinnt Hopsten dieses Spiel - 2:1.


Arminia Ibbenbüren II - SV Halverde     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Truppe von Georg Rohlmann stellt im Liga-Vergleich die schlechteste Heimmannschaft. Halverde ist immerhin auf Platz sechs der Auswärtstabelle. Trotzdem: Für Arminia II geht's um alles, für Halverde höchstens um ein gutes Essen nach dem Spiel.
Heimspiel-Tipp: Die HSV-Kicker wollen sich nicht mit Burger King abspeisen lassen. Nach dem 3:1-Auswärtssieg gibt's Pizza und Pasta beim Italiener.


Kreisliga B1 (Opens internal link in current windowhier geht's zum Spielplan)

Westf. Hopsten II - Cher. Laggenbeck II     (Freitag, 19.30 Uhr)
Hopsten gegen Laggenbeck, da war doch was? Zwei Tage vor dem Kick der ersten treten die zweiten Mannschaften gegeneinander an. Und wieder geht's für Laggenbeck um nichts und für Hopsten um ne Menge. Platz eins ist bei einem Wackler von Uffeln möglich, Platz zwei aus eigener Kraft erreichbar. Und als Zweiter gibt's ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg.
Heimspiel-Tipp: Laggenbeck ist unangenehm - 2:2.


W. Westerkappeln II - T. Riesenbeck III     (Sonntag, 13.15 Uhr)
Riesenbecks Coach Kalli Sandkühler will personell alle Register ziehen, damit Teutos Dritte in der Liga bleibt. Westerkappeln kommt nach dem überraschenden Sieg gegen Laggenbeck II mit Rückenwind und könnte Riesenbeck noch ein Entscheidungsspiel gegen den Abstieg einbrocken.
Heimspiel-Tipp: Das 1:1 passt Teuto besser in den Kram.


SW Lienen II - SV Uffeln     (Sonntag, 13.15 Uhr)
Uffeln hat im Meisterschaftsrennen weiter alles in eigener Hand und trifft auf Lienen, das auf dem ersten Blick als Freilos daherkommt. Aber: Schon Esch II stolperte vergangene Woche gegen den Letzten.
Heimspiel-Tipp: Mit dem Hopsten-Ergebnis im Rücken packt Uffeln per 4:1-Sieg vorzeitig die Meisterschaft.


GW Steinbeck - SV Ibbenbüren III     (Sonntag, 15 Uhr)
Noch scheint die Zeit in Steinbeck nicht reif für den Wiederaufstieg. Uffeln müsste schon doppelt patzen oder Hopsten mindestens einmal remis spielen, damit noch was geht. Die eigenen Hausaufgaben sollte Grün-Weiß gegen die ISV-Dritte oben drauf erledigen.
Heimspiel-Tipp: Ein Sommerkick, wie er im Buche steht - 2:0.


TuS Recke II - Eintracht Mettingen II     (Sonntag, 15 Uhr)
"Das Thema ist durch", sagte Reckes Trainer Mathias Schröder nach der Derby-Niederlage mit Blick auf die Aufstiegschancen. Rechnerisch ist noch was drin, wenn Hopsten zweimal und Steinbeck einmal was liegen lässt.
Heimspiel-Tipp: Recke gewinnt und bleibt somit theoretisch im Rennen - 3:0.


Kreisliga B2 (Opens internal link in current windowhier geht's zum Spielplan)

Preußen Lengerich II - SC VelpeSüd     (Sonntag, 13.15 Uhr)
Velpe kommt mit der Empfehlung von 16 Siegen in Folge und will unbedingt noch auf Platz eins oder zwei. Dazu müssten Dreierwalde und/oder Büren patzen und die eigene Serie Bestand haben. Velpes Trainer Holger Althaus holt sich die Tipps von Arminia III-Trainer Sascha Brewe, der den kommenden Gegner immer in der Vorwoche geprüft hat. Das Urteil über Lengerich II: Hinten anfällig, vorne brandgefährlich.
Heimspiel-Tipp: Sieg Nummer 17 geht klar - 1:3.


Teuto Riesenbeck II - SV Büren     (Sonntag, 13.15 Uhr)
Wenn man sich in der Situation des SV Büren einen Gegner aussuchen will, dann bleibt so ziemlich als letzte Mannschaft Teutos Zweite übrig. Fragezeichen wirft allerdings die 1:6-Klatsche der Riesenbecker in Mettingen auf. Christos Pantelakos darf nach seiner Sperre wieder Tore schießen. Den Job erledigten zuletzt Dennis Kleingünther und Kai Hartmann solide (je drei Treffer gegen GW Lengerich).
Heimspiel-Tipp: Teuto bittet zum Tanz der Platzverweise. Am Ende steht's bei zehn gegen neun 3:2 für Büren.


Sportfreunde Lotte III - SV Ibbenbüren II     (Sonntag, 15 Uhr)
Theoretischer Natur sind die Chancen der ISV, noch auf die begehrten Plätze zu kommen. Lotte könnte die Punkte gebrauchen, um das Abrutschen auf den letzten Platz zu verhindern. Als Vorletzter würde man - sofern die eigene Zweite in die Kreisliga absteigt - ein Entscheidungsspiel bestreiten.
Heimspiel-Tipp: 0:5.


SW Lienen - Brukteria Dreierwalde     (Sonntag, 15 Uhr)
Lienen hat spielerisch in vielen Spielen dieser Saison überzeugt und ist ein harter Brocken für Dreierwalde. Läuft die Brukteria punktgleich mit Büren ins Ziel, hat sie in zwei K.O.-Spielen die Chance, den Aufstieg klarzumachen.
Heimspiel-Tipp: Dreierwalde lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. 3:0-Auswärtssieg.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Freddy Stienecker übernimmt die ISV-Reserve im Sommer
» [mehr...] (329 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Dirk Sterthaus und Daniel Solbach zur Neuaufstellung in Lottes U23
» [mehr...] (320 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Sven Jenssen verlängert in Hopsten und hat große Pläne
» [mehr...] (278 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Der SC Dörenthe macht natürlich mit Dennis Rottmann weiter
» [mehr...] (244 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Dirk Sterthaus ist neuer Cheftrainer der U23 der SF Lotte
» [mehr...] (238 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle